Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Samstag, 8. Juli 2017 - 11:06 Uhr
Jeannie

Jeannie in Wiesbaden macht es in diesen heißen Sommertagen genau richtig. Schlafen, Wasser trinken, fressen, weiterschlafen. Ein Rhythmus, bei dem auch ich heute mit muss. Morgen geht es wieder nach Hause.

Freitag, 7. Juli 2017 - 10:14 Uhr
Emily

Das Wichtigste zuerst: herzlichen Glückwunsch an meine Tante zum Geburtstag! Auch wenn bei ihr kein Norwich wohnt weiß ich doch, dass täglich unser Weblog gelesen wird.

Neulich im Baumarkt waren Emily und Dackelfreundin Fipsi der Hingucker. Emily schaut aufmerksam und aufgeregt, in der Hoffnung, alles auf der Einkaufsliste zu bekommen. Und Fipsi ist voll der coole Baumarkt-Profi: Logisch bekommen wir alles und wenn nicht, bauen wir es uns selbst!

Donnerstag, 6. Juli 2017 - 07:43 Uhr
Blümchen

Blümchens Frauchen musste ins Krankenhaus. Wohin mit Blümchen? Bei einer Bekannten konnte sie nur ein paar Tage bleiben. Und wir sind in Urlaub. Ich freue mich und bin unendlich dankbar, dass Julies Frauchen Dagmar auf meinen Anruf hin sofort bereit war, Blümchen vorübergehend Asyl zu gewähren und sie im mehr als 100 Kilometer entfernten Unna abzuholen. Vielen, vielen Dank!

Hier ein Foto von gestern Abend. Blümchen inspiziert, begleitet von Julie (rechts) den Garten.

Sie haben auch gemeinsam (in der Küche, aber natürlich mit eigener Schüssel) ihr Abendessen verputzt. Kein Problem. Julie mag aber grundsätzlich nicht so gerne, wenn Dagmar andere Hunde streichelt. Aber das muss sie jetzt einfach akzeptieren, meint Dagmar.

Nach der Abendrunde haben sich die Vierbeiner friedlich im Schlafzimmer verteilt: Julie in ihrem Korb und Blümchen auf dem Sofa am Fußende des Bettes. Dass es ein Betthupferl gab fand Blümchen ausgesprochen nett.

Nun hoffen wir alle, dass Blümchen bald wieder zurück kann oder wir eine andere dauerhafte Lösung finden. Liebe Dagmar! Nochmals vielen lieben Dank an Dich - und deinen lieben Mann und Julie!

Mittwoch, 5. Juli 2017 - 14:55 Uhr
Krümel

Heute Morgen war der Akku meines Handys leer, gerade fällt mir ein, dass noch ein Weblog-Eintrag fehlt.

Alle Welpen unseres letzten Wurfes haben inzwischen ihre zweite Impfung erhalten, alle haben sie tapfer überstanden. Krümel war sogar so brav, dass er vom Tierarzt gleich fotografiert und online auf der Facebook-Seite der Tierklinik veröffentlicht wurde.

Dienstag, 4. Juli 2017 - 08:36 Uhr
Felix

Der zweite Felix aus der Cantabs-Familie lebt bei Nürnberg. Er ist viel mit dem Wohnmobil auf Achse und schickt uns viele Neid auslösende Bilder. So wie dieses, als er in Kroatien in Urlaub war.

Montag, 3. Juli 2017 - 07:41 Uhr
Paco

Am liebsten schläft Paco in der antiken Holzschale von Frauchen Großvater. Da kann kein noch so kuscheliges Körbchen mithalten.

Sonntag, 2. Juli 2017 - 07:33 Uhr
Zoby

Zoby lebt in Frankfurt. Gestern hatte er seine erste Stunde in der Welpenschule: Hundeschule am Schwanheimer Wald. Er hat sich vorbildlich präsentiert, berichtet sein Frauchen Ursel. Die Lehrerin hat ihn gelobt. In Zobys Welpenschule wird weniger gespielt als gelernt - aber das gefällt Zoby sowieso besser. Gespielt und getobt wird zuhause. Herrchen erwartet, dass er Primus wird ... so clever wie Terrier nun mal sind könnte das gelingen. Kommenden Samstag erwartet Zoby eine Einzelstunde. Das wird ihm gefallen, und noch mehr die Leberwursttube der Trainerin.

Samstag, 1. Juli 2017 - 08:19 Uhr
Post von Julchen

Hallo Ihr Lieben! Es ist Zeit für Neuigkeiten aus dem Rheinland. Damit Ihr wisst, dass es mir hier gut geht.

Wir hatten Jubiläums-Zuchtschau auf dem Dackelplatz, und es war sehr nett mit Superwetter, leckerem Essen (zumindest roch es so) und vielen netten Menschen und Hunden. Gestartet wurde mit einer Gruppe Jagdhornbläser. Diejenigen Dackel, die tatsächlich jagdlich geführt werden, waren ganz aufgeregt. Sie dachten wohl, es gäbe jetzt was besonders Tolles. Pech gehabt; ich habe aber dabei sehr aufmerksam die Ohren gespitzt. Außerdem war ein Falkner da mit einem Uhu, einer Schleiereule und einem ganz jungen Raben, der immer seinem Frauchen auf dem Arm saß, Unfug machte und sogar aus einer Wasserflasche trinken konnte.

Bei der Vorführung aller zur Gruppe gehörigen Hunde durfte ich auch mitmachen. Emily von Andrea und ich laufen ja im DTK Rheinland unter der Bezeichnung Ehren- bzw. rheinischer Stehohrdackel. Und ich habe auch eine Medaille bekommen! Dafür durfte Frauchen den Uhu auf den Arm nehmen. Da musste ich allerdings wegbleiben. Sonst hätte der womöglich noch gedacht, ich wäre der Nachtisch. Der Uhu heißt übrigens "Emma". Vielleicht fand ihn Frauchen deshalb so toll?

Ihr seht, ich bin viel beschäftigt und komme tüchtig rum. Jetzt muss ich aber in die Küche, denn ich will mein Frühstück ...

Viele liebe Grüße an alle Zwei- und Vierbeiner
vom wilden Julchen und Frauchen Dagmar

Freitag, 30. Juni 2017 - 07:24 Uhr
Zorro

Wie viele unserer Norwiches begleitet auch Zorro sein Frauchen ins Büro. Sie arbeitet für die Südbayerischen Werkstätten für Blinde und Sehbehinderte. Claudia staunte nicht schlecht, als sie letzten Dienstag die Süddeutsche Zeitung aufschlug. Im Münchner Teil entdeckte sie ein Foto von Zorro und seinen "Kumpels". Im Rahmen des 25jährigen Bestehens der Einrichtung fand ein großes Fotoshooting statt. Der SZ-Fotograf war dabei so angetan vom sprichwörtlichen "blinden Vertrauen" zwischen Zorro und den Bewohnern, der er es sich nicht nehmen ließ, auf den Auslöser zu drücken.

Donnerstag, 29. Juni 2017 - 08:23 Uhr
Paco

Der ausgiebigen Lektüre verschiedener Zeitungen und Zeitschriften widmet Paco sehr viel Zeit.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden