Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Montag, 19. März 2012 - 04:45 Uhr
Besuch in Meeder bei Katie, Clooney und Pretty

Hoffentlich haben Luis und Katie bis zum Abend ausgeschlafen. Denn ich habe heute beruflich in Coburg zu tun, und anstatt dort in einem anonymen Stadthotel zu übernachten, haben mich Sandy und Ralf zu sich nach Hause eingeladen. Ich freue mich jetzt schon auf einen netten Abend mit allen. Morgen Abend komme ich erst wieder nach Hause. Den nächsten Weblog-Eintrag gibt es am Mittwoch.

Sonntag, 18. März 2012 - 05:48 Uhr
Nika

Es ist einfach unglaublich, in welchen möglichen und unmöglichen Schlafstellungen unsere Mädels manchmal in ihren Körbchen liegen. Nika lässt sich auch nicht davon stören, dass ich heute schon so früh aufgestanden bin. Im Gegenteil – sie drehte mir kurz nach der Aufnahme explizit ihr Hinterteil zu. Besser kann man nicht ausdrücken, dass man noch nicht gestört werden möchte.

Ich fahre in einer Stunde los nach Augsburg. Dort findet erstmalig für Züchter, Zuchtwarte, Richter und Richteranwärter ein Seminarwochenende des VDH statt; ich habe mich für den Workshop „Hundebeurteilung“ angemeldet. Ich werde auch einige Züchterfreunde und Bekannte treffen und freue mich schon sehr auf diesen interessanten Tag.

Und auch der Abend ist verplant: Gestern am Tegernsee ausgemacht, treffen wir uns gleich noch einmal mit Isabella und Max. Im Gasthof Rauch im Nachbardorf tritt der Erdinger Seemannschor auf. Wir werden sicherlich viel Spaß haben, auch wenn es einmal nicht um unsere Norwiches geht; schließlich hatten wir Jahrzehnte ein maritimes Hobby.

Samstag, 17. März 2012 - 07:09 Uhr
St. Patrick und die Norwiches

Bess kann heute nicht mitkommen an den Tegernsee, hat aber einen triftigen Grund: Ihr Frauchen kommt aus Irland und muss heute natürlich St. Patrick´s Day (irisch Lá Fhéile Pádraig) feiern. Patrick, der Nationalheilige, gilt als der erste christliche Missionar in Irland. Grün ist heute übrigens die vorherrschende Farbe der feiernden Iren in aller Welt. In einigen Städten (etwa in Chicago) werden sogar die Flüsse und das Bier grün eingefärbt. Und damit jeder weiß, was er heute zu tun hat, schickte mir Mandy einen Link auf YouTube. Einfach die Überschrift dieses Weblogs anklicken und schmunzeln.

Übrigens: Im Süden von Irland züchtete Colonel Vaugham kleine, rote Hunde (bis 25 cm Schulterhöhe), die er brauchte, um Füchse aus dem Bau zu treiben. Diese sollen unter anderem Vorfahren unserer heutigen Norwiches gewesen sein. Das ist auch für uns ein willkommener Grund, heute Abend mindestens noch ein Guiness zu trinken. Gut, dass es in Erding nicht nur Biergärten mit Weißbier, sondern auch "The Dubliner" (Irish Pub) gibt. Quelle: www.wikipedia.de

Freitag, 16. März 2012 - 06:24 Uhr
Julie

Julchen, eine Tochter unserer Emma aus ihrem ersten Wurf, lebt in Rheinland-Pfalz; seit der Abgabe vor über einem Jahr haben wir sie nicht mehr gesehen. Umso mehr freuen wir uns, dass sie morgen am Tegernsee mit von der Partie ist. Auf dem Rückweg aus dem Urlaub legte ihre Familie kurz entschlossen einen Zwischenstopp in Bayern ein.

Donnerstag, 15. März 2012 - 06:42 Uhr
Ausflug an den Tegernsee und Schliersee

Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Im Januar haben wir den Termin für unseren Ausflug an den Tegernsee und Schliersee vereinbart – am Samstag, also schon übermorgen, um 11.00 Uhr treffen wir uns auf dem Parkplatz des Gasthofs „zum Hagn“ in Enterbach. Von dort fahren wir gemeinsam weiter zum Wanderparkplatz, von dem der Weg zur Weißach-Alm abgeht. Gegen 12.30 Uhr wollen wir dort zum Mittagessen einkehren. Wer möchte, fährt anschließend mit uns weiter an den Schliersee. Dort verkosten wir in der Destillerie „Slyrs“, den bayerischen Whisky. Wir freuen uns schon sehr auf das kleine Familientreffen. Wobei – so klein wird es gar nicht, denn mitkommen wollen zwölf Norwiches „samt Anhang“. Vielen lieben Dank an Schorschis Frauchen, die sich sowohl die Wanderroute ausgedacht als auch den Tisch im Wirtshaus für uns reserviert hat. Vielleicht hat ja noch jemand Lust, sich uns anzuschließen?
Bildquelle: www.bavarianspaces.de


Mittwoch, 14. März 2012 - 06:51 Uhr
Blümchen

„Hello Explorers!“, schrieb uns gestern Blümchens Frauchen, „war in Gedanken mit Euch zur Crufts. Das Flair, die vielen schönen Hunde, die vielen skurrilen Engländer, die Smalltalks - ach, war das immer schön. Blümchen ist so gut drauf, rennt wild draußen herum. Vorhin wollte sie den Osterhasen verjagen - eine Nachbarin hat einen großen Papphasen ins Fenster gesetzt, wo sonst immer die Katze Lulu thront. Ich hoffe, bei Euch kehrt nun ein wenig Ruhe ein und Emma wird (ist) läufig. Ganz liebe Grüße senden Euch Blümchen und Moni!

Bess´ Frauchen hat sich noch einmal gemeldet und mir einen Link geschickt, wo man den Best-of-Group-Wettbewerb ansehen kann. Ich hab die Überschrift gleich wieder dorthin verlinkt.

Richtig ruhig wird es bei uns zwar nicht (auch die nächsten Wochenenden und einige Abende unter der Woche sind fest verplant), solange die Termine Spaß machen, ist das aber kein Problem.

Dienstag, 13. März 2012 - 07:26 Uhr
Zurück von Crufts

Gestern am frühen Abend sind wir wohlbehalten in München gelandet. Wir haben tolle Norwiches gesehen, viele Freunde und Bekannte getroffen, einige Souvenirs und viel Praktisches eingekauft und abends im "Trocadero", einem der ältesten Pubs der Stadt, bei Fish & Chips und mehreren Pint Lager über die Hunde-Welt diskutiert.

Rassebester wurde der Norwich-Terrier-Rüde Ragus Merry Gentleman, Züchter und Besitzer Mrs. Leslie Crawley, dem wir natürlich beim Best-in-Show-Wettbewerb bis zum Schluss fest die Daumen gedrückt haben. Die Meldezahl betrug insgesamt 21.029 Hunde. Ragus Merry Gentleman wurde zum Viertschönsten Hund der Show gekürt. Bei diesem tollen Erfolg eines Norwich vergisst man fast zu erwähnen, dass „Best in Show“ eine Lhasa-Apso-Hündin wurde: Elizabeth. Wer sich das Finale ansehen möchte: Auf http://www.crufts.org.uk/ ist unter anderem ein kurzes Video zu sehen. Ich habe die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich wieder dorthin verlinkt. Nachdem die Rassehundezucht in England vor einigen Jahren in die Schlagzeilen geriet, hat der englische Kennel Club in diesem Jahr übrigens tiermedizinische Untersuchungen für 15 von 200 Rassen eingeführt. Damit sollte sichergestellt werden, dass die Auszeichnung „Best of Breed“ (Rassebester) nur an Hunde vergeben wird, die keine ersichtlichen Gesundheitsprobleme haben.

Unsere Mädels haben sich sehr gefreut, als wir nach Hause kamen. Sie wurden bestens von meinen Eltern ver- und umsorgt. Nochmals herzlichen Dank dafür.

Wenn mir vom vielen Laufen durch die Messehallen auch heute morgen noch die Füße schmerzen: Das Hotelzimmer für unseren Crufts-Besuch 2013 ist schon gebucht. Bildquelle: blog-imgs-24.fc2.com

Samstag, 10. März 2012 - 05:31 Uhr
Crufts 2012

Fand letztes Wochenende die Ausstellung in München-Unterhaching statt, sind wir auch dieses Wochenende unterwegs: Wie jedes Jahr besuchen wir Crufts, die weltgrößte Hundeausstellung in Birmingham. In einer Stunde brechen wir zum Flughafen auf. Wir, das sind diesmal auch unsere Züchterfreunde Andrea und Dietmar Schulz, Bärbel Maza und Manuela Prasser. Außerdem sind wir bereits mit vielen Bekannten und Freunden aus dem In- und Ausland in England verabredet. 59 Norwich Terrier sind gemeldet. Da auf Crufts derselbe Hund in verschiedenen Klassen gemeldet werden kann, sind 71 Entries im Katalog angegeben. Gesprächsstoff haben wir also genug. Der „Terrier-Tag“ fällt dieses Jahr auf den Sonntag; deshalb habe ich schon vor vielen Monaten nicht nur die Hotelzimmer und die Flüge für uns alle gebucht, sondern auch Karten für den „Best-in-Show“-Event besorgt. Dieses Spektakel in der NEC-Arena kann man nur schwer beschreiben, man muss es sehen.

Bess Frauchen hat die Nachricht vom Veranstalter bekommen, dass Crufts heuer erstmals unter folgendem Link verfolgt werden kann: www.youtube.com/crufts. Vielen Dank, liebe Mandy, für die Info, die ich an dieser Stelle gerne an alle Leser weitergebe.

Montag Nachmittag kommen wir wieder nach Hause. Vielen Dank an meine Eltern, die derweil Haus, Hof und Hunde hüten. Den nächsten Weblog-Eintrag gibt es am Dienstag.

Freitag, 9. März 2012 - 06:59 Uhr
Danny

Danny ist schlau – Intelligenzspielzeug ist nur kurz eine Herausforderung für ihn. Da seine Lefzen rot und trocken waren und seine Haut offensichtlich gejuckt hat, riet die Tierärztin zu einem Pflegespray für die Haut: Chlorhexidin PS-Mikroemulsion-Spray von DOUXO. Ich stelle diesen Tipp deshalb hier ein, weil ich öfter von Hunden mit Juckreiz höre, dessen Ursache nicht genau zu lokalisieren ist. Frauchen Susi ist froh, dass das Spray Danny gut geholfen hat.

Auch Danny kommt zu unserem Familienfest im Juni nach Neustadt. Er schreibt: „Hallo Mama Fee, Tante Emma und Tante Nika! Herrchen und Frauchen haben mir erzählt, es gibt wieder ein Familientreffen. Oh, da freu ich mich drauf. Beim ersten Treffen war ich noch zu klein, aber jetzt kann ich so richtig mit Euch allen rumtoben. Wir kommen mit unserer fahrenden Hundehütte. Bringe Herrchen und Frauchen mit (einer muss das Ding ja fahren). Liebe Grüße von mir und Herrchen Werner und Frauchen Susi!“

Donnerstag, 8. März 2012 - 08:45 Uhr
Ein Platz an der Sonne

Nika und Emma genossen gestern ausgiebige Sonnenbäder. Die Frühlingssonne ist noch nicht so stark, sodass die Gefahr von Sonnenbrand auf Nase und Bauch, wo die Haut nicht oder nur wenig durch Haare geschützt ist, relativ gering ist. Durch die Sonne wird die Vitamin-D-Produktion angekurbelt – gut für das Knochenwachstum bei jungen Hunden und zur Knochenerhaltung beim ausgewachsenen Tier.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden