Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Mittwoch, 17. April 2013 - 07:07 Uhr
Zecken & Co.

Gestern hörte ich anlässlich des Klubabends der OG München einen Tierarzt-Vortrag über die richtige Zecken-Prophylaxe. Gott sei Dank gibt es in Tittenkofen keine, so dass wir ohne Chemiekeule über die Felder spazieren können. Schorschi trug bei seinem Besuch letzten Samstag diese schöne Schmucksteinkette. Die Blauen wirken gegen Ungeziefer wie Flöhe etc., der Bernstein gegen Zecken. Frauchen Monika schwört darauf. Um den Tegernsee herum gibt es nämlich viele Zecken, und Schorschi hatte letztes Jahr keine Einzige. Die Kette wurde gekauft im Tierladen in Gmund, www.hundaktiv-adler.de.

Dienstag, 16. April 2013 - 06:50 Uhr
Prinz Maximilian

War vor ein paar Tagen an dieser Stelle über König Max zu lesen, ist heute Prinz Maximilian an der Reihe. Sein Herrchen hat uns wieder viele Bilder geschickt, eines passt zu seinen Zeilen besonders gut: „Maximilian wächst und gedeiht prächtig und hat schon einige kleine Spaziergänge mit seinem Spielgefährten Ivo außerhalb unseres Gartens unternommen. Die so genannte Frühjahrsmüdigkeit ist bei uns schon klar zu erkennen.

Auch wir haben jeden Tag ganz gespannt Ihr Online-Tagebuch verfolgt und freuen uns mit Ihnen über die erfolgreich verlaufene Geburt der drei Welpen von Mama Emma. Diesen Glückwünschen schließen sich natürlich auch unsere beiden Jungs Prinz Maximilian und Cairnterrier Ivo an. Viele Grüße aus Kronach!

Montag, 15. April 2013 - 07:43 Uhr
Welpensegen

Die letzten Tage konnten wir jeweils um die 300 (!) Klicks auf unsere Homepage verzeichnen. Die Norwich-Welt wartet wohl auf Nachricht von Emma. Ihre Welpen kamen bereits vorgestern zwischen 4 und 6 Uhr morgens zur Welt. Es sind zwei rote Hündinnen und ein Rüde, black and tan. Die Geburt der ersten Kleinen war nicht ganz einfach; sie kam in der so genannten „unteren Lage“ zur Welt, das heißt, das Rückgrat der Mutterhündin und das des Welpen sind entgegengesetzt gestellt. Ich habe ziemlich geschwitzt beim Drehen des Welpen im Geburtskanal. Dann war es endlich geschafft. Nummer zwei und drei kamen normal in Vorderendlage, also mit dem Köpfchen zuerst zur Welt. Das ging dann fast Ratzfatz. Die Geburtsgewichte lagen zwischen 160 und 190 Gramm.

Den Dreien geht es prima, sie nehmen von Anfang an gut zu. Ein Beispiel dafür heute Morgen beim Wiegen: Der kleine Rüde hat binnen 12 Stunden 23 Gramm getrunken. Wir sind mit der Entwicklung mehr als zufrieden. Alle haben bereits ihre neuen Körbchen gefunden. Wir bedanken uns bei allen recht herzlich, die mit gefiebert und die Daumen gedrückt haben, dass auch diesmal alles gut geht. Hier ein Foto, aufgenommen gleich nach der Geburt. Weitere sehen Sie unter „Blick in die Wurfkiste“.

Sonntag, 14. April 2013 - 08:20 Uhr
Julie

Julie (2. von vorn) und ihr Frauchen trainieren beim Dackelklub fleißig für die Begleithundeprüfung. Einen kleinen Bericht darüber können Sie im Online-Portal des Bonner Generalanzeigers lesen. Ich habe die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich dorthin verlinkt. Wir drücken die Daumen für die Prüfung!

Und das sagt Julie dazu: „Ich gehe mit Begeisterung auf den Hundeplatz. Abliegen tue ich ganz toll, aber meine stärkste Seite ist "freudiges Herankommen". Das kann keiner so schnell und begeistert wie ich! Dafür lasse ich mich aber nicht vorausschicken. Ich sehe einfach nicht ein, wieso ich von Frauchen weggehen soll! Und bald können wir auch wieder an den See zum Schwimmen. Darauf freue ich mich schon und frage jedes Mal, wenn wir dran vorbeigehen, ob nicht endlich jemand ein Stöckchen ins Wasser werfen möchte. Bis jetzt ist die Antwort immer "nein, das ist noch zu kalt". Eure Julie!“ Bildquelle: www.general-anzeiger-bonn.de

Samstag, 13. April 2013 - 08:32 Uhr
König Max

Vor einigen Wochen teilte mir Frauchen Hanna in Bischofsheim mit, dass sich unter das Fell von „König Max“ zwei Kilogramm Fett geschlichen hätten. Kurzerhand wurde er auf eine strenge Diät gesetzt und zu viel Bewegung „verdonnert“. Der Plan hat funktioniert, wie sie nun schreibt: „ Max ist ein wahrer Meister im Abnehmen. Statt 9 Kilo hatte er heute Morgen 7,5 kg auf die Waage gebracht. Könnte ich doch auch nur in dem Tempo abnehmen! Außerdem hat er auch kapiert, dass Betteln nichts nützt. Wir können endlich unsere Mahlzeiten genießen; Max liegt derweil brav unterm Tisch. Liebe Grüße!“

Auf den gestrigen Weblogeintrag schrieb mir Claudia, dass Vici (vgl. Eintrag von gestern) aussieht wie ihr Zorro. Stimmt, ist aber kein Wunder. Die beiden sind ja auch miteinander verwandt: Unsere Fee ist von Vici die Oma, von Zorro ist sie die Mutter.

Freitag, 12. April 2013 - 07:28 Uhr
Vici

Vici wohnt in Hameln und ist ein Sohn von Kiki (Bavarian Cantabs Fantasic Five Frisbee), die vorgestern Geburtstag hatte. Auch er freut sich schon auf den Frühling; der soll ja am Wochenende endlich da sein.

Gestern habe ich ein nettes Lob für das Online-Tagebuch bekommen. Wenn Börsenkurse und Ähnliches warten müssen und erst einmal Weblog gelesen wird, sobald der Computer hochgefahren ist, macht mich das schon ein wenig stolz. Vielen Dank nach Bremen!

Donnerstag, 11. April 2013 - 07:30 Uhr
Finni

Finnis Frauchen hat neue Bilder geschickt. Sie schreibt: „Finni ist froh, wieder den geregelten Büroschlaf halten zu können. Geburtstag und Ostern waren schließlich anstrengend! Spätestens am 20. April kommt der Frühling, da haben wir Trimm-Termin! Bei Finni und den Kindern ist eine große Liebe von beiden Seiten. Wenn Finni Kinderstimmen hört, ist sie wie elektrisiert! Ich drücke Emma (und dem Rest der Familie) sämtliche Daumen!“

Mittwoch, 10. April 2013 - 07:19 Uhr
Happy Birthday!

Unsere "Bavarian Cantabs Fantastic Fives" werden heute vier Jahre alt. Wir gratulieren Kiki, Cindy, Felix, Finley und Furby herzlich zum Geburtstag. Stellvertretend für alle hier ein nettes Foto von Felix mit seinen Neufundländer-Kumpels.

Dienstag, 9. April 2013 - 07:55 Uhr
Blacky

Blacky steht Entsetzen und große Besorgnis ins Gesicht geschrieben: Da schleppen fremde Leute SEINE Lieblingscouch ins Kellergeschoß! Wo soll er denn jetzt tagsüber faulenzen? Ob ihm das neue Wohnzimmersofa genauso gut gefallen wird?

Apropos Couch - ich habe vor einiger Zeit einen netten Spruch im Internet entdeckt: „Sie haben eine neue Ledercouch? Ihr Welpe wird denken, das sei ein neuer Riesenkauknochen für ihn!“ Der Autor ist mir leider nicht bekannt. Gut, dass Blacky schon erwachsen ist und weiß, was sich gehört und was nicht.

Montag, 8. April 2013 - 08:10 Uhr
Lisa

Auch bei Lucys Wurfschwester Lisa hieß es am Wochenende: Fell ab! Ihre Familie hat uns dieses Nachher-Foto geschickt, und wir finden, das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden