Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Mittwoch, 16. Oktober 2013 - 08:20 Uhr
Emily

Am Montag hatte sie zum Geburtstag dieses rosa Plüschtier geschenkt bekommen. Gestern wurde Emily operiert. Sie hatte eine Art Warze im Nacken. Das "Ding" musste raus. Die Wunde wurde mit sechs Stichen genäht, schrieb mir Frauchen Andrea. Gott sei Dank ist es kein Tumor, das steht wohl schon fest. Von hier aus schicken wir viele Streicheleinheiten nach Wuppertal und wünschen Emily alles Gute!

Den 200.000sten Klick auf unsere Webseite haben wir völlig übersehen. Ich bin jeden Tag aufs Neue erstaunt, wie viele Menschen unser Online-Tagebuch lesen.

Dienstag, 15. Oktober 2013 - 07:28 Uhr
Sunny

Sunny ist Vize-Bundesjugendsiegerin. Sie erhielt die Formwertnote „Vorzüglich“, 2. Platz. Bundesjugendsiegerin wurde eine hübsche, kompakte Black-and-Tan-Hündin: „Stoppelhopser Suna“. Sunny war auf der Heimfahrt so müde, dass sie sich unter das Kissen ihres Körbchens gegraben hat und fast sofort einschlief.

Montag, 14. Oktober 2013 - 07:35 Uhr
Happy Birthday zum 5. Geburtstag!

Wir wünschen Emily, Ebony, Emma und Percy alles Gute zum 5. Geburtstag! Ganz sicher werdet Ihr heute noch mehr verwöhnt als sonst. Stellvertretend für die Vier ein schönes Foto von Emma. Sie lebt ja nun im Salzkammergut bei Cornelia und Helmuth.

Viele haben mich gefragt, warum wir ausgerechnet diese Familie für sie ausgesucht haben. Ich habe eine E-Mail vom August von Cornelia aufgehoben; mit ihrem Einverständnis stelle ich sie heute hier ein. Nicht nur zwischen den Zeilen liegt so viel (Vor)Freude und Liebe, dass alle weitere Erklärungen unnötig werden. Ich bin sehr glücklich, dass Emma so ein tolles neues Zuhause hat.

„Liebe Uschi, heute genau in einem Monat ist meine hundelose Zeit vorbei. Wenn ich so alles Revue passieren lasse, was seit unserem ersten E-Mail-Kontakt vor ungefähr einem Jahr passiert ist, kann ich es noch gar nicht glauben. Damals war ich felsenfest überzeugt dass es noch mindestens fünf Jahre dauert, bis wieder eine Fellnase bei uns einzieht und die Trauer um unsere Cairn-Terrier-Hündin Maggy (Anmerkung: Maggy wurde 16 Jahre alt) hat mich damals auch fest im Griff gehabt! Im Mai habe ich mich ganz kurzfristig entschieden, auf die Hundeausstellung nach Salzburg zu fahren, und Dich dort persönlich kennenzulernen war ein echtes Geschenk. Zum Abschied hast Du mir dann von Deiner Emma erzählt und dass Du ab Herbst für sie eine neue Familie suchst . Das war so überwältigend für mich, dass ich im ersten Augenblick gedacht habe: "Das kann jetzt aber gar nicht wahr sein".

Der anschließende Besuch bei Euch zuhause und das Spielen und Kuscheln mit Emma haben Helmuth und mich dann restlos überzeugt. Auch er freut sich auf Emma und spricht oft von ihr; und wie sehr er sich wieder auf Hundespaziergänge und mehr freut.

Zuerst kam mir die Zeit bis zu Emmas Einzug unglaublich lange vor – und jetzt verfliegt mir die Zeit und ich befinde mich in einem Stadium der Vorfreude, der Aufregung und - ganz ehrlich - auch ein wenig ein mulmiges Gefühl mischt mit: Wie wird alles laufen, wie wird Emma sich einleben, wird sie sehr traurig sein? Auch das sind Gedanken, die mir immer wieder durch den Kopf gehen. Aber es überwiegt eindeutig die Vorfreude, und die konnte ich nicht mehr bremsen, sodass ich bereits jetzt meine ersten Einkäufe gemacht habe (ich hatte mir fest vorgenommen, Körbchen und Co. erst kurz vor Emmas Einzug zu kaufen, aber ich habe es einfach nicht mehr ausgehalten). Es war so ein tolles Gefühl, wieder im Tiershop zu stehen und zu fühlen "Ja, du wirst hier in Zukunft wieder Kunde sein". Und so liegen hier nun Halsband und Leine und unsere erste kleine Spiel- und Leckerchen-Ausstattung. Neue Decken für das Körbchen und Brustgeschirr fürs Auto gibt es, und Anti-Schlingnapf und Leckerli-Gürteltasche für die Spaziergänge sind natürlich auch schon da.

Liebe Uschi, ich will dir damit nur sagen: Wir tun unser Bestes, um Emma glücklich zu machen. Danke für Dein Vertrauen in mich/uns, dass Emma bei uns den richtigen Platz finden wird. Danke für deine Unterstützung vor dem Umzug (Kastration, Futterumstellung usw.). Danke einfach für Deine Geduld, als ich Dich mit 100 Fragen zu Norwiches im Allgemeinen und Emma im Speziellen genervt habe und vor allem DANKE, dass Du Emma so wohlbehütet betreutest und uns jetzt einen Hund anvertraust, der besser nicht sein könnte. Ich liebe Emma schon jetzt, und Du wirst mir hoffentlich eine weiterhin liebe Gefährtin sein. Das musste ich einfach mal loswerden. Liebe Grüße!"

Liebe Cornelia! Vielen Dank für Deine Zeilen. Genauso wie damals, als ich sie erhielt, muss ich auch jetzt ein kleines bisschen weinen – vor Freude darüber, dass Emma so gut bei Euch aufgehoben ist und vor Rührung, weil man herauslesen kann, wie sehnsüchtig "unsere Kleine" von Euch erwartet wurde.

Donnerstag, 10. Oktober 2013 - 07:41 Uhr
Emily

Ein Schnappschuss von Emily im letzten Urlaub.

Dran denken: Heute ist Welthundetag. Das ist sicherlich ein Leckerchen (mehr) für unsere Vierbeiner wert! Den nächsten Weblog-Eintrag gibt es wieder Montagmorgen.

Mittwoch, 9. Oktober 2013 - 08:40 Uhr
Lino

Auch Lino hat Bilder geschickt von unserem Ausflug am 3. Oktober. Stehen schon online auf Picasa, einfach nur auf die Überschrift dieses Weblog-Eintrags klicken. Die dazugehörigen Zeilen möchte ich der Cantabs-Familie nicht vorenthalten: „Auch wir wollen uns nochmal herzlich bedanken für den traumhaft schönen Ausflug. Wir haben die Gegend und netten Wegbegleiter genossen. Es war wirklich ein ganz toller Tag! Wir sind auch wieder gut zu Hause angekommen. Lino hat auf der Rückfahrt erst einmal geschlafen (Anmerkung: Kein Wunder, er ist die Strecke ja auch hin- und zurück gelaufen). Dani bedankt sich auch für die Grüße und schickt an Euch welche zurück. Wenn wir es einrichten können, freuen wir uns schon auf das nächste Treffen am 6. Januar. LG senden Euch die vier Gundelfinger!“

Dienstag, 8. Oktober 2013 - 07:32 Uhr
Blümchen

Blümchen hat sich gemeldet. Sie hat zum Geburtstag ein riesiges Stück getrocknetes Euter bekommen. Für Frauchen Monika roch es bestialisch; Blümchen hat´s geschmeckt, wie man sieht.

Montag, 7. Oktober 2013 - 08:35 Uhr
Danny

Die Besitzer von Danny haben sich gemeldet und mir jede Menge Fotos geschickt, die bereits auf Picasa online stehen (einfach wieder auf die Überschrift dieses Weblog-Eintrags klicken). Sie schreiben: „Wir sind ohne Stau und ohne Regen zu Hause angekommen. Vor dem Fernseher sind wir dann alle drei eingeschlafen, natürlich nicht ohne nochmal von meinem Schnitzel zu Träumen. Es hat uns sehr gut gefallen, und wir hoffen natürlich auf eine Wiederholung. Leider konnten wir uns von einigen Leuten durch unseren hastigen Aufbruch am Kloster nicht verabschieden, was uns ein wenig traurig macht. Deshalb nochmal liebe Grüße an alle, von denen wir uns nicht verabschieden konnten. Grüße aus Egelsbach von Susi, Werner und Danny!“

Sonntag, 6. Oktober 2013 - 07:29 Uhr
Emma

Emma lebt seit einer guten Woche im Salzkammergut bei Cornelia und Helmuth. Wie ich mir gedacht habe, hat sie sich sofort am Irrsee eingelebt und genießt ihr Dasein als „Prinzessin mit eigenem Königreich“ in vollen Zügen. Wir müssen noch immer die ein oder andere Träne verdrücken, wenn wir Bilder und kleine Berichte von Emma bekommen; inzwischen aus Freude darüber, dass wir für Emma die richtige Entscheidung für einen Einzelplatz getroffen und eine so tolle Familie für sie ausgesucht haben. Ich habe die Überschrift dieses Weblog-Eintrags auf eine kleine Diashow verlinkt (einfach downloaden und beim Ansehen unbedingt den Ton einschalten!). Emma hat vorgestern einen Bergausflug unternommen. Man sieht ihr an, wie glücklich sie ist.

Samstag, 5. Oktober 2013 - 08:56 Uhr
Familien-Treffen 2013

Es war ein rundum gelungener Tag, der allen sehr viel Spaß gemacht hat. Pünktlich um 11 Uhr waren alle Vierbeiner mit ihren Frauchen und Herrchen am Schiffsanleger in Kelheim zur Stelle: Zorro aus Poing, Darylyn aus Pfaffenhofen, Blacky und Gipsy aus München, Cindy aus Regensburg, Max aus Bischofsheim, Danny aus Egelsbach, Inka wurde leider läufig und musste zuhause bleiben, aber Caro und Horst sind trotzdem aus Rehau angereist, Julie aus der Nähe von Köln, Buddy aus Mauern, Lino aus Gundelfingen, Lisa aus Dillingen und Prinz Maximilian aus Kronach. Meine Eltern waren da und selbstverständlich auch unsere Fee, Nika und Sunny. Airedalehündin Farina vom Daxenberg (mit Frauchen Gisela und Herrchen Reinhard John) und Cairn-Terrier-Hündin Caythy aus Bremen (sie wünscht sich einen Norwich Terrier zum Spielen) wurden kurzerhand zu Ehren-Norwiches ernannt.

Der Donaudurchbruch mit dem Kloster Weltenburg war ein ideales Ausflugsziel für uns. Die Sportlichen liefen den zweistündigen Wanderweg hin- und zurück, einige wanderten nur eine Strecke und nahmen für den Rückweg den Dampfer, ein paar fuhren hin- und zurück mit dem Schiff. Doch alle trafen wir uns 13 Uhr zum Mittagessen in der Klosterschänke. Vielen Dank an Caro und Kerstin, die mir bereits die ersten Bilder zugeschickt haben. Ich habe sie wieder auf Picasa hochgeladen. Einfach auf die Überschrift dieses Weblog-Eintrags klicken, ich habe sie gleich dorthin verlinkt.

Wir sagen jedenfalls Danke für den schönen Tag mit Euch und „unseren“ Hunden. Das nächste Mal werden wir sicherlich den ein oder anderen bei der nun schon traditionellen Sauschütt-Wanderung am 6. Januar 2014 im Ebersberger Forst sehen.

Freitag, 4. Oktober 2013 - 20:12 Uhr
Welttierschutztag

Wir sind zurück vom Altmühltal. Schön war´s, es hat allen gefallen und alle haben sich gut amüsiert. Einen kleinen Bericht und erste Fotos gibt es morgen früh.

Heute ist Welttierschutztag und da fällt mir eine Umfrage ein, die ich vor einiger Zeit gelesen habe (und die mich kein bisschen gewundert hat): 80 Prozent aller Hundebesitzerinnen würden sich eher von ihrem Partner trennen als von ihrem Hund ...

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden