Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Sonntag, 5. Mai 2013 - 07:56 Uhr
Darylyn

Darylyn hat heute keine Zeit, mit ihrem Ball und Stoffhund Snoopi über die Wiese zu toben. Wir treffen uns heute in Freising, machen zusammen mit den Mitgliedern und Freunden der Ortsgruppe München einen ausgiebigen Spaziergang und kehren anschließend ins Bräuhaus ein. Mehr als 20 Personen haben sich mit ihren Terriern für den Ausflug angemeldet. Da warten jede Menge Hundebekanntschaften auf unsere Vierbeiner. Von der Cantabs- Familie kommen fünf mit: Gipsy und Blacky, Darylyn, Nika und Fee. Emma bleibt zuhause und passt auf ihre Babies auf. Und ich werde aufpassen, dass uns ein schönes Gruppenfoto gelingt; das stelle ich dann die nächsten Tage hier ein.

Apropos Gruppenfoto: Auf der Seite des Österreichischen Kynologenverbandes stehen nun die Gruppenergebnisse der CACIB in Salzburg online. Darunter auch ein schönes Foto von Buddy auf dem Stockerl. Er errang im Gruppenwettbewerb der Terrier (FCI-Gruppe 3) den dritten Platz. Ich habe die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich dorthin verlinkt.

Samstag, 4. Mai 2013 - 06:08 Uhr
Julie

Von Anfang an kennen sich Nemo und sie. Als mir das anfangs ihr Frauchen erzählte, hatte ich ein bisschen Sorge, ob der starke Nemo nicht zu wild ist und den kleinen Welpen versehentlich verletzen könnte. "Heute sind die Rollen klar verteilt", schreibt mir nun Julies Frauchen. "Julie ist der Chef, macht sich mitten in Nemos Korb breit; und wie auf dem Foto zu sehen ist, ringt sie ihn gerade zu Boden. Von Menschenseite hat er hier keine Aufforderung bekommen, sich hinzulegen. Sie spielen auch heute wilde Spiele, aber Nemo hat gelernt, dass er auf seine Pfoten achten muss. Sollte er es mal versehentlich andeutungsweise vergessen, mutiert Julie zur Furie. Dann vergeht dem armen Kerl Hören und Sehen."

Ich muss in einer Stunde los. In Buchloe findet ab 9 Uhr ein Züchter-Seminar der LG Bayern statt. Das hab ich zwar schon ein paar Mal besucht, aber eine Auffrischung schadet ja nie und der Vortrag ist sehr lebendig gestaltet. Ich freue mich schon, viele Züchterfreunde und Bekannte zu treffen. Meine Eltern kommen gleich und hüten unsere Vierbeiner, bis ich wieder zuhause bin.

Freitag, 3. Mai 2013 - 08:12 Uhr
Hugo

Hugo in Berlin geht es wieder gut. Der Arme hatte Giardien aufgeschnappt und üblen Durchfall bekommen. Ein ganzes Kilogramm hat er dabei abgenommen. Inzwischen ist das alles vergessen, und Hugo freut sich über die Frühlingssonne.

Wer mehr über Giardien wissen möchte: Ich habe einen tollen, verständlichen Artikel bei tiere-wissen.de im Internet gefunden und die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich dorthin verlinkt.

Donnerstag, 2. Mai 2013 - 07:01 Uhr
Happy Birthday!

Unser D-Wurf – Darylyn (stellvertretend für alle hier ein Foto von ihr), Blacky und Henry – wird heute unglaubliche fünf Jahre alt. Wahnsinn, wie die Zeit dahinrennt. Wir wünschen allen Dreien einen schönen Tag mit vielen Leckerchen und Streicheleinheiten. Darylyn und Blacky werde ich am Sonntag beim Wandern rund um Freising treffen. Henry wohnt leider viel zu weit weg in Baden-Württemberg.

Mittwoch, 1. Mai 2013 - 07:52 Uhr
Lino

"Lino konnte den Start zur ersten Fahrradtour kaum erwarten. Beim Vorbereiten (Saubermachen der Räder) hat er das Fahrrad nicht aus den Augen gelassen, damit er bloß mitkommen kann. Als es dann endlich los ging, saß er ganz lieb in seinem Körbchen und hat alles beobachtet.", bekamen wir aus Gundelfingen zu hören.

Vielleicht macht er heute ja wieder ein Radtour? Wir wünschen allen Freunden und Bekannten einen erholsamen Feiertag!

Dienstag, 30. April 2013 - 06:58 Uhr
Milchkoma

Die dritte Lebenswoche hat begonnen, und es ist Zeit für neue Bilder. Gestern haben wir die Drei zum ersten Mal entwurmt; die Paste muss echt scheußlich schmecken! Inzwischen wiegen alle Welpen schon weit über 600 Gramm. Das Wort „Komasaufen“ bekommt eine völlig andere Bedeutung, wenn es um Hundewelpen geht. Noch liegen sie die meiste Zeit im „Milchkoma“, aber das wird sich bald ändern. Diese kleine Maus heißt übrigens Nika. Wir haben uns sehr gefreut, als wir den Namensvorschlag von ihrem zukünftigen Frauchen bekamen. Nein, das war nicht abgesprochen!

Montag, 29. April 2013 - 06:20 Uhr
Lucy

Am 7. April war Lucy zum Trimmen bei uns (vgl. Weblog-Eintrag). Dieses "Nachher"-Foto entstand bei uns im Wohnzimmer. "Heute beim Spazierengehen haben wieder alle Leute angehalten und gesagt, wie süß und hübsch Lucy ist.“, schreibt uns ihr Frauchen. Liebe Grüße nach Hausham!

Sonntag, 28. April 2013 - 08:57 Uhr
Zurück aus Salzburg

Pünktlich um 6 Uhr morgens standen Maria und Buddy gestern vor unserem Gartentürl. Gemeinsam fuhren wir zur Internationalen Hundeausstellung nach Salzburg; abgesehen von Buddy ein reiner „Mädelsausflug“. Sunny war zum ersten Mal in der Jugendklasse gemeldet, Buddy startete in der Zwischenklasse. Insgesamt waren vier Norwich Terrier gemeldet. Die beiden bekamen in ihrer Klasse die Formwertnote Vorzüglich, 1. Platz. Damit war Sunny, als einzige Hündin, auch automatisch Beste Hündin. Im Stechen um das CACIB hatte Buddy die Nase genauso vorn wie im Wettbewerb um den Besten Rüden. Jetzt mussten Sunny und er gegeneinander um das BOB (Best of Breed) laufen. Buddy bekam den „Zuschlag“. Maria und ich haben uns über diesen Erfolg narrisch gefreut. Wer jetzt denkt, das war´s – denkste. Im Gruppenwettbewerb wurde Buddy aufs Stockerl gesetzt: 3. Platz und damit drittbester Terrier der Ausstellung. Wir waren megastolz auf unseren Buben. Sunny, die zum Schluss bei den Jugendbesten im Ehrenring ihre Kreise drehte, kam mit gerade mal 9 Monaten unter die ersten Fünf.

Gestern zitierte jemand den bekannten Spruch aus der Drei-Wetter-Taft-Werbung: heute Hamburg, morgen Salzburg … Ja, die letzten Tage waren tatsächlich ein klein bisschen stressig. Buchstäblich hundemüde kamen wir gestern um 19 Uhr nach Hause. Dort wartete schon Buddys Familie auf uns und wir haben den Abend mit selbstgemachter Lasagne und Pizza (Danke Maria fürs Vorkochen!) ausklingen lassen.

Donnerstag, 25. April 2013 - 04:54 Uhr
Gipsy und Blacky

Schlechte Zeiten sind für Gipsy und Blacky (links) angebrochen. Ihr Frauchen hat den Weblog-Eintrag vom 13. April über Max gelesen und entschieden, auch Ihre Beiden könnten etwas abnehmen. Gedacht, getan. Für den Anfang soll ab sofort der Obulus an die vierbeinigen Familienmitglieder vom Frühstückstisch wegfallen. Was sonst noch an Maßnahmen geplant ist, weiß ich (noch) nicht. Die beiden erwarten wir jetzt gleich in Tittenkofen. Der Grund: Gipsy und Blacky bleiben bei uns, während wir mit Isabella und Max nach Hamburg abheben. Bummeln und ein Konzertbesuch (vor Monaten haben wir die Karten gekauft) heute Abend stehen genauso auf dem Programm wie Abendessen ins „Erikas Eck“ und morgen ein Besuch der Miniaturwunderwelt. Am Abend sind wir wieder zuhause. Meine Eltern sind so nett, die insgesamt 36 Pfoten zu hüten. Vielen Dank dafür!

Mittwoch, 24. April 2013 - 07:03 Uhr
Kleiner Haufen - großes Problem

Wir leben auf dem Land. Das „Gmoabladl“ (Gemeindeblatt) versorgt uns wöchentlich mit aktuellen Nachrichten und Wissenswertem aus der Gemeinde. In der letzten Ausgabe machte der Bürgermeister noch einmal deutlich: Liegengelassener Hundekot ist nicht nur auf Gehwegen ein (Großstadt)Problem. Wer meint, auf Feldwegen und Feldern könne man sich das Wegräumen der Hinterlassenschaft sparen, der irrt. Schließlich wächst auf den landwirtschaftlichen Nutzflächen nicht nur Futter für unsere Tiere, sondern entstehen auch Grundlagen für hochwertige Lebensmittel, wie zum Beispiel Milch und Fleisch. Fakt ist, dass durch Hundekot die Ernte geruch- und geschmacklich so verunreinigt werden kann, dass Rinder und Schafe dieses Futter verschmähen und liegen lassen. Beim Mäh- und Erntevorgang wird der Hundekot großflächig auf das Futter verteilt. Durch diese Verunreinigung können Krankheiten auf die Tiere übertragen werden. Deshalb sind landwirtschaftliche Nutzflächen keine Hundetoiletten! Das nette Foto habe ich von Züchterfreundin Petra geschickt bekommen. Die Bildquelle ist mir leider unbekannt.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden