Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Mittwoch, 20. März 2013 - 07:04 Uhr
Frühlings-Blümchen

Heute Mittag um 12.02 Uhr ist kalendarischer Frühlingsanfang. Was passt da besser als ein erstes „Blümchen“-Bild!

"Wann wird es endlich wieder Frühling?", fragt auch Frauchen Monika. Sie schreibt: „Der nicht endende Winter macht nicht nur schlechte Laune, Blümchen hat auch Langeweile. In den paar warmen Tagen, die wir bisher hatten, haben wir viel im Garten aufgeräumt und sie war mit Hundefreund Camillo auf dem gesamten Grundstück stöbern. Das Tolle daran: Ich kann mich darauf verlassen, dass Blümi das Terrain nicht verlässt und petzen kommt, wenn ihr Kumpel abhaut. Der gehorcht gar nicht und hat sehr flinke Füße, wenn auf der Straße etwas los ist. Nur wenn er andere Hunde anmacht, geifert Blümchen gerne mit. Alles Liebe aus Unna!“ Das Foto hat mir Monika - natürlich - schon letztes Jahr geschickt. Damals war im Weblog kein Platz dafür. Aber selbstverständlich hebe ich alle Bilder auf.

Dienstag, 19. März 2013 - 07:11 Uhr
Finni

Heute ist ein Ehrentag für alle Josefs, Seppis, Josefas und Finnis. Der Josefstag war bis 1969 in Bayern übrigens ein Feiertag, an manchen Orten wird er immer noch besonders begangen. So bekommen unter anderem heute alle, die Namenstag feiern, eine Freifahrt mit der Wendelsteinbahn. Oder etwa ein Freibier im Kloster Andechs. Auch Finni (Jackpot Josephine) feiert heute ihren Namenstag. "Liebe Frau Anders", heißt es aus Augsburg, "Finni und ich freuen uns mit Ihnen und Ihrem Mann, dass Mama EMMA wieder Babies bekommt. Finni ist ja Emmas Ebenbild! Hier ein Bild mit dem schönen "Namenstags-Halsband", das Finni bekommen hat. Die Erdbrösel, die Finni im Gesicht hat, stammen vom Gassigehen und diversen Probebohrungen auf der Mäusewiese ... Nur wenn wir dreckig nach Hause kommen, war es ein Abenteuerspaziergang mit allem Drum und Dran so richtig nach Finnis Geschmack!"
Herzliche Grüße!

Alle, die vom Winter die Nase voll haben, tröstet vielleicht diese Bauernregel: "Wenn´s erst einmal Josefi is, so endet auch der Winter gwiss".

Montag, 18. März 2013 - 06:56 Uhr
Emma

Habe ich vor ein paar Tagen noch geschrieben, dass wir uns nicht sicher sind, ob Emma trächtig ist, will ich das heute revidieren: Emma bekommt Welpen! Buchstäblich über Nacht stach ihr Babybäuchlein hervor. Auch dieser Blick sagt alles. Sie will nur noch schmusen, gestreichelt werden und vom Spielen mit Sunny will Madame schon lange nichts mehr wissen. Wir erwarten nun unseren 14. Wurf und hatten bisher stets Glück: Noch nie ist uns eine Hündin leer geblieben. Emma bekommt nun morgens ein Schälchen Welpenmilch, auch ihr Futter haben wir auf gehaltvolleres Welpenfutter umgestellt. Wir freuen uns nun auf die letzten „ruhigen“ Wochen und hoffen - zusammen mit den Welpeneltern in spe - auf eine komplikationslose Geburt.

Sonntag, 17. März 2013 - 07:14 Uhr
Lisa

Lisa sieht - genau wie wir - heute morgen noch ein bisschen verschlafen aus.

Samstag, 16. März 2013 - 07:23 Uhr
Küchenhilfen

Gestern Abend haben wir Isabella und Max mit Gipsy (im Vordergrund) und Blacky gesehen. Wir waren bei meinen Eltern zum Abendessen eingeladen, und die beiden ließen sie keine Sekunde aus den Augen. Es könnte ja was runterfallen - und dann wären Gipsy und Blacky als Küchenhilfen gefragt, den Boden wieder sauber zu schlecken. Muss ich es extra erwähnen? Natürlich fiel was runter! Danke für den schönen Abend!

Heute findet auf dem Platz des Hundesportvereins Neustadt/Donau ein Junior-Handling-Seminar des KfT-Landesgruppe Bayern statt. Ich freue mich schon, denn allein vom Zuhören kann man eine Menge lernen. Unsere Mädels dürfen natürlich mit und auf dem Platz ausgiebig nach Mäuschen suchen. Am Abend fahren wir dann Lena, Hannah und Buddy (sie alle haben am Workshop teilgenommen) wieder nach Hause – und bleiben auch gleich zum Abendessen.

Freitag, 15. März 2013 - 07:19 Uhr
Frühlingsgefühle

Das Herrchen von Georgina kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr Fahrrad fahren. Darum schenkte er sein Fahrrad meinem Mann Hans. Der hat sich riesig darüber gefreut. Und da der Frühling nicht mehr weit sein kann, hat er es gestern gleich startbereit gemacht. Sunny "half" fleißig mit. Ein Riesenspaß für beide!

Donnerstag, 14. März 2013 - 07:09 Uhr
Maximilian

Gestern im Erdinger Anzeiger gelesen: Maximilian und Marie waren 2012 die beliebtesten Vornamen in Deutschland. Das ermittelte das Namenskundliche Zentrum der Uni Leipzig.
Dann lagen wir mit unserem Prinzen Max ja genau richtig!

Dienstag, 12. März 2013 - 06:38 Uhr
Henley

Neulich fiel mir die Mitarbeiterzeitschrift der „dittgen Bauunternehmen GmbH“ wieder in die Hände, die ich schon vor längerer Zeit bekommen habe. Es enthält einen Artikel über Henley und seinen Norfolk-Kumpel Mortimer. Die beiden begleiten ihr Frauchen ja jeden Tag ins Büro – und motivieren die Mitarbeiter, mit ihnen in der Pause spazieren zu gehen. Jeden Mittag pünktlich um 12.00 Uhr geht es los.

Übrigens ist es schon längst auch wissenschaftlich fundiert - ein Hund im Büro ist gut für die Gesundheit. Außerdem macht er die Arbeit angenehmer, erhöht die Produktivität und verbessert das Betriebsklima. Die Universität New York bewies in einer Studie: Hunde sind Anti-Stress-Trainer. Während der sechsmonatigen Untersuchung schluckten 24 Börsenmakler regelmäßig Medikamente gegen hohen Blutdruck, weitere 24 Makler erhielten einen Hund, der sie überallhin begleitete. Das Ergebnis von Dr. Karen M. Allen, Leiterin der Untersuchung, überraschte kaum: "Bei den Patienten mit Vierbeinern war der Blutdruckanstieg in Stresssituationen nur halb so hoch wie bei der haustierlosen Gruppe.

Sonntag, 10. März 2013 - 08:37 Uhr
Spielstunde

Vorgestern Abend haben wir uns mit Buddys Familie getroffen. Sunny, Fee, Emma, Nika und Buddy mussten allerdings zuhause bleiben, denn wir haben unsere Geburtstagsgeschenke eingelöst: je einen Gutschein für ein Abendessen beim „Boban“ in Moosburg. Das war ein sehr, sehr lustiger Abend und wir bedanken uns noch einmal recht herzlich für die Einladung. Spontan kam Hannah mit nach Tittenkofen und hat bei uns übernachtet. Ganz früh morgens ist sie dann aufgestanden ... und spielte mit Sunny - was sonst?

Schon entdeckt? Unter "Aus unserer Zucht" hat nun auch Maximilian (s)einen Eintrag mit vielen netten Fotos. Vielen Dank an die Fotografen und an Webmaster Dirk fürs rasche Einstellen.

Samstag, 9. März 2013 - 07:37 Uhr
Maximilian

Wir haben viele Bilder und einen kleinen Bericht über unseren kleinen Prinzen Maximilian bekommen. Ihm geht es prima und er hält alle auf Trab, wie es sich gehört. Aber lesen Sie selbst: „Maximilian ist seit letzten Sonntag ein Oberfranke, sein Körbchen steht nunmehr in Kronach. Unser Maximilian hat die Heimfahrt im Auto sehr gut vertragen und hat auch die ganze Nacht ohne zu jammern und zu fiepen durchgeschlafen. Am nächsten Morgen ist er mit uns um 6.15 Uhr aufgestanden und hat auf Anhieb in unserem Garten sein „kleines und großes Geschäft“ verrichtet.
Auf unseren Cairnterrier Ivo ist er ohne ängstlich zu sein zugegangen und hat ihn gleich freudig begrüßt - worauf unser Ivo zunächst etwas zurückhaltend reagiert hat. Das hat sich in der kurzen Zeit ihres Zusammenseins schon geändert. In der Zwischenzeit stehen ihre Futternäpfe nebeneinander und zum Schluss schleckt dann jeder noch das Näpfchen des anderen aus. Ihren Mittagsschlaf verbringen beide gemeinsam auf dem Sofa und liegen ganz entspannt nebeneinander.
Unser kleiner Prinz hat sich verhältnismäßig schnell an die neuen Verhältnisse gewöhnt und sich schon sehr gut bei uns eingelebt. Wir sind selbst überrascht, nachdem wir über eine gewisse Hundeerfahrung verfügen, wie schnell er sich bei uns zu Recht findet und wie schnell er dazu lernt. Er macht uns schon jetzt, trotz der anstrengenden Welpenzeit, sehr viel Freude. Wir können schon heute sagen, dass wir mit unserem kleinen Prinzen die richtige Wahl getroffen haben und mit ihm ein verspieltes und lebenslustiges „Familienmitglied“ dazugewonnen haben. Wir sind selbst auf die weitere Entwicklung unseres Maximilians gespannt und werden in gewissen Abständen Bericht erstatten. Abschließend nochmals herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme anlässlich unserer Besuche in Tittenkofen (und für das vorzügliche Weißwurstessen).“

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden