Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Montag, 3. Oktober 2011 - 07:27 Uhr
Ist es Kinderarbeit ...

... wenn unsere Krümelmonster bei der Maisernte helfen?

Momos Ferienaufenthalt bei uns geht heute zu Ende. Sie hatte mit den Krümelmonstern nicht viel im Sinn, wollte nur ihre Ruhe. Ähnlich wie Kinder manchmal ältere, hilflose Menschen ärgern, so benahmen sich unsere Zwerge. Sie haben die arme Momo durch den Garten gejagt, sobald sich die Gelegenheit dazu ergab. Heute vormittag landen meine Eltern auf dem Münchener Flughafen. Wir werden sie dort abholen und Kobold mitnehmen. Der wird künftig in Berlin leben und mit seinem neuen Herrchen Ende Oktober dorthin fliegen. So hat Kobold den Flughafen wenigstens schon einmal vorher "erobert".

Am Nachmittag wird der große Tisch im Garten gedeckt. Dann bekommt Buddy wieder Besuch von seiner neuen Familie, und auch Sandra und Ralf kommen noch einmal zum Welpen-Schauen. Darauf freuen sich schon alle.

Sonntag, 2. Oktober 2011 - 07:43 Uhr
My home is my castle

Vor einigen Tagen erhielt ich eine Mail von Hanna, über die ich herzlich lachen musste: "Abends zwischen halb zehn und zehn Uhr ist seine Tasche der erklärte Lieblinsplatz. Nach dem letzten Gassigang läuft MAX wie auf Schienen geführt in den ersten Stock. Noch schnell einen Blick in Nicks Zimmer und dann ohne Aufenthalt weiter in seine Tasche: Bevor er gestern allerdings schlafen durfte, hatte er erst noch einen Fototermin. Hat ihn allerdings nicht aus der Ruhe gebracht.

Erstmals hatte MAX seinen ersten Auftritt als "Platzhirsch". Ich hatte eine Freundin mit ihrem einjährigen Jack-Russel-Rüden eingeladen. Es sollte ein gemütlicher Nachmittag auf meiner Terrasse werden. Die beiden Hunde verstehen sich bei unserem täglichen Spaziergang im Feld super. Sie sind sozusagen ein Herz und eine Seele! Bei mir zuhause sah das allerdings ganz anders aus. Charly hatte kaum die erste Pfote über unsere Türschwelle gesetzt, da ging der Zirkus auch schon los. MAX hat sich fürchterlich aufgeblasen und geknurrt, als hätte er einen Motor im Bauch. Ich war entsetzt. Als Charly sich dann auch noch erdreistete MAX´ Spielmaus zu bekauen, war "Polen offen". Im Garten war MAX etwas entspannter und hörte wenigstens auf zu knurren. Charly wurde von ihm durch den ganzen Garten gejagt und schließlich in die Ecke hinter den Pool getrieben. Dort geriet der Kleine so in Panik, dass er schließlich mit einem Satz ins Wasser flüchtete. MAX stand schwanzwedelnd und kläffend am Poolrand und beobachtete uns bei der Rettung des Feindes. Charly war fix und fertig und MAX zufrieden mit sich selbst. Hatte er dem doch mal gezeigt, wo "der Hammer hängt", und Charly konnte sich jetzt unbehelligt im Garten bewegen.

Im Haus hatte er jedoch nichts verloren!!!!! Er durfte genau bis zur Terrassentür und keinen Schritt weiter, sonst war MAX sofort wieder als Aufpasser zu Stelle. Ich selbst hatte mich gefälligst von Charly fernzuhalten. Bloß den Feind nicht streicheln, weil MAX dann vor Zorn und Eifersucht tobte. Sobald meine Freundin wieder mit ihrem Hund abgezogen war, verwandelte sich der kleine Teufel wieder in mein sanftes Schmusetier.

Das gestrige I-Tüpfelchen-Treffen war sehr lustig. Sobald ich die Bilder habe, stelle ich sie ein. Die Zwerge standen natürlich im Mittelpunkt und wurden von allen bekuschelt. Heute geht die "Streichelorgie" weiter. Unser Sohn Thomas und seine Freundin sind zu Besuch. Gleich gibt es Frühstück und für die Krümelmonster fällt sicher ein winziges Stück Gelbwurst ab. Gegen Mittag dann kommt das künftige Frauchen von George.

Samstag, 1. Oktober 2011 - 07:04 Uhr
Schau doch mal - wie süüüß!

Züchterfreundin Claudia und ihr Mann Frank besuchen jeden unserer Würfe; vor einigen Tagen haben sie mit unseren Krümelmonstern gekuschelt. Buddy hatte es Claudia besonders angetan. Ich bin ganz sicher: Eines Tages wird ein kleiner roter Rüde ihr Berner-Sennenhund-Rudel anführen.

Heute ist I-Tüpfelchen-Treffen! Gegen 11 Uhr kommen Ica und Inka mit ihren Familien zu uns. Wieder Action für unserer Krümelmonster, die inzwischen schon nichts mehr erschüttert. Nach Baulärm (wir bekommen an der Hauptstraße einen Radweg) und lautstarkem Kindergeburtstag im Nachbarsgarten nehmen sie bestimmt auch den Besuch von Ica und Inka gelassen. Den gestrigen Impftermin haben sie übrigens bravourös über sich ergehen lassen.

Schon entdeckt? Unter "Blick in die Wurfkiste" gibt es wieder neue Bilder!

Freitag, 30. September 2011 - 07:55 Uhr
Zur Sache, Schätzchen!

Hier raufen Katie und Kobold. Immer mehr geht es „zur Sache“, immer wilder werden die Spiele. Ausgespielt hat es sich aber spätestens heute Abend. Dann kommt der Tierarzt zu uns, und unsere Krümelmonster bekommen die „Puppy-Impfung“ gegen Staupe und Parvovirose. Wir haben jede Menge Besuch, und so können wir sicher sein, dass unsere Zwerge wenigstens gegen diese zwei gefährlichen Krankheiten geschützt sind. In 14 Tagen folgt dann die 4fach-Impfung, drei Tage später kommt die Zuchtwartin und dann … Viel zu schnell vergeht die Zeit!

Donnerstag, 29. September 2011 - 07:28 Uhr
Julie hat gut lachen

„Hallo Frau Anders“, schreibt mir Julies Frauchen, „dieses Foto will ich Ihnen nicht vorenthalten. Es ist zwar auf den ersten Blick völlig unsprektakulär, aber wenn man genau hinschaut, kommt ein lachendes Julchen angerannt. Ich glaube, so sieht ein glückliches Hundekind aus. Viele Grüße an alle Zwei- und Vierbeiner!“

Ja, wirklich – Julie lacht! Vielleicht freut sie sich ja auch auf den Abenteuer-Urlaub, der bevorsteht. Mit Pferd und Planwagen ziehen sie eine Woche los. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Art zu Reisen die Welt „entschleunigt“ und man super erholt aus dem Urlaub zurückkehrt. Bin gespannt, was Julie zur lebenden Pferdestärke sagt.

Mittwoch, 28. September 2011 - 07:13 Uhr
Happy Birthday!

Diese lackschwarze Nasenspitze gehört zu Bess und hat heute Geburtstag. Fünf Jahre wird sie alt! Wir wünschen Bess und ihrer Wurfschwester Blümchen alles Liebe und Gute!

Folgende Mail sollte ich heute morgen Fee vorlesen, was ich gerne getan habe. Sie hat auch schon ein Extra-Leckerchen bekommen!
"Liebe, liebe Mami Fee! Heute sind wir 5 Jahre alt – ganz schön erwachsen - und wollten Dir liebe Grüße und Dank von Deinen zwei Töchtern (die wilde Hilde und die milde Hilde) zukommen lassen. Auch herzlichst lieben Dank an Uschi und Hans, die uns soooooo liebevoll, lustig und gut erzogen haben; und wir glauben, dass die uns noch ein bißchen lieb haben. Eure Blümchen und Bess mit Moni und Mandy"

Dienstag, 27. September 2011 - 07:47 Uhr
Einen Ehrenplatz ...

… in unserem Trimmraum bekommt dieses Norwich-Bild. Hannah und Lena haben es gemalt und uns vorgestern als Gastgeschenk mitgebracht. Nochmals vielen lieben Dank! Die beiden können den 21. Oktober - ihren "Weltwelpenabholtag" - kaum mehr erwarten.

Schon entdeckt? Unter „Blick in die Wurfkiste“ gibt es wieder aktuelle Bilder.

Montag, 26. September 2011 - 08:37 Uhr
Full House

Blauer Himmel, Sonnenschein und 26 Grad: ein perfekter Altweibersommer-Tag. Und ein anstrengender Tag für unsere Rasselbande. 13 (!) Personen saßen gestern um die Kaffeetafel im Garten, und immer war jemand nur allzu gerne bereit, unsere Krümelmonster zu „bespielen“. Groß, Klein, Älter, Jünger – viele Eindrücke für unsere Zwerge, die das „volle Haus“ offensichtlich Super fanden. Zu viert saßen Hannah, Lena, Sabrina und Angelina im Auslauf, spielten mit den Krümelmonstern, kitzelten sie und hielten sie im Arm, wenn sie eingeschlafen waren.

Heute wird es wieder so schönes Altweibersommer-Wetter geben: Ab Mittag, wenn die Sonne den Terrassenboden gewärmt hat, können die Zwerge dann wieder raus in den Garten.

Sonntag, 25. September 2011 - 06:36 Uhr
Ratschläge einer Hundemutter

Das Bild zeigt Katie. Sie schläft, und das ist auch gut so. Denn heute Nachmittag muss sie ausgeruht sein. Dann bekommt Wurfbruder „Buddy“ bereits zum zweiten Mal Besuch von seiner künftigen Familie; und auch Dirk will uns mit Anhang zum Kaffeetrinken und Welpen-Schauen besuchen – viel Action also für unsere Zwerge. Aber die kommt gerade Recht im sonst so beschaulichen Tittenkofen.

In einem Internet-Forum habe ich die folgenden 10 Tipps einer Hundemutter an ihre Welpen gefunden und musste schmunzeln: Da steckt viel Wahres drin.

1. Perfektioniere Deinen Unschuldsblick; dann können sie Dir nichts abschlagen.
2. Umkreise Dein Fressen langsam, kräusle die Schnauze. Dann bekommst Du vielleicht etwas Besseres.
3. Winsle so lange, bis sie Dich ins Bett lassen. Mache Dich dort anfangs klein, später breit.
4. Stelle Dich bei Befehlen dumm und reagiere nur, wenn es Leckerchen gibt.
5. Setz Dich am Esstisch zu demjenigen, der nie auf isst. Du wirst sehen: Da fällt was ab!
6. Jage nie die eigenen Katzen oder Hühner oder die der Nachbarn, sondern immer nur die Fremden.
7. Stelle Dich gut mit dem Metzger. Bleibe artig vor dem Laden sitzen und wedle heftig mit der Rute.
8. Grabe keine Löcher im eigenen Garten - oder lass Dich niemals dabei erwischen.
9. Jage keine Hasen, Jogger, Radler oder Autos, sonst blüht Dir lebenslang die Leine.
10. Im Sommer lenke Deine Leute unauffällig zur Eisdiele und mache ihnen klar, dass Vanille Deine Lieblingssorte ist.
Leider ohne Quellenangabe

Samstag, 24. September 2011 - 07:36 Uhr
Neues von Finni

"Liebe Frau Anders", schreibt mir Finnis Frauchen, "Finni und ich hatten Urlaub, den wir zuhause mit vielen Unternehmungen verbracht haben. Sie ist ein Sonnenschein, alle lächeln, wenn sie Finni sehen: "Du bist ja süüüß!" Die Gärtner im Botanischen Garten kennen sie auch schon! Wir gehen fleißig in die Welpengruppe."

Auf der Homepage der KfT-Ortsgruppe Augsburg stehen dieses und weitere Bilder des "Welpenkindergartens". Finni hat dort offensichtlich viel Spaß. Um die Bilder anzusehen, klicken Sie einfach auf die Überschrift. Ich habe diesen Weblog-Eintrag gleich dorthin verlinkt. Bildquelle: KfT-Ortsgruppe Augsburg.

Fernsehtipp, gerade eben entdeckt: "Wirtschaftsfaktor Hund", 22.00 Uhr auf VOX.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden