Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Donnerstag, 21. Juli 2011 - 07:20 Uhr
Herzliche Grüße

Buchstäblich herzliche Grüße sandte uns Icas junges Frauchen Anna. Sie war ganz verblüfft, wie viel altes Deckhaar wir Ica vor zwei Wochen herausgezupft haben (ein Knäuel in der Größe eines Fußballs) und hat alles Fell mitgenommen. Anna bastelt gern und hat versucht, die Haare zu filzen. Und es hat geklappt. Dieses kleine Fellherz hat sie uns zum Andenken geschickt. Eine tolle Website, was man alles mit ausgezupftem Fell machen kann, habe ich auf der Online-Seite des Dogs Magazin gefunden: http://www.dogs-magazin.de/aktuelles/accessoires-aus-hundewolle-37471.html. Ich habe wieder die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich dorthin verlinkt. Das Fellherz kommt nun als Talisman ins Wohnmobil.

Auf den gestrigen Weblog-Eintrag hin bekam ich eine Mail von Blümchens Frauchen: "Wie wahr! Eigentlich müsste meine Krankenkasse für Blümchen aufkommen." Mir gefällt auch die Idee von niedrigeren Krankenkassenbeiträgen für Hundehalter.

Mittwoch, 20. Juli 2011 - 08:12 Uhr
Wirtschaftsfaktor Hund

Bess Herrchen hat bereits vor längerer Zeit einen interessanten Artikel auf Welt online entdeckt. Mit einem Klick auf die Überschrift dieses Weblog-Eintrags rufen Sie ihn auf. Wenn man diese Umsatzzahlen liest und überschlägt, wie viele Arbeitsplätze unmittelbar mit unseren Haustieren zusammenhängen - dann fragt man sich schon, warum vor allem Hunde keine besonders starke Lobby haben.

Blümchen sind alle diese Zahlen schnuppe. Sie wartet auf´s Frühstück!

Dienstag, 19. Juli 2011 - 07:50 Uhr
Kurschatten

Finleys Frauchen hat wieder einmal von sich hören lassen: "Ich war auf Kur, und Finley war als mein Kurschatten dabei. Er war so brav und vor allem: Er war der Liebling aller. Egal, ob Kurgäste, Einheimische oder Personal - jeder wollte von ihm einen Schlecker. Er hat nie unnötig gebellt, brav gewartet, bis ich von den Anwendungen zurückkam und derweil auf seiner Schlafcouch geschlafen. Wie gesagt, es geht uns gut, und wir sind glücklich miteiander. Liebe Grüße aus Villach."

Heute Abend halte ich in unserer Ortsgruppe einen Vortrag mit vielen Tipps, damit es ein schöner "Sommer auf vier Pfoten" wird. Ich habe mein Referat für Sie zusammengefasst; sie können es unter "Der Norwichterrier" nachlesen.

Montag, 18. Juli 2011 - 07:24 Uhr
Warum sind die Kerls nur so schnell müde?

… scheint Gipsy zu denken. Hoffentlich hat Blacky bis heute Abend ausgeschlafen, denn dann kommen Isabella und Max mit ihnen zu uns nach Tittenkofen. Wir freuen uns schon sehr auf den Besuch der Vier – und auf den Flammkuchen, den Isabella mitbringen wird. Schade, dass heute Dauerregen angesagt ist und wir nicht draußen im Garten werden sitzen können.

Sophia hat vom gestrigen Besuch mit ihren Großeltern und Felix viele Bilder gemacht. Sobald ich sie zugeschickt bekomme, stelle ich eines hier ein. Schade, dass Sturm aufkam und wir die Kaffeetafel im Garten aufheben mussten. Doch der Abschied währt nicht lange: Am kommenden Samstag sehen wir uns in Köppern wieder.

Sonntag, 17. Juli 2011 - 07:23 Uhr
Geschafft!

Mal keine Norwich-Welpen, sondern frisch geschlüpfte Norfolks: Bei unseren Züchterfreunden in Freising ist in der Nacht von Freitag auf Samstag Nachwuchs eingetroffen: zwei Mädels und ein Bub. Mehr Bilder gibt es zu sehen auf der Homepage von Mama Wilma: www.cartwrights.de. Lieber Sepp, liebe Claudia, ich gratuliere uns zum geglückten Wurf und wünsche Euch eine sorgenfreie Welpenzeit!

Eine so komplikationslose Geburt wünschen wir uns auch für unsere Nika, deren Bäuchlein langsam runder wird. Heute beginnt die 5. Trächtigkeitswoche.

Hans fährt jetzt gleich nach München. Er und Dirk haben eine Karte für die Deutsche Tourenwagen Meisterschaft im Olympiastadion. Und ich möchte heute vormittag die Erdinger Stadthalle besuchen. Dort findet zum ersten Mal die Messe "Mein Hund" statt. Vorher will ich aber noch einen Kuchen backen, denn um 14.00 Uhr kommt Felix und seine Familie zu Besuch. Sie machen auf der Rückfahrt vom Urlaub in Südtirol einen Abstecher nach Tittenkofen, und ich freue mich schon sehr darauf, alle wiederzusehen.

Samstag, 16. Juli 2011 - 06:52 Uhr
Die erfolgreichsten, noch lebenden Norwiches aus deutscher Zucht

Anlässlich des Norwich-Festivals Anfang Juli in Heppenheim war ein ganz besonderer Wettbewerb ausgelobt: Gesucht wurde der erfolgreichste, noch lebende Norwich Terrier aus deutscher Zucht. Große Pokale warteten auf die beiden Sieger (Rüde und Hündin). Gewonnen hat die Mutter unserer Fee: Domenikus A Little Tears (rechts im Bild). Inzwischen ist sie zwölf Jahre alt, immer noch topfit und lebt nach wie vor bei ihren Züchtern Bärbel Maza und Renate Jansen. Erfolgreichster noch lebender Rüde wurde Abraxas E.T.´s Curd (links im Bild).
Wir gratulieren!

Freitag, 15. Juli 2011 - 09:28 Uhr
Freutag morgen

Nika liegt die meiste Zeit gemütlich in ihrem Lieblingskörbchen, mag nicht mehr gerne spazieren gehen und ihre Zitzen sind auch etwas größer geworden. Alles Anzeichen für eine Trächtigkeit, aber ist sie es wirklich oder trügt der Schein? Das mussten wir sicher wissen; denn wenn nicht, würden wir mit Kerstin, Thomas und Darylyn Ende August an die Ostsee fahren. Heute morgen waren wir deshalb mit Nika beim Tierarzt, und nach der Ultraschalluntersuchung steht nun fest: Sie ist trächtig! So ist aus diesem tristen Freitag ein Freutag geworden! Um den 20. August werden wir also wieder unser Welpenzimmer im 1. Stock beziehen, und der geplante Urlaub mit Kerstin, Thomas und Darylyn muss nochmals ein Jahr warten.

Auf der Webseite des dogs magazin habe ich einen interessanten Artikel gefunden. Unter http://www.dogs-magazin.de/aktuelles/hundefoetus-im-mutterleib-46081.html
können Sie ihn lesen bzw. habe ich die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich dorthin verlinkt. Einfach draufklicken. Dort finden Sie auch einen knapp zweiminütigen Filmausschnitt, der einen Welpen im Mutterleib zeigt. Bildquelle: dogs magazin online

Donnerstag, 14. Juli 2011 - 07:55 Uhr
Fine dogs

Zorro meldet sich zurück aus Südtirol und hat seinem Frauchen folgende Zeilen diktiert: „So ein Urlaub kann ganz schön aufregend sein ... Geh´ ich doch mit Frauchen und Herrchen in Kaltern in eine Enoteca (was für einen Norwich ja völlig normal ist), bleibt eine fremde Dame völlig verzaubert stehen, schaut mich von vorn bis hinten an. Mein Frauchen wird sofort in ein typisches " Ach, ist der hübsch ..."-Gespräch verwickelt. Auf die unumgängliche Frage hin, welcher Rasse ich denn zugehörig sei, antwortet Frauchen gebetsmühlenartig: Das ist ein Norwich-Terrier.
Dann verblüfft uns diese Dame doch, denn sie verkündete erfreut: "Ich habe in dieser schönen Stadt studiert, und wenn man hineinfährt, dann liest man unter dem Ortsnamen den Zusatz "a fine city". Sie meinte, dass dieser Zusatz auch auf die Hunderasse zuträfe, fine dogs.
Ich als kleiner Norwich bin sofort um fast 1 cm gewachsen. Tja, da sieht man es mal wieder, was in so einer Enoteca alles geschehen kann. Wenn jemand eine Reise tut, dann kann er was erzählen! Es grüßt Euer Zorro“ (Bildquelle: www.discogs.com)

Mittwoch, 13. Juli 2011 - 07:22 Uhr
Hildegard

Zurückkommend auf unseren Weblogeintrag vom 18. Juni wurden wir gefragt, wie unsere „Hildegard“ denn aussieht. Sie ist eine Wechselkröte und besucht uns seit nunmehr fünf Jahren. Hildegard riecht, glauben wir, für Hundenasen nicht besonders gut. Denn unsere Mädels packt zwar immer das Jagdfieber, wenn sie sie entdecken; aber selbst Fee lässt die Schnauze von ihr. Stattdessen müssen wir aufpassen, dass Hildegard nicht von den Hundepfoten verletzt wird. Wenn es regnet oder geregnet hat, machen wir deshalb immer eine „Kontrollrunde“ ums Haus, bevor wir die Hunde abends zur letzten Gassirunde in den Garten lassen. Wer mehr über Wechselkröten wissen möchte, kann unter anderem bei Wikipedia nachlesen. Ich habe die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich dorthin verlinkt. Einfach draufklicken.

Dienstag, 12. Juli 2011 - 07:33 Uhr
Herbstwanderung der OG München v. 1909

Noch liegt Emma faul in ihrem Körbchen. Doch am 4. September ist sie dabei: Dann geht die Ortsgruppe wieder wandern. Wir treffen uns noch einmal in 85368 Wang auf dem Parkplatz des Schnaitl-Wirt (Anschrift fürs Navi: Schützenstraße 7). Allerdings führt uns der Weg nicht wie im Frühjahr durch die sanfte Hügellandschaft der beginnenden Hallertau, sondern entlang der Isar zu schönen Badestellen für unsere Hunde. Endpunkt unseres Spazierganges ist wieder der Schnaitl-Wirt, in dem wir auch einkehren werden. Treffpunkt: 10.00 Uhr am Parkplatz.

Wir laden alle Besitzer unserer Norwiches (und solche, die es werden wollen) ein, mitzukommen. Selbstverständlich sind auch Freunde und Bekannte, ob mit oder ohne Hund, willkommen.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden