Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Sonntag, 21. August 2011 - 07:15 Uhr
Baby-Boom

Im Erdinger Anzeiger gelesen: Baby-Boom - in Deutschland werden wieder mehr Kinder geboren.

Das stimmt! Gestern hat Nika fünf Welpen zur Welt gebracht. Völlig problemlos und binnen nur
1 Stunde und 10 Minuten lagen die Krümelmonster in der Wurfkiste. Nika hat das wieder einmal super hinbekommen. Zurück kommend auf unseren Weblog-Eintrag vom vergangenen Donnerstag hier also ein erstes „Nachher-Foto“, aufgenommen gleich nach der Geburt. Jetzt heißt es Daumen drücken für eine sorgenfreie Welpenaufzucht. Weitere Bilder stellen wir demnächst unter „Blick in die Wurfkiste“ ein – versprochen.

Samstag, 20. August 2011 - 07:59 Uhr
Post für Emma

"Liebe Mama", schreibt Julie, "anbei ein paar neue Fotos, damit Du siehst, dass aus mir auch ein anständiges Hündchen wird. Ich bin übrigens inzwischen 20 cm groß und 3,5 kg schwer. Fasanenjagd ist sehr lustig; spiele ich jeden Abend mit Herrchen. Viele liebe Grüße, auch an Oma Fee, Tante Nika und Eure Menschen vom wilden Julchen."

Freitag, 19. August 2011 - 07:31 Uhr
Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu ...

Nein, das ist kein Strand-Bikini, sondern ein Schutzhöschen. Inka (und ihre Schwester Ica ebenso) haben die erste Läufigkeit überstanden.

Inkas Frauchen hat mir bereits vor längerer Zeit diese Mail geschrieben: "Hallo liebe Uschi, hallo lieber Hans! Inka steckt ihre erste Läufigkeit gut weg. Sie ist nur noch verschmuster und anhänglicher als sonst. Sie ist sowieso eine gaaaaanz liebe Maus. Jetzt wäre ja die "Pubertätsphase", aber ich merke bis jetzt nicht, dass sie zickiger oder aufmüpfiger wäre.

Auch zwei große Familienfeiern hat sie inzwischen mit Bravour überstanden. Sie war so brav und hat sich von ihrer besten Seite gezeigt. Hat aufs Wort aufgehorcht (frag mich nicht, warum), lag beim Essen brav neben meinen Füßen und hat nicht gebettelt. Alle waren von ihr begeistert, dass sie sich in dem jungen Alter schon so gut benehmen kann.
(Anmerkung: Norwiches wissen halt, wann es drauf ankommt!)

Ich bin natürlich mächtig stolz auf meine Maus. Mit meiner früheren Westie-Hündin Cindy war das nicht immer so einfach. Wenn da ein anderer Hund mit in der Gaststätte war, der dann auch noch groß und schwarz war (Cindys Feindbild Nummer 1), dann mussten wir schauen, dass wir einen Tisch möglichst weit entfernt bekommen haben. Inka interessiert das nicht die Bohne. Sie mag alle Hunde - ob groß, ob klein, ob weiß, ob schwarz - und geht auf jeden freundlich zu. Viele Grüße, Caro und Schmusebacke Inka"

Donnerstag, 18. August 2011 - 07:40 Uhr
Vorher

Auch diese Nacht haben Nika und ich ruhig verbracht. Bin gespannt, wann wir ein Nachher-Foto präsentieren können.

Bess´ Herrchen hat mir einen interessanten Artikel der Welt Online geschickt: Hunde können ihren Besitzer auf Fotos identifizieren, Pferde erkennen Menschen am Schritt, Tauben merken sich Gesichter - und was Tieren sonst noch so an uns auffällt. Ich habe den Artikel gleich wieder verlinkt. Einfach die Überschrift dieses Weblog-Eintrags anklicken.

Mittwoch, 17. August 2011 - 07:24 Uhr
Und der zweite Schnappschuss ...

... den ich gefunden habe: Felix, der zusammen mit seinem Frauchen mit großem Interesse das Geschehen im Ausstellungsring beobachtet. Das ist jetzt schon ein paar Wochen her, seit wir in Köppern waren – Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht.

Dienstag, 16. August 2011 - 06:29 Uhr
Und gleich noch eine Bauernregel

Schmeckt der Nika noch das Gutti, wird sie heute noch nicht Mutti. Darum mach ich mich nach dem Frühstück auf den Weg in die Redaktion (für alle Nicht-Bayern: Gutti = Bonbon, Leckerchen).

Beim Aufräumen der Bilddatenbank habe ich noch zwei Schnappschüsse von Köppern gefunden: Dieser hier zeigt Danny, der offensichtlich gerne interessantere Dinge tun würde, als auf Frauchens Arm zu bleiben.

Montag, 15. August 2011 - 09:34 Uhr
Wie das Wetter am Himmelfahrtstag ...

... so der ganze Herbst sein mag, lautet eine Bauernregel. Na prima, in Tittenkofen schüttet es gerade wie aus Eimern.

Schönes Wetter hatte zumindest noch Norfolk-Terrier Tommy (im Bild), der mit seiner Familie nach seinem Besuch bei uns (Weblog-Eintrag vom 10. August) Urlaub im Chiemgau machte. "Hallo Frau Anders, wir möchten uns nochmal ganz herzlich bedanken für Ihre Mühe, die Sie sich vergangenen Montag für Tommy und uns gegeben haben! Wir sind ganz begeistert, dass Tommy nun "in Form" ist. Auch der Hinweis auf eine Trimmadresse in unserer Gegend war super. Für uns war das Treffen mit Ihnen wirklich Gold wert. Wir hatten schöne Wandertage in Bayern, und Tommy genoss es, sich nach Herzenslust auszutoben! Anbei ein Foto, nachdem er den Rauschberg bestiegen hatte. Herzliche Grüße, Wuff und ein dickes Danke nach Tittenkofen!"

Sonntag, 14. August 2011 - 18:20 Uhr
Überraschungsbesuch

Gestern hat uns auf der Heimfahrt aus dem Urlaub überraschend Gipsy aus Aue mit ihrer Familie besucht. Hier ein Schnappschuss von ihr bei uns im Garten. Gipsy feiert heute zusammen mit Georgina, Gina, Max und Socke ihren zweiten Geburtstag. Happy Birthday! Wir sind überzeugt, dass Ihr Fünf heute besonders verwöhnt werdet.

Emma und ich sind wieder zurück aus Innsbruck. Es waren nur drei Norwich Terrier gemeldet. Aus der Offenen Klasse heraus hat Emma V1, das CAC und das CACIB bekommen. So war es nicht nur ein anstrengender, sondern auch ein erfolgreicher Tag.

Samstag, 13. August 2011 - 07:52 Uhr
Er hat die Haare schön

Auf unseren Weblog-Eintrag vom vergangenen Mittwoch hin schickte uns Max´ Frauchen diese Mail: „Liebe Uschi, die beste Trimmadresse liegt wirklich nicht gleich um die Ecke; aber nach einer knapp einstündigen Fahrt hatten wir sie erreicht.

Nachdem ich bei unserem Treffen in Köppern ja entsetzt festgestellt hatte, dass MAX "irgendwie nicht wie ein Norwich aussieht", hatten wir endlich unseren heißersehnten Termin bei Frau Wack (Norwich Terrier „Talk About“) in Groß Zimmern. Frau Wack hat uns total nett empfangen und gleich festgestellt, dass da wohl eine "Westie-Trimmerin" am Werk war. Nach einigen "Bestechungsleckerchen" ertrug MAX zunächst geduldig die Prozedur. Nach gut drei Stunden Arbeit war es geschafft. Schnell wurden noch die Krallen geschnitten und MAX war fertig. Mit dem Fell, das auf dem Boden lag, hätte man locker ein Sofakissen stopfen können. Ich nahm sozusagen nur noch einen halben MAX mit nach Hause. Ich bin total glücklich, Frau Wack gefunden zu haben - MAX wohl eher weniger - und werde ihr mit Sicherheit treu bleiben. Kein anderer darf mehr an MAX ran.

Mit dem tollen Gefühl, endlich einen "richtigen" Norwich zu haben, fuhr ich nach Hause und wurde von Niklaas mit einem recht überflüsigen Kommentar empfangen: "Also vorher hat er mir besser gefallen". Der Junge hat eben keine Ahnung, denn MAX sieht jetzt aus wie nach dem Besuch beim Starfriseur. Gruß, Hanna mit MAX“

Liebe Hanna, auch ich bin froh, dass Du nun eine richtig gute Trimm-Adresse gefunden hast.

Morgen früh gibt es übrigens keinen Weblog-Eintrag, denn wir werden schon um 5.30 Uhr Richtung Innsbruck losfahren (um diese Uhrzeit fällt mir sicherlich nichts Gescheites für das Online-Tagebuch ein). Unser Nachbardirndl Maria wird ebenfalls so früh aufstehen und mich begleiten. Mein Mann Hans bleibt dieses Mal zuhause und hütet unsere Trächtige.

Freitag, 12. August 2011 - 07:29 Uhr
Neues von Finni

"Liebe Frau Anders, Finni schickt herzliche Grüße und ich soll berichten: Die Haare wachsen, sie wird immer noch hübscher. Das Foto wurde auf dem Terrierplatz aufgenommen, nachdem kurz vorher der Rasen gemäht worden war und es angefangen hatte zu regnen. Die Hunde waren alle grün eingefärbt, aber schön war die Welpenspielstunde trotzdem. Die anderen mussten wegen des feinen (weißen?!) Felles in die Badewanne; ein Norwich nicht. Wir hatten nur eine bröselige Autodecke - das bisschen Restschmutz haben wir rausgebürstet. Finni ist ein Wirbelwind. Am späteren Nachmittag findet jeweils das große Gassi statt, Hundewiese und "Action". Da mischt sie schon richtig mit. Bei uns im Siebentischwald heißt es immer: Leinen los und Spaß haben ... Grüße aus Augsburg!"

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden