Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Montag, 21. Mai 2012 - 07:29 Uhr
Erste Hilfe

Eine Schnittverletzung an der Pfote, ein entzündeter Zeckenstich oder gar ein Autounfall? Was tun? Im Notfall schnell Hilfe leisten zu können, wenn ein Unglück passiert: Die Ortsgruppe München im KfT hat morgen, Dienstag, die Tierärztin Dr. Dagmar Burger eingeladen. Zu ihrem Vortrag gehören zum Beispiel das Erkennen von Krankheiten und Notsituationen, die Eigensicherung des Hundehalters, die richtige Ausstattung der Hundeapotheke, die Versorgung von verschiedenen Verletzungen und die passenden Maßnahmen bei Herz-Kreislauf-Störungen. Themen, die für alle Hundehalter wichtig sind. Alle Besitzer unserer Norwiches, die in und um München wohnen, sind herzlich dazu eingeladen. Weitere Infos: www.terrier-muenchen.de

Sonntag, 20. Mai 2012 - 07:26 Uhr
Buddy und Hannah

... sind heute mit von der Partie, wenn die Mitglieder der OG München in Thanning um die gleichnamigen Weiher wandern. Ebenfalls dabei: Monika mit Schorschi, Frau Schneider mit Toni und Zorros Menschen. Emma kann leider nicht mitlaufen und muss im Wohnmobil auf uns warten: Die Welpeneltern in spe wissen es schon längst - Emma ist läufig.

Samstag, 19. Mai 2012 - 08:32 Uhr
Welthundeausstellung 2012 in Salzburg

Den heutigen Weblog-Eintrag gibt es etwas später. Voll von den Eindrücken der Welthundeausstellung haben meine Freundin Bärbel und ich gestern bis tief in die Nacht zusammengesessen und über die Hunde, Genetik, Welpenaufzucht und Gott und die Welt diskutiert. Heute morgen haben wir deshalb etwas länger geschlafen.

Wild Devils Kevin Costner (Bild) heißt der schönste Norwichterrier (Weltsieger und Best of Breed) der diesjährigen Welthundeausstellung in Salzburg. Der Wettbewerb um den Titel war durchaus spannend, schließlich standen Ragus Jazz King (viertschönster Hund der Crufts) und Nanstop Polkagris (letztjähriger Weltsieger) mit im Ring. Weltjugendsieger wurde ein Nachkomme des Letztgenannten: IA MUZZY IZ PLUSHEVICH SNOV, ein großrahmiger Rüde mit einem bestechenden Gangwerk. Den Titel der Weltjugendsiegerin heimste Motte vom Tierfreund ein. Eine kleine, temperamentvolle Hündin, die ich gerne mit nach Hause genommen hätte.

Weltsiegerin wurde Nana vom Tierfreund, die Mutter von Motte. Ebenfalls in der Championklasse wurde unsere Nika gezeigt. Die hatte jedoch keine Lust mehr, nach so vielen Stunden des Wartens ihr Terrier-Temperament zu zeigen. Ich kann es ihr noch nicht mal verdenken, schließlich haben wir sie schon um vier Uhr Morgens aus ihrem Körbchen geholt. Vielen Dank an alle, die uns die Daumen gedrückt haben: Nika bekam die Formwertnote "vorzüglich".

Donnerstag, 17. Mai 2012 - 08:09 Uhr
Kiki

Kiki, eine Tochter von Fee aus unserem F-Wurf, lebt in der Zuchtstätte Domenikus und erwartet Welpen. Heute kommt ihr Frauchen/unsere Freundin Bärbel zu Besuch – ohne Kiki, denn wir fahren morgen gemeinsam zur Welthundeausstellung nach Salzburg. Bärbel zum Schauen, wir stellen Nika aus und hoffen auf eine „vorzügliche“ Bewertung. Von 19.000 Hunden sind 66 Norwich Terrier, davon 8 in der Championklasse der Hündinnen. Wer die Statistik und weitere Infos einsehen möchte, kann das unter www.oekv.at tun. Und auf noch einen Besuch freuen wir uns: Andrea Schulz (Zuchtstätte vom Litzlbach) fährt ebenfalls nach Salzburg und legt in Tittenkofen einen Zwischenstopp ein.

Da wir morgen schon um fünf Uhr früh nach Salzburg starten wollen, gibt es am Freitag keinen Weblog-Eintrag. Emma und Fee bleiben übrigens zuhause und werden von meinen Eltern gehütet, die zu uns nach Tittenkofen kommen. Vielen lieben Dank!

Mittwoch, 16. Mai 2012 - 07:21 Uhr
Lino

Lino macht die Hundeschule noch immer viel Spaß; aber mindestens genauso schön ist kuscheln mit Junior-Herrchen.

Dienstag, 15. Mai 2012 - 07:35 Uhr
Mein Haus, mein Spazierweg, mein Mensch …

… der Hund in Haus und Hof, lautet ein Vortrag von und mit Günter Bloch und PD Dr. Udo Gansloßer. Die beiden Experten in Sachen Verhaltensforschung machen im Rahmen der Happy-Dog-Tour wieder Station in Erding-Aufhausen. Da unsere Norwiches ganz schön Besitz-ergreifend sein können, wird das bestimmt ein interessanter Abend. Denn „viele Konflikte zwischen Hunden oder Hunden und Menschen entzünden sich im häuslichen Umfeld, an Reviergrenzen und liebgewordenen Gewohnheiten“, heißt es in der Ankündigung. Das kann ich nur bestätigen, gell Emma!

Ich freue mich auf einen schönen und interessanten Abend – lustig wird er allemal, denn einige unserer Freunde und Bekannten sind wieder mit von der Partie, darunter auch Buddys Herrchen und Züchterfreundin Sabine. Weitere Infos finden Sie unter folgendem Link: www.happydog.de/sport-events/happy-dog-tour-2012/


Montag, 14. Mai 2012 - 07:00 Uhr
Blacky

Die Eisheiligen, heute Bonifatius, haben Bayern fest im Griff. „Wenn man so zum Fenster hinausschaut, dann ist da schon was auszuhalten: Am Freitag noch heiß und schwül, gestern kühl und Regen, Nachtfrost, heute sonnig, aber nur 13 Grad ...“, schreibt mir Isabella. „Da kann man schon einen Schnupfen bekommen. Der kluge Norwich baut vor, und als wichtigste Person im Haushalt versorgt Blacky schon mal seine Zweibeiner. Wie hat das nur vorher ohne ihn funktioniert?“

Sonntag, 13. Mai 2012 - 08:13 Uhr
Illegaler Welpenhandel

Gestern wurde in „HundKatzeMaus“ auf VOX über den illegalen Welpenhandel berichtet. Aufhänger: Der Verkehrsunfall, der sich am 1. März 2012 bei Schifferstadt ereignet hat. 131 Welpen wurden aus der Slowakei nach Deutschland eingeschleppt. Der Besitzer wollte die Welpen nach dem Unfall nicht mehr haben – sie wurden auf umliegende Tierheime verteilt. Viele Welpen waren mit Parvovirose infiziert; eine Infektionskrankheit, die meist tödlich verläuft (ich habe einen Artikel darüber mit der Überschrift dieses Weblog-Eintrags verlinkt; einfach draufklicken). Die Medikamente kosten viel Geld. Die Tierheime bitten nun Tierfreunde um Spenden. Da stellt sich mir die Frage, warum man nicht den ehemaligen Besitzer der Welpen zur Rechenschaft zu ziehen versucht.

Natürlich tun mir die Welpen unheimlich leid - und letztendlich auch die Tierheim-Mitarbeiter. Denn es ist ein vergeblicher Kampf, den sie führen: „Parvo“ verläuft bei Welpen meist tödlich. Darum impfen wir ja auch unsere Welpen. Einmal gibt es die so genannte „Puppy-Imfpung" mit fünf Wochen, dann drei Wochen später noch einmal eine.

Was mich aber auch mindestens genauso wütend macht ist die Tatsache, dass diesem Welpenhandel kein Einhalt geboten wird. Weder vom Gesetzgeber noch von der Gesellschaft. Die Welpenaufzucht in diesen Produktionsstätten darf insgesamt nicht mehr als 30 Euro kosten. Solange Leute naiv und/oder nach dem Motto "Geiz ist geil" Rassewelpen für wenige hundert Euro kaufen, und solange unsere Gesellschaft diese Käufer moralisch nicht unter Druck setzt, weil sie damit dieses unglaubliche Elend unterstützen, solange werden solche Transporte weitergehen. Bildquelle: www.derstandard.at

Samstag, 12. Mai 2012 - 07:11 Uhr
Danny

Während unserer Urlaubswoche haben wir auch Danny in Egelsbach besucht. Sein Zuhause lag mehr oder weniger auf dem Weg; ein Besuch bei ihm war schon lange versprochen und längst überfällig. Nun habe ich Bilder geschickt bekommen, zusammen mit diesen Zeilen: „Schön, dass Ihr mal bei uns gewesen seid. Wir haben uns sehr darüber gefreut. Auch Danny war begeistert: So ein Besuch könnte ihm wohl jeden Tag gefallen."

Julie und unsere Mädels haben sich gestern Abend - natürlich - super vertragen. Das Wohnmobil steht vor dem Haus, und jetzt gibt es gleich Frühstück, bevor sie wieder die Heimreise nach Nordrhein-Westfalen antritt. Das Wetter heute macht den Abschied von Bayern ja einfach: Es regnet ...

Freitag, 11. Mai 2012 - 07:06 Uhr
Julchen

Heute Abend kommt Julchen zu Besuch. Ob sie vor Freude so in die Höhe springt wie auf diesem Bild, das ich vor einiger Zeit erhalten habe, weiß ich nicht. Aber Grund sich zu freuen hat sie bestimmt: Schließlich hat Ihr Frauchen Urlaub und den ganzen Tag Zeit für sie. Ihre Menschen machen mit dem Wohnmobil Urlaub in Bayern. Da kommt ein Zwischenstopp ad hoc in Tittenkofen gerade Recht.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden