Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Samstag, 3. November 2012 - 07:34 Uhr
Unsere Momo

Heute ist es ein Jahr her, dass wir Momo vom Tierarzt erlösen ließen. Sie litt an Lungenfibrose. Meine Eltern und wir sind immer noch traurig. Momo ist unvergessen, nicht nur, weil wir täglich auf den kleinen weißen Engel im Staudenbeet schauen. Das Foto wurde von einer Tierfotografin für eine Hundezeitschrift aufgenommen, da war Momo etwa neun Monate alt.

Freitag, 2. November 2012 - 07:24 Uhr
Winterzeit - Grippezeit

Wussten Sie´s? Man geht davon aus, dass sich der Mensch zwar nicht beim Hund anstecken, aber der Hund sich durchaus beim Menschen. Wenn der Hund fit und gesund ist, tritt das jedoch nicht sehr häufig auf oder verläuft ansonsten eher milde. Dennoch: Wenn man krank ist, sollt man ausgiebige Schmusestunden, als reine Vorsichtsmaßnahme, vermeiden. Dies gilt übrigens erst recht für Katzenbesitzer: Die Übertragbarkeit von menschlichen Grippeviren auf Katzen ist nämlich nachgewiesen. Gelesen im neuen Tierarztmagazin, Ausgabe 1/12. Das Foto zeigt übrigens Felix im letzten Jahr: Der Arme war erkältet, und sein junges Frauchen Sophia hatte ihn gut eingepackt.

Donnerstag, 1. November 2012 - 07:05 Uhr
Ica

Ihr Blick zeigt eindeutig: Sie hat Lust auf Spielen.

Mittwoch, 31. Oktober 2012 - 07:17 Uhr
Lino

Hallo Uschi und Hans, schön dass Ihr zurück seid und wir wieder jeden Tag Weblog schauen können.Da merkt man immer, was einem fehlt, es ist wie eine Sucht. Damit du dann auch gleich Futter bekommst, schicken wir auch paar Bilder. Uns geht es allen gut. Liebe Grüße aus Gundelfingen von uns vier!

Seit gestern Abend sind wir zurück. Nun hoffen wir, dass Nika aufgenommen hat. Wenn alles so klappt, wie wir uns das vorstellen, kommen ihre Welpen Ende des Jahres zur Welt.

Samstag, 27. Oktober 2012 - 06:19 Uhr
Fee

Fee ist beleidigt. Unser Wohnmobil steht vorm Gartentürl, aber wir haben ihr schon gesagt, dass sie diesmal zuhause bleiben muss. Nika ist läufig, und wir machen uns mit ihr auf den Weg zum Deckrüden. Klappt alles so, wie wir uns das erhoffen, werden ihre Welpen Ende des Jahres zur Welt kommen. Sunny nehmen wir mit; je mehr sie erlebt in ihrem Alter, umso besser. Am Mittwoch Abend wollen wir wieder zurück sein. Vielen Dank an meine Eltern, die bei uns zuhause so lange Emma und Fee trösten werden. Das tolle Foto von Fee hat übrigens Isabel während der letzten Wanderung aufgenommen. Vielen Dank dafür!

Freitag, 26. Oktober 2012 - 07:24 Uhr

Auf Wikipedia.de habe ich dieses Bild des flämischen Malers Jan van Eyck entdeckt. Es heißt „Die Verlobten“ und entstand im Jahre 1430. Haben Sie ihn schon entdeckt? Zu Füßen des dargestellten Paares ist ein kleiner Hund zu sehen, der im Aussehen dem heutigen Norwich Terrier unglaublich ähnlich sieht. Bildquelle: www.wikipedia.de

Donnerstag, 25. Oktober 2012 - 07:02 Uhr
Blümchen

Blümchen hat ja fast täglich Besuch von ihren Hundefreunden. Oft ist ist ihr zweitbester Freund Tyson (Bild) da, ein Mix aus französischer Bulldogge und Cairn Terrier. Der liebt Blümchen innig und darf ihr sogar die Ohren ausschlecken, während sie auf dem Rücken liegt. Nur beim Spielen ist er ihr zu grob: Er rempelt, was Blümi zur Furie werden lässt.

Mittwoch, 24. Oktober 2012 - 08:51 Uhr
Darylyn

"Für einen "sportlichen" Nachmittag wurde Nachbarshund Coco ausgeliehen. Darylyn und er tobten durch den Garten, und es war eine Freude, ihnen zuzusehen. Das machen wir jetzt öfters mal", schrieb uns Frauchen Kerstin.

Dienstag, 23. Oktober 2012 - 07:22 Uhr
Lisa

Zu Lisas Familie gehören auch zwei Katzen. Ihr Frauchen war gespannt, wie lange es dauert, bis sich die Drei aneinander gewöhnen. Nur zwei Wochen nach Lisas Einzug entstand dieser Schnappschuss. Dazu haben wir folgende Mail erhalten: "Lisa hat sich gut eingelebt. Sie hat alle Herzen erobert. Ihre größte Freude ist der Garten. Die Gemüsebeete werden von ihr rigoros umgegraben, und sie schaut danach wie ein Maulwurf aus. Nur das dann fällige Bad findet sie nicht ganz so klasse. Ihr Lieblingsplatz in der Wohnung ist die Couch, entweder zum Rumtoben oder zum Schlafen. Es ist nun absolut notwendig, die Badezimmertür zu schließen, sonst macht sie sich über das Klopapier her. Mit dem Kater hat sie momentan eine Zweckgemeinschaft geschlossen: Mal kuschelt sie mit ihm (siehe Foto), dann jagt sie ihn wieder quer durch die Wohnung und schnappt nach ihm, bis er verzweifelt irgendwo raufhüpft. Nachts schläft sie durch und Spaziergänge mit der Leine gehen jetzt auch schon; auch wenn sie immer noch bockt, wenn das Halsband kommt.

Ihre Rufnamen für Sunny - "Aus", "Nein" und "Schluss" - kommen uns ziemlich bekannt vor. Ich komme mir schon vor wie eine Schallplatte, die hängen geblieben ist. Bei uns gibt es noch ein paar mehr interessante Sachen: Nämlich ein Katzenklo, da kann man die Streu samt Scheiße heraus räumen, im Gang verteilen und auch darauf herum kauen. Igitt! Dann gibt es noch einen Katzenkratzbaum, den kann man nicht nur zum Kratzen benutzen, sondern das Sisalseil anknabbern und wegziehen. Außerdem ist sie gerade mal wieder mit meinem Hausschuh unterwegs; bei uns stehen die Schuhe zur Zeit auf dem Wohnzimmertisch, wenn wir auf der Couch sitzen. Ansonsten bekommen sie Füße. Natürlich ist sie die meiste Zeit lieb (zumindest wenn sie schläft).

Sie bleibt vormittags problemlos alleine und freut sich dann riesig, wenn ich heimkomme. Sie ist unser Sonnenschein und wir können uns gar nicht mehr vorstellen, wie wir es bis jetzt ohne Lisa ausgehalten haben. Alle sind total vernarrt in sie. Wie Sie sehen haben wir alles im Griff - wir sind uns nur nicht ganz sicher, wer wen im Griff hat. Liebe Grüße aus Dillingen!“


Montag, 22. Oktober 2012 - 07:55 Uhr
Buddy

Buddy wurde gestern in Weilheim zur Zuchtzulassung vorgestellt. Wir haben dabei zugesehen und freuten uns sehr, als Buddy eine vorzügliche Beurteilung von Richter Peter Machetanz bekam. Anders als auf einer Ausstellung ist die Bewertung um vieles genauer, Punkt für Punkt werden standardgemäßes Aussehen und Wesen geprüft. Auf dem Foto wird gerade mit dem Körmaß die genaue Schulterhöhe festgestellt. 25 cm ist Buddy groß, so wie es sein soll. Da Buddy noch keine 15 Monate alt ist, gilt die Zuchtzulassung zunächst für ein Jahr. Wir gratulieren und bedanken uns bei Maria und Michael für ihr Engagement.

Anschließend kehrten Züchterfreundin Maria Urchs, Buddys Familie und wir in der Waldwirtschaft am Gögerl (www.waldwirtschaft-goegerl.de) ein. Nur fünf Autominuten entfernt vom Ausstellungsgelände ließen wir uns im Biergarten Kirchweihgans & Co. schmecken. Den herrlichen Ausblick auf die Allgäuer Berggipfel und einen Sonnenbrand gab es gratis dazu.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden