Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Donnerstag, 23. Oktober 2014 - 07:41 Uhr
Buddy

Wenn Frauchen Maria an der Isar die Angel auswirft, ist Buddy meist mit von der Partie. Überhaupt darf er fast überall dabei sein. Ausgenommen heute Abend. Da leistet Buddy dem Opa und Hannah und Lena Gesellschaft; denn Maria und Michael kommen zu uns. Nach einem kleinen Imbiss geht´s in die Erdinger Stadthalle. Dort treten die Geschwister Well auf, laut SZ „die Supergroup des bayerischen Musikkabaretts". Mit dabei Stofferl und Michael von der Biermösl Blosn und die Wellküren Burgi, Bärbi und Moni. Gespielt wird Harfe und Zither, Hackbrett und Dudelsack, Nonnentrompete, Akkordeon, Alphorn, Trompete, Horn, Klarinette, Saxophon, Maultrommel, Flöte, Okarina, Schlagzeug, Geige, Kontrabass, Tuben und Brummtöpfe … Wir freuen uns auf einen netten Abend! Vielen Dank an meine Eltern, die zuhause bleiben und unsere Vierbeiner hüten.

Mittwoch, 22. Oktober 2014 - 07:28 Uhr
Clooney gestochen scharf

Handarbeiten sind wieder in. Und jetzt, wo die Abende länger werden, kommt so ein Stickbild vom vierbeinigen Liebling vielleicht gerade Recht? Jedenfalls hat Frauchen Sandy in Meeder noch jede Menge zu tun, bevor sie ihren Clooney an die Wand hängen kann. Wer jetzt ebenfalls Lust bekommen hat, zu Nadel und Faden zu greifen: Einfach Foto an den Anbieter im Internet schicken (www.picturecraftwork.com/de, ich habe die Überschrift gleich dorthin verlinkt), Größe auswählen und schon bringt der Postbote die fix und fertige Vorlage.

Dienstag, 21. Oktober 2014 - 07:16 Uhr
Die 2. Lebenswoche ist rum

Heute ist der 14. Lebenstag, morgen beginnt die dritte Lebenswoche. Inzwischen haben Zappa und Eddi (rechts) die Äuglein geöffnet. Noch ist ihre Welt aber das kleine, gut geheizte Zimmer im ersten Stock unseres Hauses ist. Nika – Heizdecke, Milchflasche und Schutz in einer „Person“ -, hatte sich erkältet und leider ihre Kinder angesteckt. Gott sei Dank ist alles gut ausgegangen. Zappa und Eddi geht es besser; sie trinken und nehmen wieder zu. Jetzt beginnt für mich die schönste Welpenzeit, wenn die Beiden anfangen, sich und ihre Umwelt bewusst wahrzunehmen.

Heute müssen wir viel an unseren Terry denken. Vor drei Jahren mussten wir ihn über die Regenbrücke gehen lassen. Inzwischen lebt Lino in Gundelfingen und hat von seiner Familie ausrichten lassen, dass es ihm super-gut geht. Und wir gratulieren Sandra und Ralf (Zuchtstätte Of Human´s Best Friend) „zu drei Jahren Katie“. Am selben Tag ist die Kleine nach Meeder gezogen. Wie schnell doch die Zeit vergeht!

Montag, 20. Oktober 2014 - 07:40 Uhr
Klubsiegerschau 2014 des KfT

Apropos Sieger: Ganz vergessen vor lauter Urlaubsberichten habe ich die Klubsiegerausstellung des Klub für Terrier, die am letzten Augustwochenende stattfand. Klubjugendsieger wurde Curie Llybac, Klubjugendsiegerin Talk About Freckles, Klubsieger Patchwork Lord Ellington, Klubsiegerin Stoppelhopser Suna und Veteranenklubsiegerin Yasmin Tabatabei vom Litzlbach. Zum Schluss siegte die Jugend; Rassebester wurde Curie Llybac. Das schöne Foto von ihm habe ich von der Homepage seines Frauchens geklaut: http://krebsbach-westies.de. Herzlichen Glückwunsch an die zu Recht stolzen Besitzer!

Sonntag, 19. Oktober 2014 - 08:11 Uhr
Bundessiegerausstellung in Dortmund

Gestern fand für die FCI-Gruppe III (alle Terrier) die Bundessieger-Ausstellung im Dortmund statt. And the winner is: Littlefield Knave Of Hearts At Stoppelhopser, der die Jugendklasse der Rüden gewann und auch Best of Breed (Rassebester) wurde. Das schöne Foto von ihm habe ich von der Webseite seines Frauchens „geborgt“ (www.norwich-terrier-stoppelhopser.de). Bleiben wir bei den Rüden. Bundessieger 2014 ist Gentle Of Inas White Dream, Bundesjugendsiegerin wurde Talk about Freckles und Bundessiegerin Stoppelhopser Suna. Herzlichen Glückwunsch an alle Besitzer!

Heute ist Kirchweih-Sonntag. Wir freuen uns auf meine Eltern; heute Nachmittag sind in Erding die Geschäfte geöffnet und es ist Kirchweih-Markt. Wir werden auch auf den Glockenturm steigen und, dank Föhn, eine herrliche Fernsicht genießen. Am Abend holen wir gemeinsam unseren Sohn Thomas mit seiner Caro vom Flughafen ab. Wir nehmen Olga mit und beginnen mit ihrer Ausbildung zum Bayerischen Wirtshaushund, denn im Airbräu sind für uns Plätze reserviert. Sunny wird um ein bisschen Ruhe froh sein, denn Olga will natürlich den ganzen Tag spielen. Aber Sunny hat eine lädierte Pfote; gestern hat sie sich eine Kralle ausgerissen, und der Tierarzt hat einen dicken Verband drumgebastelt. Den wiederum findet Klein-Olga natürlich super-interessant … Allen einen schönen Sonntag!

Samstag, 18. Oktober 2014 - 07:23 Uhr
Glückwünsche x 2

Am vergangenen Mittwoch kamen bei Züchterfreundin Birgit (Australian Terrier Little Gold River) vier Welpen zur Welt. Wir gratulieren! Das ist wohl das schönste Geschenk für Birgit, die heute einen ganz besonderen Geburtstag feiert und deshalb einen Ehrenplatz in meinem Weblog bekommt. Heute Abend in Ergoldsbach schlagen wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Welpengucken und auf Birgits Geburtstag anstoßen.

An insgesamt drei Tagen findet die „Hund & Pferd“ in den Dortmunder Westfalenhallen statt. Heute ist Terrier-Tag. Sobald die Ausstellungsergebnisse bei den Norwiches feststehen, lesen Sie die Sieger an dieser Stelle.

Freitag, 17. Oktober 2014 - 04:24 Uhr
Lisa

Das ist Lisa in Dillingen/Donau, die sich bei kühleren Temperaturen gerne in ein Katzenfell einwickelt.

In der Zeitung gelesen: Es häufen sich Hinweise, dass etwa ein bis zwei Wochen nach einer Altkleidersammlung Haustiere verschwinden, warnt die Polizei. Dabei haben die Sammelbehälter Alibifunktion, um die Gegend auszukundschaften. Nicht jede Sammlung ist unseriös; man sollte jedoch auf alle Fälle Kennzeichen notieren und Aufkleber am Sammelbehälter fotografieren. Denn werden nach so einer Sammlung Hunde und Katzen vermisst, sind diese Daten eventuell der Polizei hilfreich.

Donnerstag, 16. Oktober 2014 - 07:35 Uhr
MAX

MAX ist in Bischofsheim zuhause. Sein Frauchen Hanna hat ihm ein Leuchthalsband gekauft. Das ist sehr praktisch, auch wenn die Söhne einhellig der Meinung sind, MAX sähe damit aus wie ein dicker Adventskranz auf vier Beinen. Vorgestern Abend berichtete uns Hanna von einer Begegnung „der dritten Art".

„Ich war gerade mit MAX zum letzten Gassigang unterwegs. Da es ja schon recht dunkel war, wurde er also wieder mit seiner knallroten Lichterkette geschmückt.
Wie fast jeden Abend, trafen wir auch heute wieder MAX´ große Liebe. Er und die kleine Mischlingshündin sind ein Herz und eine Seele – normalerweise.

Heute jedoch bog die kleine Dame tatsächlich mit dem absolut identischen Leuchtbehang um die Ecke. Wir sahen sie schon von Weitem. Beide Vierbeiner blieben auf der Stelle wie festgenagelt stehen und fingen augenblicklich an, zu knurren und zu bellen. MAX nahm sofort die "Hier-droht-Gefahr-Stellung" ein: Rute hochgestellt, Rücken durchgedrückt und die rechte Pfote angewinkelt! Beide Hunde konnten nicht fassen, welch rot leuchtendes Ungeheuer da unterwegs war. So ein Outfit hatten beide noch nie gesehen. Schließlich nimmt man sich ja nicht die Zeit, nochmal kurz in den Spiegel zu sehen, bevor man den abendlichen Gang antritt. Wenn ich das meinen Jungs erzähle, kriege ich garantiert wieder nen dummen Spruch reingedrückt, von wegen Tierquälerei usw. Wünschen Euch noch einen schönen Abend! Hanna mit MAX.

Mittwoch, 15. Oktober 2014 - 04:33 Uhr
Ica

„Liebe Mama Nika! Es hat mich total umgehauen - ich habe schon wieder neue Geschwister bekommen? Wow! Den Überblick hab ich zwar schon lange verloren (Anmerkung: Es sind nun 15 (Halb)Geschwister); auf jeden Fall bin ich mächtig stolz, wie toll du das wieder hinbekommen hast. Auch von meinen Leuten soll ich Dich beglückwünschen und Dir ausrichten, dass sie sich mit dir und Deinen Menschen freuen. Wie sehr Du und Deine Kleinen jetzt verwöhnt werdet, weiß ich noch und fast beneide ich dich darum ... Aber nein, das hieße ja, ich müsste ... Nein, nein, ich hab ja meine Maxi. Die ist zwar zu alt und krank, um mit mir zu spielen; aber ich bin nie alleine und das ist super. Alles Gute Dir, Deinen Kindern, allen Vierbeinern in Tittenkofen und Deinen Menschen. Ica mit Maxi und zweibeinigem Anhang!“

Dienstag, 14. Oktober 2014 - 07:22 Uhr
Happy Birthday!

Unser E-Wurf hat heute Geburtstag, und wir gratulieren Emma, Emily, Ebby und Percy zum sechsten (!) Geburtstag. Hier stellvertretend für alle ein Foto von Emma. „Wald-Agility“ nennt Frauchen Cornelia die Aufgaben, und Emma ist mit Feuereifer dabei.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden