Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Donnerstag, 17. April 2014 - 07:47 Uhr
"An Nika, Fee und Sunny" ...

... war das große Paket adressiert, welches die Postbotin vorgestern an die Haustür brachte. "Hallo Ihr Drei! Der Osterhase hat bei mir ein paar Kleinigkeiten für Euch vorbei gebracht. Für jede einen kleinen Hasen und zum Teilen ein paar Glückskekse. Glück können wir ja alle brauchen! Frohe Ostern und viele Grüße an Frauchen und Herrchen!"

Die kleinen Stoffhasen weckten sofort Begehrlichkeiten, aber die verstecken wir Ostersonntag im Garten. Und auch von den Glückskeksen wird erst dann genascht. Vielen Dank für die tolle Überraschung und herzliche Grüße nach München ins Lehel!

Mittwoch, 16. April 2014 - 08:05 Uhr
Hugo

Gestern Abend hatten wir seltenen Besuch: Hugo lebt in Berlin und legte mit Frauchen Marion und Herrchen Rainer auf der Durchreise einen Stopp in Tittenkofen ein. Dieses Treffen hatten wir bereits im letzten Jahr vereinbart, und ich freue mich riesig, dass es auch wirklich geklappt hat. Hugo war der einzige Rüde in unserem L-Wurf (Lisa, Lucy, unsere Sunny und er) und in seinem Kopf spukt wohl noch immer herum, der "Hahn im Korb" zu sein. Jedenfalls machte ihm und seiner Familie sein Gehabe um läufige Hündinnen schwer zu schaffen. Nun ist er kastriert, und es geht ihm ohne den "Stress" sichtlich besser.

Hugo hat sich zu einem stattlichen Rüden entwickelt; die Verwandtschaft mit Mama Emma und seinen Geschwistern kann er nicht leugnen. Vielleicht klappt es ja mit einem Wiedersehen im September, wenn wir Urlaub machen.

Dienstag, 15. April 2014 - 04:15 Uhr
Zaungäste

Wir haben das letzte Wochenende auf dem Campingplatz „MAX 1“ in Bad Füssing verbracht, zusammen mit Isabella, Max, Blacky und Gipsy sowie meinen Eltern. Bei der Gelegenheit haben wir gleich unsere neueste Anschaffung ausprobiert: einen Kaninchenzaun (2 x 25 Meter, 60 Zentimeter hoch), den wir schnell und einfach rund um unsere Wohnmobile mit Hilfe von Stäben aufgestellt haben. Das hat prima funktioniert. Unsere Fünf konnten auf sich auf diese Weise auf unserem Stellplatz frei bewegen, aber kein Vierbeiner ging wie sonst auf Wanderschaft und schaute nach, was die Nachbarn auf den Grill legen. Auf dem Nachbarstellplatz wohnte Dackel Max, der angesichts unserer Hundeschar zunächst etwas reserviert war, aber zusehends neugierig wurde. Über den Gartenzaun hinweg sozusagen traf „hund“ sich zum Ratsch (von links nach rechts: Max - das Herrchen von Gipsy und Blacky -, Gipsy, Sunny, Nika, Fee, Blacky, mein Mann Hans, im Hintergrund das Herrchen von Dackel Max).

Den Campingplatz hat Isabella breits letztes Jahr im Internet entdeckt, und wir sind uns einig, 2015 wieder herzukommen. Denn ab Mai ist das neue Außen- und Innenschwimmbad mit Thermalwasser in Betrieb, es gibt einen Naturbadeteich, der Bus in den Ort und zu den drei Thermen verkehrt alle Stunde und das kostenlos, und gleich vor der Tür gibt es kilometerlange Schnüffel-Spazierwege für unsere Norwiches. Wir haben am Samstag die Johannisbad-Therme besucht. In dem stark schwefelhaltigen Wasser soll nach 20 Minuten aller Stress und Ärger von einem abfallen. Mal sehen, wie lange die Wirkung anhält …

Montag, 14. April 2014 - 07:34 Uhr
Unser N-Wurf hatte gestern Geburtstag

An dieser Stelle ein Schnappschuss von Nala, stellvertretend für unseren N-Wurf. Denn sie, Nele und Nepomuk wurden gestern ein Jahr alt! Da wir übers Wochenende unterwegs waren, können wir erst heute gratulieren. Wir wünschen den Dreien alles Gute und den Besitzern weiterhin starke Nerven für ihre pubertierenden Lieblinge.

Dabei haben wir mit unseren Norwiches noch Glück, denn bei kleinen Hunden beginnt die Pubertät früher, ist aber auch früher abgeschlossen; Herdenschutzhunde können schon einmal bis zu vier Jahre brauchen, bis sie erwachsen sind, wie ich in einem Artikel aus der Zeitschrift „Wuff“ gelesen habe.

Freitag, 11. April 2014 - 07:28 Uhr
Ja, mir san mim Radl da!

Bei dem schönen Wetter unternahm Lisa den ersten Ausflug im neuen Fahrradkorb. Die Fahrt ging in den Wald – Lisa fand es toll!

Auch wir machen übers Wochenende einen Ausflug, allerdings mit dem Wohnmobil. Es geht nach Bad Füssing. Ausspannen in der Therme steht unter anderem auf dem Programm. Den nächsten Weblog-Eintrag gibt es deshalb erst wieder am Montag.

Donnerstag, 10. April 2014 - 08:04 Uhr
Happy Birthday!

Unsere „Fantastic Five“, der F-Wurf, feiern ihren fünften Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch an Kiki, Cindy, Felix, Furby und Finley. Stellvertretend für alle gibt es ein Foto von Cindy in Regensburg. Lasst Euch heute noch mehr verwöhnen als sonst – wenn das überhaupt geht.

Mittwoch, 9. April 2014 - 07:12 Uhr
Geburtstagsgrüße ...

… erreichten unsere Nika unter anderem auch aus Kronach, wo Prinz Maximilian lebt. Der war gestern zum Trimmen bei Sandra Bischoff in Meeder (www.sandys-norwichterrier.de), und konnte bei dieser Gelegenheit auch endlich seine Halbschwester Katie (links im Bild) etwas näher kennen lernen. Die beiden verstanden sich auf Anhieb recht gut.

Dienstag, 8. April 2014 - 03:18 Uhr
Buddy genießt den Frühling

Bei diesem Foto fällt mir ein Spruch von Christian Andersen ein: "Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. "Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu."

Montag, 7. April 2014 - 08:08 Uhr
Vielleicht ein Ur-Ahne?

Bess´ Frauchen hat mich auf dieses Gemälde des Malers Carpaccio aus dem 15./16. Jahrhundert aufmerksam gemacht. Vielleicht ein ungetrimmter Vorläufer unserer Norwiches? Es strahlt auf jeden Fall genauso viel Persönlichkeit aus!

Bei dieser Gelegenheit schicken wir die besten Glückwünsche zum Geburtstag nach München-Schwabing!

Sonntag, 6. April 2014 - 16:41 Uhr
Wir tigerten zu den Löwen

Zugegeben: Als heute Morgen der Wecker läutete, hätte ich mich am liebsten nochmal im Bett umgedreht. Wir waren gestern nämlich auf einer Hochzeit eingeladen und sind erst spät (oder besser gesagt früh) nach Hause gekommen. An dieser Stelle vielen Dank an meine Eltern, die, wieder einmal, alle Pfoten gehütet haben.

Doch die Münchner Ortsgruppe im Klub für Terrier traf sich pünktlich um 10 Uhr zum Ausflug in den Münchner Tierpark. Ich bin ja immer optimistisch - und ich hatte Recht. Alle haben sofort einen Parkplatz bekommen, die Schlange an der Kasse war überschaubar, und wir ergatterten im wahrsten Sinne des Wortes einen "Fensterplatz" am Eisbär-Gehege. Die beiden Baby-Eisbären sind ja gerade DIE Sensation; aber so früh am Vormittag hatten sie nur verhältnismäßig wenig Besuch. Es sind mir ein paar schöne Fotos gelungen, die Ihr auf der Homepage der Münchner Ortsgruppe anschauen könnt (einfach auf die Überschrift dieses Weblog-Eintrags klicken, ich habe die Seite dorthin verlinkt). Von "unseren" Norwiches waren diesmal nur Nika (auf dem Bild rechts mit meiner Mama) und Zorro mit von der Partie. Der war mit einem anderen Grüppchen im Tierpark unterwegs, und wir haben uns erst wieder zum Mittagessen in der Gaststätte "Siebenbrunn" getroffen.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden