Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Freitag, 3. März 2017 - 06:39 Uhr
Emily

Emily, Dackelfreundin Fipsi, Andrea und Klaus sind vor dem Karneval geflüchtet. Stattdessen Strandspaziergänge am Meer. Es ging in das schöne Ostseebad Scharbeutz an der Lübecker Bucht. Zum neidisch werden!

Den nächsten Weblog-Eintrag gibt es erst wieder nächsten Montag. Heute am späten Nachmittag geht mein Zug nach Wetzlar. Dort habe ich einige Terrier-Termine. Sonntag Nacht bin ich zurück. Vielen lieben Dank an meine Eltern, die in dieser Zeit unsere Mädels und den leider lädierten Hausherrn versorgen.

Donnerstag, 2. März 2017 - 07:33 Uhr
Max

Bei uns pfeift der Sturm ums Haus, und es regnet. Keine Spur vom gestrigen meteorologischen Frühlingsanfang. Dabei war vor ein paar Tagen doch schon Frühling!

Für alle, die wie ich heute morgen eine kleine Erinnerung brauchen, wie es aussieht, wenn die Sonne scheint, hier ein Foto vom letzten Wochenende. Max in Bischofsheim und Frauchen Hanna genossen die warmen Sonnenstrahlen am Samstag.

Mittwoch, 1. März 2017 - 08:07 Uhr
Lesestoff

Gestern war es soweit: Der Postbote klingelte und brachte mir den neuesten Alpenkrimi, den ich bei Amazon bestellt habe und der heute erscheint: Scharfe Hunde heißt er und spielt im Milieu der Hundemafia. Der renitente Besitzer einer Outdoor-Agentur, ein holländischer Camping-Urlauber und eine reiche Werdenfelser Oma sterben alle an einer Eisenhut-Vergiftung. Selbstmord oder Mord? Und da ist noch der verunfallte ungarische LKW, aus dem Hundewelpen purzeln … Lesestoff für meine Zugfahrt übermorgen zur Vorstandssitzung des KfT.

Im Münchner Merkur habe ich vergangenes Wochenende diese Hochrechnung gelesen: 20 Rassehunde-Welpen bringen der Hundemafia einen Profit von etwa 15.500 Euro, bei 250 Welpen sind es sogar 211.700 Euro. Damit ist der illegale Tierhandel nach dem Waffen- und Drogenschmuggel das lukrativste Geschäft organisierter Banden. Die Kampagne „Tatort Internet“ von Vier Pfoten beschäftigt sich mit dem Problem des Tierhandels auf Kleinanzeigen-Plattformen. Eine Petition läuft unter www.petdeception.org/de. Ich habe die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich dorthin verlinkt.

Dienstag, 28. Februar 2017 - 07:12 Uhr
Sisi

Ich bin gefragt worden, warum Sisi am letzten Wandertag der OG München nicht dabei war: Sie ist agratt an diesem Tag läufig geworden. Aus Welpen werden Hunde – das geht immer viel zu schnell!

Das nette Foto mit Kerstin ist vor acht Tagen entstanden, als Kerstin und Thomas nach ihrem Thailand-Urlaub Darylyn bei uns abgeholt haben.

Läufig ist auch gerade Queenie. Aber da wir keinen Rüden im Haus haben, steht einem Besuch von ihr und Frauchen Sylvana heute Nachmittag nichts im Wege.

Montag, 27. Februar 2017 - 08:48 Uhr
Rudy nicht mehr allein zu Haus

Heute ist der Kurztrip auf die Lieblingsinsel der Deutschen zu Ende; Rudy und Cathy haben Frauchen Dagmar wieder zurück.

Aber die Vierbeiner waren die fünf Tage gut versorgt: Die Hundesitterin zog kurzerhand in ihre Wohnung, das Verwöhnprogramm konnte losgehen. Das ist wirklich die beste Lösung. Vielleicht lässt sich ja auf diese Weise mal ein Wochenend-Trip nach Tittenkofen planen? Liebe Dagmar, wir würden uns freuen!

Sonntag, 26. Februar 2017 - 09:22 Uhr
Lino

Die Grippe ging um bei Linos Menschen. Sie hatten schon Angst, dass Lino angesteckt wird, aber zum Glück nicht. Nun freuen sich alle auf das endlich bessere Wetter. Lino kann es kaum abwarten wieder im Garten zu spielen!

Lino muss sicher nicht mehr lange warten! Der Frühling steht unaufhaltsam vor der Tür. Das zeigen uns die Wildgänse, die bei ihrer Rückkehr in den Norden bei den Kiesweihern rasten, der Froschzaun am Fliegerhorst entlang ist aufgebaut, die ersten Störche sind zurück, und die Vögel im Garten zwitschern aufgeregter als noch vor ein paar Wochen.

Heute ist es ein "ruhiger" Tag in Tittenkofen. Keiner kommt, wir gehen nicht fort (wie denn auch mit Hans´ Gipsfuß!). Meine To-do-Liste rund um Haushalt, Hunde und Terrier-Post ist wieder einmal länger, als der Tag Stunden hat, aber ein paar Dinge davon kann ich bestimmt heute Abend abhaken.

Freitag, 24. Februar 2017 - 08:27 Uhr
Gipsy

Gipsy machte Urlaub an der Ostsee. Schade, dass ich im Weblog kein Video hochladen kann. Da hätte man gesehen, mit wie viel Spaß sie den Möven am Strand nachjagt. Aber die sandige Stupsnase spricht ebenfalls Bände von einem tollen Hunde-Urlaub am leeren Strand.

Morgen gibt es keinen Weblog-Eintrag. Der Grund: Ich habe einen Terrier-Termin in Kassel und meine S-Bahn fährt um 5 Uhr Richtung Hauptbahnhof München. Zu später Stunde komme ich wieder nach Hause. Wir lesen uns wieder am Sonntag!

Donnerstag, 23. Februar 2017 - 07:16 Uhr
Lisa

Heute Abend muss Lisa runter vom Sofa, und der Kater bleibt allein zu Hause. Denn Lisa und ihre Menschen kommen uns wieder einmal besuchen. Eigentlich war Spareribs-Essen im Gasthaus Stuhlberger geplant; aber das gebrochene Bein meines Mannes ist buchstäblich im Wege. Drum bleiben wir zuhause.

Mittwoch, 22. Februar 2017 - 08:18 Uhr
Kili

"Blondinenführhund" steht auf dem Geschirr von Kili. Na, das lässt Spielraum für Interpretationen zu. Heute kommen uns Kili und Frauchen Petra besuchen - ein Krankenbesuch bei meinem Mann Hans. Die Zwei bringen Krapfen mit. Lecker!

Ich habe weitere Fotos vom Ausflug letzten Sonntag zur Sauschütt bekommen. Ich werde sie gleich auf der Webseite der OG München ergänzen. Einfach wieder nur auf die Überschrift dieses Weblog- Eintrags klicken.

Dienstag, 21. Februar 2017 - 07:30 Uhr
Ausflug der OG München

Das Wichtigste zuerst: Liebe Claudia, wir wünschen Dir alles Liebe und Gute zum Geburtstag! Ich hoffe, Ihr seid nach unserer Wanderung letzten Sonntag gut nach Hause gekommen.

Aber nicht nur Zorro und seine Menschen waren im Ebersberger Forst rund um die Sauschütt dabei, als die Ortsgruppe München im Klub für Terrier zum Wandertag einlud. Aus der Cantabs-Familie waren mit ihren Frauchen und Herrchen ebenfalls mit von der Partie: Nala, Queenie, Kili, Darylyn und Nika. Dank Sylvanas App wissen wir es ganz genau: In 1,42 Stunden führten uns Claudia und Hans 5,37 km am Saugatter vorbei und durch den Forst. Dabei haben wir 441 Kilokalorien verbraucht. Danach machte uns die Speisekarte des Gasthauses Sauschütt überhaupt kein schlechtes Gewissen! Vielen herzlichen Dank an die fleißigen Fotografen. Ich habe die Bilder auf der Webseite der OG München hochgeladen. Ein Klick auf die Überschrift dieses Weblog-Eintrags, und Ihr kommt hin. Der nächste OG-Wandertag ist übrigens im Juni geplant.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden