Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Mittwoch, 3. April 2013 - 07:50 Uhr
Darylyn

Dieses nette Foto hat mir Kerstin geschickt. Die Osterfeiertage waren in Bayern kalt und eher stürmisch. Kerstin und Thomas in Pfaffenhofen haben das Beste daraus gemacht und mit Darylyn einen langen Feldspaziergang unternommen. Danach war sie sichtlich müde . Das liegt aber vielleicht auch daran, dass sie – mit dreimonatiger Verspätung – läufig geworden ist.

Dienstag, 2. April 2013 - 08:12 Uhr
Bess

Bess ist vorgestern gebissen worden. Ohne Vorwarnung schnappte ein freilaufender Hund nach ihr. Gott sei Dank ist die Wunde nicht tief und klaffend und musste nicht genäht werden. Mein Rat bei solchen Verletzungen: Als Erstes die Blutung stillen. Dazu einen sterilen Tupfer auf die Wundränder drücken (nicht tupfen oder reiben!). Wenn die Wunde nicht mehr blutet, das Fell rund um die Wunde mit einer stumpfen Schere wegschneiden (etwa 1 bis 2 cm). Dabei ein Stück Gaze oder Mullbinde auf die Wunde legen, damit keine Haare die Wunde verschmutzen. Danach wird die Wunde gereinigt und desinfiziert. Das geschieht am besten mit einem handelsüblichen Desinfektionsspray (etwa Hansa med). Achtung! Das Desinfektionsmittel darf nicht in die Augen kommen! Die Desinfektion der Wunde ruhig einige Tage weiterführen und unbedingt darauf achten, dass sie sich nicht entzündet.

Wir wünschen Bess gute Besserung und hoffen, dass sie das schreckliche Erlebnis schnell vergisst.

Montag, 1. April 2013 - 07:17 Uhr
Lino

Die Familie von Lino hat sich gemeldet und dieses nette Foto von ihm und Dani mitgeschickt: „Hallo Uschi und Hans! Vielen Dank für die Einladung zum Wandertag am 5. Mai. Uns geht es gut. Wir warten sehnsüchtig auf den Frühling, damit wir wieder lange raus gehen können und Lino natürlich im Garten herumtoben kann. Nach Ostern gehen wir auch wieder zur Hundeschule, da wir im Winter ausgesetzt haben. Wir schicken viele Streicheleinheiten an die Vierbeiner und liebe Grüße an Euch aus Gundelfingen!“

Wer wie Lino und Dani so nah miteinander kuschelt, den möchten wir auf eine Studie der Veterinärmedizinischen Universität Wien mit mehreren ausländischen veterinärmedizinischen Fakultäten hinweisen. Es geht um die Erforschung des „Amaurosis caveae contagiosa“-Syndroms. Nunmehr wurde ein Forschungsprojekt zur Ätiologie dieser verbreiteten, aber wissenschaftlich noch wenig aufgearbeiteten Erkrankung ins Leben gerufen. Über die Infektionswege bestehen nach wie vor Zweifel. So werden zwar genitale und urogenitale Infektionen bislang ausgeschlossen, perkutane und Inhalationsinfektionen jedoch weiter für möglich gehalten. Auf Basis einer differentialdiagnostisch zu berücksichtigenden paranoiden Megalomania hominis possessoris kommt es offensichtlich häufiger zu Infektionen mit Amaurosis caveae, wobei eine Inzidenz von nahezu 85 Prozent aller Hunde und deren Besitzer angenommen werden muss. Das Forschungsprojekt soll sich insbesondere auf Strategien der frühzeitigen Erkennung bereits geringster Infektionsanzeichen und Vermeidung der Ausprägung des Vollbildes der Erkrankung konzentrieren. Derzeit befinden sich verschiedene Referenzgruppen in Vorbereitung, wobei verstärkt auf freiwillige Mitarbeit interessierter Hundebesitzer gesetzt wird. Nähere Informationen unter: http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb10/forschung/Aktuelle%20Drittmittelprojekte oder http://vmutpp.vu-wien.ac.at/vuw/fodok/suche.startseite. Einfach auf die Überschrift dieses Weblog-Eintrags klicken.

Wir möchten das Projekt gerne unterstützen und würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Norwiches aus unserer Zucht bei der Studie zur Amaurosis caveae contagiosa mitmachen würden. Dazu hat die Uni einen Fragebogen erstellt, welche durch die Besitzer auszufüllen sind. Das dauert nur etwa 10 Minuten. Wir haben einige dieser Fragebögen zuhause und schicken sie Euch/Ihnen gerne zu. Vielen Dank!

Sonntag, 31. März 2013 - 06:10 Uhr
Frohe Ostern!

Wir wünschen allen unseren treuen Lesern des Weblogs, Freunden und Bekannten ein frohes Osterfest. Vielen Dank auch an alle, die Ostergrüße an uns geschickt haben. Dieses süße Bild zeigt Ica mit dem Osterhasen.

Heute und morgen findet in der Münchner Olympiahalle eine internationale Hundeausstellung statt. Ich bin an beiden Tagen dort und freue mich "nebenbei" schon darauf, den ein oder anderen Bekannten zu sehen. Mein Mann Hans und Sunny kommen heute mit - und meine Eltern hüten derweil unsere Mädels. Vielen lieben Dank!

Samstag, 30. März 2013 - 08:05 Uhr
Von wegen wie Hund und Katz!

Dieses unglaubliche Foto hat uns vor einigen Tagen das Herrchen von Lisa geschickt. Sie und Kater Diejgo sind ein Herz und eine Seele.

Ausschlafen wie die beiden können wir heute leider nicht. Der Kalbsbraten muss ins Rohr. Heute kommen meine Eltern und unser Sohn Thomas zu Besuch. Wir müssen das traditionelle Familien-Osteressen vorverlegen, denn morgen und übermorgen haben wir leider keine Zeit dafür. Unsere Mädels wissen natürlich, dass schon wieder "was im Busch ist" und lassen weder Küche noch Terrassentür aus den Augen.

Freitag, 29. März 2013 - 08:07 Uhr
Watchdog.exe

… heißt das Programm, welches automatisch startet, sobald sich etwas am Gartentürl rührt. Von rechts nach links: Fee, Emma, Sunny und Nika.

Heute Mittag kommen Webmaster Dirk, Lebensgefährtin Michaela, Vanessa, Matthias und Diana. Den Kochlöffel werde ich nicht schwingen; statt dessen holen wir Steckerlfisch, frisch gegrillt vom Fischerverein Eitting. Hmmmm! Bei Emma spürt man erste Welpenbewegungen – welche Freude!

Auf das gestrige Geburtstagsfoto hin grüßt Blümchen in Unna die Norwich-Gemeinde: „Wenn das ein Pferd wäre ... enormes Springvermögen - muss in den Springsport - ein Naturtalent - sieh Dir die Hinterhand an ...! Ein süßer kleiner Flummiball, die Julie!“

Donnerstag, 28. März 2013 - 07:34 Uhr
Happy Birthday!

Zwei Jahre ist es heute her, dass unsere Jackpot-Girlies geboren wurden. Wir gratulieren Finni und Julie zum Geburtstag und sind sicher, dass sie heute noch mehr verwöhnt werden. Hier stellvertretend für beide, ein Bild von Julies sportlicher Seite. Ein Foto von Wurfschwester Finni entdecken Sie im Weblog-Eintrag vom 19. März 2013.

Mittwoch, 27. März 2013 - 07:32 Uhr
Besuch bei Liliy und Paul

Das sind Lilly (rechts mit rosa Schleifchen) und Paul. Die zwei Yorkshire-Terrier gehören Petra und Peter und wohnen in Garching. Gestern Abend haben wir sie besucht. Zu unseren Geburtstagen hatten wir einen Erlebnisgutschein für Thierry Roussey, unseren persönlichen Chefkoch, bekommen. Nun war es soweit, und wir genossen exquisite französische Küche, vom Spitzenkoch vor unseren Augen zubereitet. Klar, dass wir uns den ein oder anderen Küchentrick abgeschaut haben. Wem jetzt das Wasser im Munde zusammenläuft, den wollen wir mit unserem Menü noch neidischer machen:
1. Ziegenkäsetörtchen mit karamellisierten Tomaten, Rukolasalat mit Maracujadressing und Balsamico-Karamell
2. Barbarie-Entenfilet auf Trüffelrisotto, Madeira-Portweinsauce, Lauchkonfit und Rote-Beteschaum
3. Zweierlei von der Creme Brulee mit Vanille und Mandarinen
Wer mehr über diese tolle Idee erfahren möchte, kann das unter www.thierry-roussey.de.

Dienstag, 26. März 2013 - 07:26 Uhr
Ein neues Norwich-Buch

Im Januar erschienen ist ein neues Buch über Norwich Terrier von Doris Plattner. Wie auf dem Buchdeckel angekündigt, findet man darin keine Rassebeschreibung oder Trimmanleitung, sondern Geschichten aus dem Alltag und Gedichte rund um unsere vierbeinigen Lieblinge. Kuriose, spannende, lustige und manchmal auch traurige. Dazwischen Sprüche aus dem Internet, alles geschmückt mit meist tollen und ausdrucksstarken Bildern. Ein nettes, entspannendes Lesebuch, das ich schnell „durch“ hatte. Einen Wehrmutstropfen gibt es: Das Buch ist mit 44,90 Euro meiner Ansicht nach viel zu teuer. Zugegeben, die Aufmachung ist eher luxeriös gehalten, aber das macht das Preis-/Leistungsverhältnis nicht wett. Nette Geschichten aus dem Alltag können Sie auch weiterhin in unserem Online-Tagebuch lesen.
Und das gratis. Bildquelle: www.bücher.de

Montag, 25. März 2013 - 06:33 Uhr
Emma voll schwanger!

Abends und Nachts ist es noch empfindlich kalt. Heute Nacht hat es sogar wieder etwas geschneit. Gut, wenn man einen Schwedenofen hat. Emma streckt genüsslich ihren Babybauch ins Warme. Der rundet sich zusehends, und wir sind schon ganz gespannt auf unseren N-Wurf.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden