Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Freitag, 4. Januar 2013 - 08:09 Uhr
Heilig-Drei-Königs-Wandern

Zorro (im Bild) ist auf jeden Fall mit von der Partie, wenn wir uns übermorgen um 10.30 Uhr an der Hohenlindener Sauschütt zum „Heilig-Drei-Königs-Wandern“ treffen. Ebenso wie Darylyn, Blacky, Gipsy und andere. Einige haben mich nach der Navi-Adresse gefragt. Bitteschön: Hohenlindener Sauschütt, Sauschütt 1 (im Ebersberger Forst),
85664 Hohenlinden.

Heute Nachmittag kommt Lisa zum ersten Trimmtermin. Wie sie sich dabei benehmen wird, weiß ich noch nicht. Doch eines ist sicher: Lisa und Wurfschwester Sunny werden wie die Verrückten durch den Garten toben.

Donnerstag, 3. Januar 2013 - 07:24 Uhr
Fee

Wenn Herrchen ein Wiener Würstchen isst, wird Feechen leicht aufdringlich …

Heute kommt uns Felix mit seiner Familie besuchen. Sie verbrachten Sylvester in Mittenwald. Bevor es auf die Autobahn zurück nach Hessen geht, schauen sie kurz in Tittenkofen vorbei. Wir freuen uns sehr, alle wiederzusehen.

Mittwoch, 2. Januar 2013 - 07:16 Uhr
Leptospirose

Die Leptospirose ist wieder auf dem Vormarsch. Die Erreger, Leptospiren, werden durch Kontakt zu infizierten Tieren und durch verunreinigtes Gewässer (Mäuseurin!) übertragen. Nieren- und Magen-Darm-Entzündungen sowie ein schlechter Allgemeinzustand sind die Symptome. Wer mehr darüber wissen möchte, klickt einfach auf die Überschrift dieses Weblog-Eintrags. Sie ist zu einem interessanten Artikel von Welpen.de verlinkt. Üblicherweise wird bei der jährlichen Schutzimpfung auch gegen Leptospirose geimpft. Fragen Sie Ihren Tierarzt, wenn Sie nicht sicher sind. Bildquelle: www.lgl.bayern.de

Dienstag, 1. Januar 2013 - 09:44 Uhr
Hugo

Hugo hat den Jahreswechsel sicherlich gut überstanden. Er feierte auf Sylt. Dort sind Böller und Raketen wegen der Reetdächer der Häuser verboten; sie könnten von umher fliegenden Funken entzündet werden.

Wir hoffen, dass die Cantabs-Gemeinde gut ins neue Jahr gekommen ist und wünschen nach der durchfeierten Nacht allen einen geruhsamen Jahresbeginn.

Montag, 31. Dezember 2012 - 08:45 Uhr
Wo bleibt 2013?

Bis zum Jahreswechsel müssen sich Emma (links) und Sunny noch ein paar Stunden gedulden. Wir wünschen allen Freunden und Bekannten ein schönes, glückliches, harmonisches, erfolgreiches, sorgenfreies und gesundes neues Jahr!

Bei uns in Tittenkofen feiern wir heuer ein ruhiges Sylvester. Zum Abendessen sind wir mit Züchterfreunden beim Chinesen verabredet. Spätestens um 23.30 Uhr, bevor das Geknalle losgeht, wollen wir alle wieder zuhause bei unseren Vierbeinern sein. Um Mitternacht werden ein paar Raketen unserer Nachbarn steigen – das wars dann. Gut für Sunny, die sich daran erst gewöhnen muss.

Sonntag, 30. Dezember 2012 - 09:41 Uhr
Weihnachtsengel Bess

Wir haben eine sehr liebe E-Mail von Bess´ Frauchen bekommen. Wir freuen uns sehr darüber und leiten sie gerne an die Cantabs-Gemeinde weiter: "Liebe Uschi lieber Hans!
Meine herzlichsten Glückwünsche an allen anderen Norwich-Bediensteten. Es ist so eine Freude, die Befehlsgeber alle morgens im Weblog zu sehen. Das Herz öffnet sich und ich würde gerne alle umarmen. Was wäre das Leben ohne einen Norwich? Nicht die Rede wert.

Uschi, Deine Arbeit im Weblog, die Familie zusammenzuhalten, ist wunderbar und wir sind alle dankbar. Ich schicke Dir ein Bild von Bess als scheinheiliger Engel. Sie bringt immer noch Weihnachtsgrüße und wünscht der ganzen Familie einen guten Rutsch und ein gutes neues Norwich-Jahr. Danke Euch für alles - und insbesonders danke für Bess.

Samstag, 29. Dezember 2012 - 08:45 Uhr
Gipsy

Ich sag´s doch: Norwiches wollen immer ganz nah bei ihren Menschen sein.

Freitag, 28. Dezember 2012 - 07:45 Uhr
Gina

Zu Ginas Familie in Dornbirn gehört auch eine Katze. Glaubt man der Statistik von mafo.de GmbH, hat ihr Frauchen alle Hände voll zu tun. Denn 51,6 Prozent der Haustierbesitzer bringen wöchentlich 30 bis 90 Minuten damit zu, Schmutz und Haare ihrer Lieblinge zu entfernen. Dabei hinterlassen Hunde die meisten Haare dort, wo sie am liebsten liegen: 48,4 Prozent im Körbchen/auf der Decke, 40,8 Prozent auf der Couch, 30,4 Prozent der Haare finden sich auf dem Teppich wieder und – wer hätte es gedacht – immerhin 17,3 Prozent noch im Bett. Übrigens greifen 94,6 Prozent der Tierhalter zum Staubsauger, wenn es darum geht, Haare zu entfernen. Sagenhaft, wofür es alles Statistiken gibt … Quelle: www.mafo.de

Donnerstag, 27. Dezember 2012 - 07:57 Uhr
Sunny

Messer, Gabel, Schere, Licht ... ist für kleine Hunde nicht. Sunny hat sich von meiner Ermahnung aber nicht stören lassen, genauso wenig von den Funken, die vom offenen Feuer wegspritzten. Ganz nah ging sie an den großen Topf, wo es verführerisch nach Gulaschsuppe roch. Irgendwann wurde es ihr dann doch zu heiß. Inzwischen sind die "Flurschäden" unserer Gartenparty vom 22. Dezember schon längst aufgeräumt.

(Leider) Ohne Bild: Sunny hat uns gerade eben jede Menge Erde und Rasen feinsäuberlich über die Terrasse und im GANZEN Wohnzimmer verteilt. Statt zu frühstücken, läuft der Staubsauger auf Hochtouren. Herrchen schimpft lauthals auf das "Sauviech, das verkauft wird" (na ja, es ist nicht das erste Mal, dass sie etwas anstellt) - bevor ich lachen muss, verziehe ich mich besser in die Redaktion. So viel zum Thema: Norwiches sind immer brav!

Mittwoch, 26. Dezember 2012 - 08:20 Uhr
Pompöös

Pompöös und tres chic. Nach Frauchen werden von Modedesigner Harald Glööckler nun auch Vierbeiner eingekleidet. Inka hat von ihrem Frauchen zu Weihnachten dieses „Dog-Couture“-Geschirr bekommen; mit dem Krönchen als Markenzeichen. Wir stellen also vor: Prinzessin Inka die Erste von und zu Tittenkofen und Rehau.

Die warmen Temperaturen - wir hatten gestern knapp 20 Grad - haben einen Igel aufgeweckt. Sunny fand ihn gestern Abend im Garten. Zusammen mit einem Schüsselchen Welpenfutter haben wir ihn zurück ins Igelhaus hinter den Garagen getragen.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden