Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Montag, 3. Juli 2017 - 07:41 Uhr
Paco

Am liebsten schläft Paco in der antiken Holzschale von Frauchen Großvater. Da kann kein noch so kuscheliges Körbchen mithalten.

Sonntag, 2. Juli 2017 - 07:33 Uhr
Zoby

Zoby lebt in Frankfurt. Gestern hatte er seine erste Stunde in der Welpenschule: Hundeschule am Schwanheimer Wald. Er hat sich vorbildlich präsentiert, berichtet sein Frauchen Ursel. Die Lehrerin hat ihn gelobt. In Zobys Welpenschule wird weniger gespielt als gelernt - aber das gefällt Zoby sowieso besser. Gespielt und getobt wird zuhause. Herrchen erwartet, dass er Primus wird ... so clever wie Terrier nun mal sind könnte das gelingen. Kommenden Samstag erwartet Zoby eine Einzelstunde. Das wird ihm gefallen, und noch mehr die Leberwursttube der Trainerin.

Samstag, 1. Juli 2017 - 08:19 Uhr
Post von Julchen

Hallo Ihr Lieben! Es ist Zeit für Neuigkeiten aus dem Rheinland. Damit Ihr wisst, dass es mir hier gut geht.

Wir hatten Jubiläums-Zuchtschau auf dem Dackelplatz, und es war sehr nett mit Superwetter, leckerem Essen (zumindest roch es so) und vielen netten Menschen und Hunden. Gestartet wurde mit einer Gruppe Jagdhornbläser. Diejenigen Dackel, die tatsächlich jagdlich geführt werden, waren ganz aufgeregt. Sie dachten wohl, es gäbe jetzt was besonders Tolles. Pech gehabt; ich habe aber dabei sehr aufmerksam die Ohren gespitzt. Außerdem war ein Falkner da mit einem Uhu, einer Schleiereule und einem ganz jungen Raben, der immer seinem Frauchen auf dem Arm saß, Unfug machte und sogar aus einer Wasserflasche trinken konnte.

Bei der Vorführung aller zur Gruppe gehörigen Hunde durfte ich auch mitmachen. Emily von Andrea und ich laufen ja im DTK Rheinland unter der Bezeichnung Ehren- bzw. rheinischer Stehohrdackel. Und ich habe auch eine Medaille bekommen! Dafür durfte Frauchen den Uhu auf den Arm nehmen. Da musste ich allerdings wegbleiben. Sonst hätte der womöglich noch gedacht, ich wäre der Nachtisch. Der Uhu heißt übrigens "Emma". Vielleicht fand ihn Frauchen deshalb so toll?

Ihr seht, ich bin viel beschäftigt und komme tüchtig rum. Jetzt muss ich aber in die Küche, denn ich will mein Frühstück ...

Viele liebe Grüße an alle Zwei- und Vierbeiner
vom wilden Julchen und Frauchen Dagmar

Freitag, 30. Juni 2017 - 07:24 Uhr
Zorro

Wie viele unserer Norwiches begleitet auch Zorro sein Frauchen ins Büro. Sie arbeitet für die Südbayerischen Werkstätten für Blinde und Sehbehinderte. Claudia staunte nicht schlecht, als sie letzten Dienstag die Süddeutsche Zeitung aufschlug. Im Münchner Teil entdeckte sie ein Foto von Zorro und seinen "Kumpels". Im Rahmen des 25jährigen Bestehens der Einrichtung fand ein großes Fotoshooting statt. Der SZ-Fotograf war dabei so angetan vom sprichwörtlichen "blinden Vertrauen" zwischen Zorro und den Bewohnern, der er es sich nicht nehmen ließ, auf den Auslöser zu drücken.

Donnerstag, 29. Juni 2017 - 08:23 Uhr
Paco

Der ausgiebigen Lektüre verschiedener Zeitungen und Zeitschriften widmet Paco sehr viel Zeit.

Mittwoch, 28. Juni 2017 - 07:47 Uhr
Wasserratte

Kili freut sich jeden Tag aufs Schwimmen in der Isar.

Ich werde immer wieder gefragt, ob Norwich Terrier gerne in Wasser gehen oder schwimmen. Meine Antwort: ein entschiedenes Vielleicht! Einige sind wie Kili richtige Wasserratten, andere freunden sich vorsichtig mit dem kühlen Nass an und wieder andere würden nicht einmal eine Kralle in eine Pfütze halten.

Dienstag, 27. Juni 2017 - 08:13 Uhr
Lisa

Lisa urlaubte wie jedes Jahr am schönen Wörthersee.

Gscheidhaferl-Wissen: Die Farbe eines Gewässers wird von vielen Dingen im Wasser beeinflusst. Bakterien, Algen, Mineralien, Sand, Schlamm und andere Teilchen färben das Wasser von milchigweiss bis türkisblau. Die Wassertiefe spielt eine Rolle und auch der Einfallwinkel der Sonnenstrahlen. Aber egal wie - die Farbe des Wörthersees auf diesem Foto weckt in mir die Lust, sofort hineinzuhüpfen. Vielleicht unser Urlaubsziel im nächsten Jahr?

Montag, 26. Juni 2017 - 07:42 Uhr
Men at work

Nukkis Herrchen ist Fotograf. Oft bekomme ich tolle Fotos, wie dieses von den Men at work. Nukki hat alle Pfoten voll zu tun. Haus und Grundstück sind riesig; auf alles aufzupassen ist anstrengend und macht müde. Ich weiß nicht, welche Tätigkeit Nukki und sein Herrchen so geschafft hat ...

... aber ich weiß, dass die Freiland-Ausstellung gestern in München-Daglfing auf der Trabrennbahn mich und Nachbardirndl Luisa geschafft hat. Sie wollte und durfte mich natürlich begleiten und war ganz begeistert von den vielen Hunden und ihrem ersten Einsatz als Ringhelferin. Sisi gefielen der Regen und die Kälte gar nicht. Trotzdem hat sie sich im Ring gut präsentiert und die Formwertnote "Vorzüglich" eingeheimst mit allen Anwartschaften fürs Jugend-Championat. Kili mit Frauchen Petra und Queenie mit Sylvana habe ich gesehen; schade nur, dass zum Ratschen keine Zeit war. Um 17 Uhr waren Luisa und ich wieder zuhause. Bis das Auto ausgeladen und alle Ausstellungsutensilien wieder verstaut waren hat es nochmals eine Stunde gedauert. Ich war so müde, dass ich es wie Nukki gehalten habe und trotz spannendem Tatort zu Bett gegangen bin.

Sonntag, 25. Juni 2017 - 05:16 Uhr
Sisi

Ich muss gleich los nach München-Daglfing: Dort wird heute unsere Sisi ausgestellt im Rahmen der Veranstaltung "München wedelt und trabt" auf der Trabrennbahn. Um sieben Uhr treffen wir uns mit anderen Terrier-Idealisten zum Ringaufbauen auf dem Gelände, gerade belädt mein lieber Mann das Auto. Für mehr Text ist heute morgen leider keine Zeit. Ich werde berichten!

Samstag, 24. Juni 2017 - 07:39 Uhr
Watson

Auch in England waren die letzten Tage heiß. Watson tat das einzig Richtige: Entweder er ruhte sich aus oder er ging eine Runde Schwimmen.

Für uns ist es heute gut, wenn der Sommer eine kleine Pause macht. Dann kommen wir in Dirndl und Lederhose nicht so ins Schwitzen. Denn heute heiratet unser Webmaster Dirk seine Michaela. Wir wünschen beiden eine glückliche, gemeinsame Zukunft!

Vielen lieben Dank an meine Mama, die seit gestern bei uns ist und heute unsere vierbeinigen Mädels hüten wird.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden