Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Dienstag, 2. August 2011 - 07:25 Uhr
Fee wird Oma

Wir haben schon länger nichts mehr von Henley und seinem Freund Mortimer, ein Norfolk-Terrier, in Saarlouis gehört. Kein Wunder, die beiden haben zusammen mit ihrem Frauchen oft einen 14-Stunden-Arbeitstag. Hier ein aktuelles Bild, welches ich von der neuen Internetseite der Beiden „geklaut“ habe: www.norwich-norfolk.de.

Umso überraschter sind wir, dass Henley in der Zuchtstätte „AH´s Peace of Soul“ die Hündin Ela gedeckt hat und seine Nachzucht Ende August erwartet wird. Gut gemacht, Henley! Und Ela alles Gute für die bevorstehende Geburt.

Montag, 1. August 2011 - 08:03 Uhr
Ist sie nicht süß? ...

... fragt Blümchens Frauchen, und hat uns vor einiger Zeit dieses nette Bild geschickt. Und es ist wirklich ein passendes Plätzchen für Blümchen; schließlich steht in ihrer Ahnentafel "Black Rose".

Ihr Frauchen schrieb weiter: ""Wir waren wieder in Bad Bevensen. Blümchen war der Star des Kurparks. Und so pflegeleicht unterwegs. Im Hotel hat sie die zwei Nächte auf ihrem Pfotenkissen auf der Couch verbracht, ohne einmal herunterzuspringen, richtig durchgeschlafen. Und auf dem Kindergeburtstag meiner Enkelin - mit Babies, kleinen Kindern und anderen Hunden - war sie ein Traum. Sie hat einfach unter dem Tisch gesessen und natürlich gewartet, dass etwas herunterfällt. Als erstes hat sie mal Kumpel Noah (Ridgeback x Dogge und sieht aus, wie der Hölle entsprungen) in die Flucht geschlagen und ihm ein Stück Bratwurst unter der Schnauze weggefressen. Liebe Grüße!"

Sonntag, 31. Juli 2011 - 08:43 Uhr
Die siebte Trächtigkeitswoche beginnt ...

... und Nika streckt uns bei jeder Gelegenheit ihren Welpenbauch hin, um sich streicheln zu lassen.

Die richtige Ernährung unserer Hunde: Zu diesem Thema werden Bücher geschrieben, wird in Internet-Foren erbittert diskutiert, die Futtermittelindustrie boomt. Bess Frauchen hat eine amüsante Kolumne zu diesem Thema in der Welt am Sonntag entdeckt. Einfach die Überschrift dieses Weblog-Eintrags anklicken, dann landen Sie auf den Seiten von Welt.de.

Samstag, 30. Juli 2011 - 07:44 Uhr
Julie on Tour

"Dem Julchen geht es prima", schreibt uns ihr Frauchen. Das sieht man! Wie ihre Wurfschwester Finni lässt sich Julie offensichtlich gerne herumkutschieren und hat vom Fahrradkorb aus alles Wichtige im Blick.

Bayern verbindet man typischerweise mit Brauereien. Doch in Schliersee befindet sich Bayerns einzige Whiskyproduktion. Bess´ Frauchen hat uns letztes Jahr zum Zwinger-Jubiläum eine Flasche SLYRS Bavarian Malt Whisky geschenkt. Sie ist schon lange ausgetrunken. Heute wollten wir Nachschub einkaufen, waren dort mit Freunden verabredet, wollten das Wochenende in den Bergen verbringen. Aber Petrus hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht und so bleiben wir gemütlich - und "unverplant" (das ist selten genug!) - zuhause. Wer jetzt neugierig geworden ist und die Homepage der Destillerie besuchen möchte (die haben übrigens auch den besten Schnaps im Angebot, den ich kenne): Ich habe die Überschrift dieses Weblog-Eintrags dorthin verlinkt.

Freitag, 29. Juli 2011 - 07:37 Uhr
Weltberühmte Finni

Ihr Frauchen hat mit Finni die Terrier-Ausstellung der OG Augsburg in Augsburg besucht. Sie schreibt: "Wenn ich Norwich Terrier auf Austellungen sehe, denke ich mir immer: Es gibt nur eines, was besser ist als einen Norwich zu haben - nämlich ZWEI! Eine Norwich-Züchterin aus der Schweiz hat uns gleich erkannt. "Das ist doch sicher die Finni von der Frau Anders ...". Durch das Weblog ist sie weltberühmt. Wie ich dort auch gelesen habe, ist Finnis Papa wieder prämiert worden, und noch mehr habe ich mich über die Senioren gefreut!

Momentan ist sie dabei, meinen kleinen Garten zu "gestalten". Einige Stauden sehen nicht mehr so ganz gut aus, aber Gärtnerin Finni findet es lustig, wenn ich sie scheuche.

Man kann ihr beim Wachsen förmlich zuschauen; sie ist richtig in die Höhe geschossen. Vor kurzem waren wir das erste Mal länger in der Stadt; vorsichtshalber habe ich mir den Buggy meiner kleinen Nichte ausgeliehen, so konnte Finni bei den ersten Müdigkeitsanzeichen in den bunten Korb, der wiederum im Buggy verstaut wurde. Sie genoß es sichtlich, gefahren zu werden."

Donnerstag, 28. Juli 2011 - 07:46 Uhr
Gipsy und Blacky

Diese nette Karte haben wir schon letzte Woche bekommen, als Gipsy und Blacky uns mit ihrer Herrschaft besuchten. Sie benehmen sich inzwischen wie ein altes Ehepaar, ganz nach dem Spruch, der in der Küche von Hans´ verstorbenem Onkel hing (und der mir bis heute im Gedächtnis geblieben ist - der Onkel und der Spruch): "Folgt der Mann hübsch seiner Frau, bleibt der Himmel klar und blau". Damit ist auch klar, wer von den beiden die Hosen an hat ... Die beiden werden am 4. September mitwandern - wir freuen uns schon sehr aufs Wiedersehen!

Mittwoch, 27. Juli 2011 - 07:10 Uhr
Erfolgreiche Senioren

Vielen lieben Dank an Frau Schmidt, die mir dieses tolle Foto der beiden in Köppern gemeldeten Veteranen geschickt hat. Links ihr "Max" (Domenikus Djambo), rechts unsere Fee.

Sie schreibt dazu: "Es war ein schöner Tag mit Ihnen allen und vor allem unseren vierpfötigen Freunden! Mir - als absoluter Neuling - hat es wirklich viel Spaß gemacht. Besonders auch, weil die "Norwich-Truppe" im Gesamten so nett, unkompliziert und locker war. Im Gegensatz zu manch anderen auf dem Platz ...

Heute treffen wir uns mit Züchterfreunden beim Schnaitl-Wirt zum Abendessen - und reservieren bei dieser Gelegenheit ein Nebenzimmer für den Wandertag am 4. September.
Nicht vergessen: Bitte kurz anrufen, wer mitmarschieren will. So kann der Wirt besser planen.

Dienstag, 26. Juli 2011 - 07:10 Uhr
Wieder daheim

"Endlich wieder daheim", scheint sich Nika zu freuen, wälzt sich in ihrem Körbchen und streckt uns dabei genüßlich ihren Bauch entgegen, der jetzt, Anfang der sechsten Trächtigkeitswoche an Umfang zunimmt.

Auf der Terrierausstellung in Köppern vergangenen Samstag wurde fleißig fotografiert. Sobald ich die CD mit den Bildern erhalten, stelle ich sie ein. Es wurden sechs Norwich-Terrier gezeigt. Best of Breed wurde Teiwick Pele Peseta. Das freut uns besonders, denn schließlich ist er auch der Vater von Nikas Welpen, die wir Ende August erwarten. Fee hat ihre zweite Anwartschaft auf das Veteranen-Championat gewonnen und Kiki, die bei unseren Freundinnen Bärbel und Renate lebt, bekam ein V2 und alle Reserve-Anwartschaften. Wir haben uns auch sehr gefreut, "unsere" Hunde wiederzusehen: Max war da, Felix und Danny. Dessen Familie hat sich extra für diesen Anlass ein Wohnmobil gemietet und blieb mit uns nach der Ausstellung die Nacht über auf dem Hundeplatz. Ein riesiges, eingezäuntes Gelände am Abend allein für ihn und unsere drei Mädels: Alle waren in ihrem Element und haben nach Mäuschen gesucht. Gefunden haben sie Hasenköttel ...

Am Sonntag dann ging es für uns nach Gelnhausen. Dort wohnen gleich zwei Züchterfreunde. Darum sind wir auch erst gestern wieder zurückgekommen. Kurz: Ein tolles und anstrengendes Wochenende. Auch wir sind froh, wieder gesund zuhause zu sein.

Freitag, 22. Juli 2011 - 08:20 Uhr
Ica tres chic

Einige Leser unseres gestrigen Weblogs wollen wissen, wie Ica denn nun nach dem Friseurbesuch am 9. Juli bei uns aussieht. Uns sind auch tatsächlich einige „Nachher-Bilder“ gelungen. Hier unterm Gartentisch; zwischen seinen Leisten liegen alle unsere Hunde gern.

Haben Sie es schon entdeckt? Inkas Frauchen hat uns eine nette Bildergeschichte geschickt. Leider können wir in unserem Weblog ja immer nur ein Bild pro Eintrag hochladen. Deshalb haben wir die fünf Fotos unter „Aktuell“ eingestellt.

Das ist für die nächsten Tage der letzte Weblog-Eintrag. Heute Nachmittag starten wir unser Wohnmobil Richtung Köppern, wo morgen eine Terrier-Ausstellung stattfindet. Aber für uns noch wichtiger als die Schau: Das „kleine Familientreffen“ mit Felix, Max, Danny und Kiki. Vergesst den Impfass nicht! Hoffentlich spielt das Wetter mit. Den nächsten Weblog-Eintrag gibt´s erst wieder Dienstagmorgen.

Donnerstag, 21. Juli 2011 - 07:20 Uhr
Herzliche Grüße

Buchstäblich herzliche Grüße sandte uns Icas junges Frauchen Anna. Sie war ganz verblüfft, wie viel altes Deckhaar wir Ica vor zwei Wochen herausgezupft haben (ein Knäuel in der Größe eines Fußballs) und hat alles Fell mitgenommen. Anna bastelt gern und hat versucht, die Haare zu filzen. Und es hat geklappt. Dieses kleine Fellherz hat sie uns zum Andenken geschickt. Eine tolle Website, was man alles mit ausgezupftem Fell machen kann, habe ich auf der Online-Seite des Dogs Magazin gefunden: http://www.dogs-magazin.de/aktuelles/accessoires-aus-hundewolle-37471.html. Ich habe wieder die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich dorthin verlinkt. Das Fellherz kommt nun als Talisman ins Wohnmobil.

Auf den gestrigen Weblog-Eintrag hin bekam ich eine Mail von Blümchens Frauchen: "Wie wahr! Eigentlich müsste meine Krankenkasse für Blümchen aufkommen." Mir gefällt auch die Idee von niedrigeren Krankenkassenbeiträgen für Hundehalter.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden