Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Samstag, 2. Juli 2011 - 07:26 Uhr
Inka

Den „letzten Schliff“ muss Inka noch bekommen, bevor sie morgen in Loifling in der Jüngstenklasse (6 bis 9 Monate) starten kann. Kamm und Schere habe ich schon eingepackt, denn wir fahren natürlich zum Daumendrücken und „Anfeuern“ hin. Ich bin mir nicht sicher, wer aufgeregter ist: Frauchen Caro oder ich …

Die Ausstellung im Bayerischen Wald ist morgen. Heute mittag fahre ich „noch schnell“ zur Züchterversammlung nach Heppenheim. Dort findet auch das jährliche Norwich-Festival statt. Dannys Besitzer wollten mit ihm hinkommen, und vielleicht sehe ich auch Max? Ich werde allerdings kaum vor 15.00 Uhr dort eintreffen. Nach den Versammlungen geht es zurück in den Bayerischen Wald, wo mein Mann Hans schon auf mich warten wird. Auf den nächsten Weblog-Eintrag müssen Sie deshalb bis Montagmorgen warten.

Freitag, 1. Juli 2011 - 07:21 Uhr
Alles Käse!

Wir sind wieder zurück aus dem Allgäu. Leider hat uns die donnerstägliche Gewitterfront einen Strich durch unsere geplante Käse-Tour auf dem Pfänder gemacht. Je näher wir an den Bodensee kamen, umso bedrohlicher wurde die Wolkenwand; vom Gipfel des Hausbergs war nichts mehr zu sehen. So haben wir kurzerhand umdisponiert und sind bei Lindenberg wandern gegangen. Schwarze Gewitterwolken im Rücken, aber über uns strahlend blauer Himmel, Blumenwiesen, typisches Allgäuer Braunvieh, das uns neugierig beäugte, kein Mensch weit und breit – es war herrlich! Unsere Mädels und wir kamen zwar ganz schön außer Puste, denn es war unglaublich schwül, ab das tat unserer guten Stimmung keinen Abbruch. Wir hatten uns – immer noch bei strahlendem Sonnenschein - die Brotzeit an der Jausenstation redlich verdient. Wo übernachten? Darüber hatten wir uns noch keine Gedanken gemacht. Ich sah auf der Autobahn eines dieser braunen Hinweisschilder auf die historische Altstadt von Isny. Das war nicht mehr weit, und so steuerten wir den dortigen Wohnmobilstellplatz an. Isny ist ein blitzsauberes Städtchen mit vielen hübschen, uralten Häusern, einer Stadtmauer, die wahrscheinlich viel erzählen könnte und Gasthäusern, wie ich sie mag: ohne großen Schnickschnack, mit bodenständiger Küche und blankgescheuerten Holztischen. Emma, Fee und Nika, immer noch hundemüde von der Wanderung (kein Wunder, sie liefen den Weg bestimmt dreimal!), bewachten derweil unser Wohnmobil. Auf dem Rückweg durch den Kurpark hörten wir Blasmusik. Alle vier Kapellen des Städtchen luden ein zum Platzkonzert. Mit bangem Blick zum Himmel, ob der Herrgott noch so lange ein Einsehen hat, blieben wir bis zum letzten Marsch.

Gestern dann unser Käse-Seminar in Thalkirchdorf. Es war witzig, lehrreich und ich bin gespannt, wie unser selbstgemachter Käse schmecken wird. Bis heute Mittag soll er noch im Kühlschrank ruhen, dann können wir ihn probieren. Wer mehr wissen möchte: www.kaeseseminar.de und www.dorfhaus.de. Eines steht sicher fest: Dorthin fahren wir wieder! Lieber Dirk, vielen Dank für Dein tolles Geburtstagsgeschenk!

Mittwoch, 29. Juni 2011 - 07:10 Uhr
Kuschelstunde

Was ist schöner als ein Norwich? Zwei Norwich. Zu dieser Überzeugung sind in der letzten Woche auch Isabella und Max gekommen, und nun steht es endgültig fest: Gipsy (vorne im Bild) und Blacky teilen sich auch künftig nicht nur das Sofa, sondern auch die Streicheleinheiten von Herrchen und Frauchen. Wir freuen uns sehr darüber; vor allem, weil wir sie ja regelmäßig sehen werden.

Nach dem Frühstück fahren wir los ins Allgäu. Wir mögen Käse und haben deshalb zu unseren Geburtstagen ein „Käse-Seminar“ in Thalkirchdorf geschenkt bekommen: Käse selbst herstellen in einer Käserei. Und zur Einstimmung auf den morgigen Tag wollen wir heute noch wandern gehen. Mit der Pfänderbahn soll es hinauf zur Bergstation am Pfänder gehen. Dort beginnt der „Käsewanderweg“ mit Besichtigungsmöglichkeiten von Sennereien und Bauernhöfen, die ihren Käse zum Probieren anbieten. Ein Teil des Weges ist als Lehrpfad gestaltet und erklärt anschaulich die Herstellung des Vorarlberger Käses. Emma, Nika und Fee, die zu dieser Bergtour natürlich mitdürfen, werden die 12 Schautafeln nicht interessieren; wohl aber der Käse, denn den mögen unsere Mädels für ihr Leben gern. Hoffentlich spielt das Wetter mit.

Momo haben wir gestern Abend zu meinen Eltern nach München zurück gebracht. Für sie wäre die fünfstündige Wanderung sicherlich auch zu anstrengend. Immerhin wird sie Anfang August 13 Jahre alt.

Dienstag, 28. Juni 2011 - 06:18 Uhr
Finni

Finnis Frauchen hat uns eine Mail geschrieben, die uns sehr freut und auch ein bisserl stolz macht. "Am Sonntag waren wir zum ersten Mal auf dem Terrierplatz zur Welpenspielstunde. Finni kam, sah und siegte - die anderen Welpen sind mehr oder weniger Problemhunde (Kaufpreis 350 Euro!) oder sind aus sehr schlechter Haltung. Arme Würstchen. Es ist eine Freude zu sehen, wie souverän Klein-Finni alles erkundet und mitmacht. Das ist ganz allein Ihr Verdienst und der Ihres Mannes!! Diese positive Grundeinstellung ist mit Geld nicht zu bezahlen. Das Foto hat meine Schwester gemacht. Sieht Finni ihrer Mama nicht ähnlich?"

Heute trifft sich unsere Ortsgruppe. Die Mitglieder haben 550 Euro zugunsten der Tierrettung München e.V. gespendet und dieses Geld werden wir heute abend überreichen. Sicher kennt der ein oder andere den roten Einsatzwagen aus dem Fernsehen. Ich freue mich auf die spannenden Geschichten aus dem Alltag der Tierretter ebenso wie darauf, den ein oder anderen "Cantabrini" zu sehen und mit den Besitzern zu ratschen. Wer mehr wissen möchte über unsere Ortsgruppe und die Tierrettung München: www.terrier-muenchen.de und www.tierrettungmuenchen.de.

Montag, 27. Juni 2011 - 06:06 Uhr
Nika

Eine Woche ist Nika nun schon – hoffentlich – trächtig. Der Schnappschuss ist übrigens Thomas gelungen, dem Herrchen von Darylyn. Vielen Dank dafür!

Nika ist nichts anzumerken; außer vielleicht, dass sie müde ist. Aber das ist heute kein wirkliches Indiz für eine Trächtigkeit, denn hundemüde sind alle unsere Mädels. Schließlich war unser Kurzurlaub, von dem wir gestern am späten Nachmittag zurückgekommen sind, erlebnisreich. Zuerst ging es vergangenen Mittwochnachmittag in die Oberpfalz zu Dietmar Schulz (Norwich Terrier „vom Litzlbach“). Der feierte einen ganz besonderen Geburtstag, und wir waren als Überraschungsgäste eingeladen.

Von dort sind wir gleich weitergefahren ins Burgenland, Freunde besuchen. Wir haben uns auf die urig-gemütlichen Heurigen-Abende gefreut, und unsere Mädels auf die Kaninchen in den Weingärten. Vor allem Fee war kaum zu bändigen und schoss querfeldein den Wildspuren nach. Selbst unserer Momo machten die Wanderungen Spaß; wir hatten auch sie dabei, denn meine Eltern sind ebenfalls in Urlaub gefahren.

Mittwoch, 22. Juni 2011 - 07:20 Uhr
Yes she can!

Unser größter Wunsch ist in Erfüllung gegangen: Gipsy kann ihren morgigen vierten Geburtstag bei Isabella, Max und Blacky in München feiern. Sie hat sich dort binnen drei Tage gut eingelebt. Ihr Frauchen schreibt: "Liebe Uschi, lieber Hans! Wie versprochen ein paar Bilder aus den ersten gemeinsamen Tagen von Blacky und Gipsy. Blacky ist ein echter Kavalier und Frauenversteher. Er will zwar manchmal mit Gipsy spielen - wenn sie aber nicht will, akzeptiert er das schnell und lässt sie zufrieden. Couch und Nachtlager werden gemeinsam benutzt und beim Essen gibt es keinen Streit. Beim Spaziergang wird aufgepasst, dass das Rudel (einschließlich uns) beisammen bleibt. Gestern hat Blacky seine Gipsy (rechts im Bild) bereits zum gemeinsamen Eisbecherausschlecken eingeladen. Ihr könnt also beruhigt Eure kommenden Urlaubstage genießen. Wir wünschen Euch eine schöne Zeit, kommt wieder gut nach Hause."

Isabella hat es oben schon geschrieben: Wir sind morgen und die nächsten Tage in Urlaub. Da Glückwünsche im Voraus Unglück bringen sollen, wünschen wir Clooney, Gipsy, Henley und Zorro morgen einfach "nur" einen schönen Tag! Lasst Euch verwöhnen!

Den nächsten Weblog-Eintrag gibt es erst wieder am kommenden Montag.

Dienstag, 21. Juni 2011 - 20:45 Uhr
Keinen Grund, sich zu verstecken ...

... hat unser Clooney: Auf der Internationalen Hundeausstellung in Erfurt wurde er letzten Sonntag mit einem V1 (vorzüglich, 1. Platz) bewertet, erhielt das CAC und das CACIB und wurde schlussendlich auch noch BOB (Best of Breed). Wir freuen uns mit seinen Besitzern Sandy und Ralf Bischoff (Zuchtstätte of Human´s Best Friend).

Bereits vorgestern habe ich diese freudige Nachricht bekommen. Leider konnte ich sie nicht früher im Weblog einstellen, denn Nika und ich waren auf Hochzeitsreise und sind vor einer Stunde erst zurückgekommen. Was wir alles erlebt haben, das berichte ich morgen früh.

Sonntag, 19. Juni 2011 - 06:57 Uhr
Alle Hände voll zu tun ...

… hatte Kerstin, als wir sie in Pfaffenhofen besuchten. Gestern hat sie Bilder vom Grillfest in ihrem „Schreberpark“ am 5. Juni geschickt. Aber nicht nur Leckerchen haben unsere Mädels ergattert. Darylyns Herrchen hat für sie auch extra Hühnchenbrust gegrillt. Vielleicht machen wir unsere Idee, ein Grillrezepte-Buch für Vierbeiner heraus zu bringen, doch noch wahr.

Gestern Abend noch haben wir Gipsy zu ihrer neuen Familie nach München gebracht. Die erste Nacht im neuen Heim hat sie ruhig verbracht und fühlt sich sichtlich wohl. Hoffen wir, dass es so weitergeht und sie sich schnell einlebt.

Das ist für die nächsten Tage der letzte Weblog-Eintrag: Nika ist läufig, und ich breche mit ihr zur „Hochzeitsreise“ auf. Am Mittwoch kommen wir voraussichtlich wieder nach Hause. Dann werde ich berichten, was sich in der Zwischenzeit getan hat.

Samstag, 18. Juni 2011 - 07:42 Uhr
Dog-TV

Keine Ahnung, was unsere Mädels im Garten entdeckt hatten; vielleicht war es "Hildegard".
So haben wir die kleine Kröte getauft, die regelmäßig unser Grundstück inspiziert.

In einer Stunde fahren wir nach Österreich und holen Gipsy nach Tittenkofen zurück. Auf diesem Weg möchten wir uns bei der gesamten "Cantabs"-Gemeinde ebenso bedanken wie bei unseren Züchterfreunden sowie dem Förderverein für Norwich Terrier. Alle haben mitgeholfen, einen neuen Lebensplatz für Gipsy zu finden. Vielen Dank dafür! Tatsächlich haben wir auch schon eine Familie für sie. Dort lebt bereits ein dreijähriger Norwich-Rüde, der sie hoffentlich in seinem Reich als (Spiel)Kameradin aktzeptieren wird. Eine Woche wird sie in München "probewohnen". Natürlich werden wir dann an dieser Stelle berichten, wie sie sich eingelebt hat.

Freitag, 17. Juni 2011 - 07:39 Uhr
MAX und Noah

Ich musste nicht lange überlegen, welches Bild heute das Richtige ist. Denn obwohl gestern ein heftiges Gewitter über Tittenkofen zog - das Amselnest im Blauregen hat den Sturm Gott sei Dank unbeschadet überstanden, das war unsere größte Sorge - ist es heute schon wieder so schwül. Da käme eine Abkühlung im Schwimmbad bzw. Weiher gerade recht. Doch leider ist Redaktionsschluss, und ich muss gleich los.

Zuvor jedoch das Wichtigste: Liebe Mama, wir wünschen Dir alles Liebe und Gute zu Deinem "unglaublichen" Geburtstag und freuen uns schon auf heute Nachmittag!

Und noch ein Geburtstagskind gibt es in unserer Familie: Liebe Diana! Auch Dir alles Liebe und Gute! Wir freuen uns schon, wenn wir uns in den nächsten Ferien wiedersehen!

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden