Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Samstag, 1. Januar 2011 - 10:28 Uhr
Abraxas E.T.`s Curd

Wenn ich das Ausstellungsgeschehen richtig verfolgt habe, war "Curd" auf Ausstellungen 2010 der erfolgreichste Norwich Terrier aus deutscher Zucht. Viele Champion- und Tagestitel in verschiedenen europäischen Ländern hat er erreicht. Wir gratulieren!

Freitag, 31. Dezember 2010 - 08:01 Uhr
Einen guten Rutsch in ein sorgenfreies neues Jahr!

Das wünschen wir allen Freunden, Bekannten, unseren Norwiches und deren Besitzern.

Für uns Menschen Grund zum Feiern, ist für die Mehrzahl der Hunde Sylvester echter Stress, denn sie können den Krach, das Zischen und die grellen Leuchtraketen nicht einordnen. Unter "Gesundheit" finden Sie einige Tipps, die das Problem für ängstliche Hunde zwar nicht lösen, aber erträglicher machen.

Donnerstag, 30. Dezember 2010 - 08:02 Uhr
Darylyn

... mag auch Schnee; er kann nicht hoch genug sein.

Inka, schreibt mir ihr neues Frauchen, hat jede Menge Welpenspielsachen und eine Decke mit Namenszug vom Christkind bekommen. Heute Nachmittag kommt ihre neue Familie zu Besuch.

Mittwoch, 29. Dezember 2010 - 07:21 Uhr
Ica und Inka

Drei Wochen sind unsere Zwerge nun schon auf der Welt. Mit ihren Speckröllchen sehen sie aus wie kleine Sumoringer.

Dienstag, 28. Dezember 2010 - 07:53 Uhr
Georgina

... wohnt nicht weit von uns, und kurz vor Weihnachten habe ich sie und ihre Familie besucht. Georgie geht in die Hundeschule und erzieht ihre Menschen zu perfekten Hundehaltern. Wir freuen uns schon, wenn wir uns bei der nächsten Wanderung wiedersehen.

Apropos Wanderung: Der Wandertag der OG München steht fest: Sonntag, 10. April. Wir treffen uns beim Schnaitlwirt in Moosburg/Isar. Wir würden uns freuen, wenn alle unsere Norwiches, die in der Umgebung zuhause sind, mitkommen.

Montag, 27. Dezember 2010 - 08:20 Uhr
Maria

... hat uns - eigentlich die Welpen - besucht. Frühprägung auf Kinder heißt das im Lehrbuch.

Sonntag, 26. Dezember 2010 - 08:22 Uhr
Der Christbaum eines echten Norwich-Fans

... kann nicht anders aussehen als so.

Mandy schreibt dazu: "You have to have a Norwich ... in your Weihnachtsbaum! ... Das ist ein alt englisches Weihnachtslied. Bess hat es verblüffend gut überstanden, obwohl sie über das Blaue vom Halsband gemeckert hat. Ihr Lieben, habt Ihr ein schönes Fest gehabt? Zum vierten Mal hat Bess am Rande der Krippe stehen dürfen, das Baby war ihr immer noch etwas fraglich - ich glaube, sie denkt, es sollte eine Welpe sein. Liebe Grüße, Mandy & Bess"

Samstag, 25. Dezember 2010 - 08:38 Uhr
Sophia´s Felix

Aus Hessen erreichte uns folgende Mail: "Wir wünschen Euch ein frohes und gesundes Weihnachten. Wie es Eurem Nachwuchs geht, konnten wir immer im Weblog verfolgen. Da habt Ihr nun zu Weihnachten eine süße Beschäftigung bei dem miesen Wetter. Felix war ja am 21.12. acht Monata alt und am 22.12. wurde Sophia zehn Jahre alt. Ein Hund zu ihrem zehnten Geburtstag war ihr größter Wunsch vor einem Jahr, den wir ihr dann schon im Juni erfüllen konnten. Beide hängen sehr aneinander und schmusen viel. Er ist ihr schönstes Geburtstagsgeschenk. Es grüßen Euch Leonore, Sophia, Oskar und Felix!"

Freitag, 24. Dezember 2010 - 08:27 Uhr
Frohe Weihnachten!

... wünschen wir allen unseren Freunden, Bekannten und Besitzern unserer Norwiches. Das Foto zeigt unsere Bank an der Garagenwand. Darunter ist ein Mauseloch. Fee kontrolliert es mehrmals täglich; auch 50 cm Schnee hindern sie nicht daran.

Max´ Frauchen hat uns eine Mail geschrieben, über die wir sehr lachen mussten: "Liebe Uschi, ich musste eben grinsen, als ich Deinen gestrigen Weblog-Eintrag gelesen habe. Bei uns wird heute Nachmittag der Baum aufgestellt, und wir sind alle gespannt, wie MAX reagieren wird.

Etwas Neues, das da nicht hingehört, wird in der Regel erst mal skeptisch knurrend und mit ängstlichem Abstand beäugt. Ganz langsaum traut man sich dann immer ein Stückchen näher. Bei jedem Geräusch oder einer unerwarteten Bewegung des unbekannten Objektes wird der Schwanz heruntergeklappt und der sofortige Rückzug eingeleitet. Man sucht sich dann besser einen sicheren Platz - bei uns den Wintergarten -, von dem aus man das ganze Geschehen aber dennoch gut überwachen kann. Erst wenn man feststellt, dass Frauchen durchaus lässig mit dem Ungetüm im Wohnzimmer umgeht, wird man wieder mutiger. Vielleicht kann man mit dem Ding ja was anfangen.

Da sind die Kugeln, die seit gestern im Wohnzimmer stehen, interessanter. Wäre das raschelnde Papier nicht, das die blöden Dinger schützt, würden die schon längst durchs Haus rollen.

Einige Päckchen, die bereits im Haus rumliegen, habe ich schon vor Tagen von den Geschenkbändchen befreit. Frauchen freut sich eigentlich immer, wenn ich was Neues gelernt habe, aber das fand sie nicht so prickelig. Sie hat schreiend mit mir Nachlaufen durchs Haus gespielt. Leider klemmte sich das doofe Band dermaßen zwischen meinen Zähnchen fest, dass ich Frauchen um Hilfe bitten musste Als sie es endlich raus hatte, bekam ich es natürlich nicht wieder zurück. Es wanderte in den Mülleimer. Ich setzte mich erst mal stramme 10 Minuten vor den Eimer. Aber das Ding ist genauso gnadenlos wie mein Frauchen: Was der mal hat, rückt er nicht mehr raus.

Auf jeden Fall scheinen die nächsten Tage recht spannend zu werden. Ein weihnachtliches "WAU" von MAX!"

Donnerstag, 23. Dezember 2010 - 08:16 Uhr
Stille Nacht, heilige Nacht, alles schläft?

Falsch gedacht! Vier Pfoten stehen verwundert vorm Weihnachtsbaum:

"Ein Baum? Im Zimmer? Wie kann das sein?
Na prima, ich heb mal mein Bein!

Er leuchtet und glitzert, mit Kugeln geschmückt -
die werden von mir gleich in Stücke zerpflückt!
Geschenke und Päckchen, das find ich schnell raus:
die pack ich mit meinen Zähnen aus!

Und meine Menschen? Braucht's eine Erklärung?
Für die gibt es morgen eine schöne Bescherung!

(gefunden im Internet)

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden