Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Dienstag, 30. August 2016 - 10:56 Uhr
Lino

So, wir haben unser schwimmendes Wohnzimmer heute morgen zurück gegeben - unser Wohnmobil hat wieder festen Boden unter den Rädern. Nun habe ich auch wieder Internet und es gibt nun einen Weblog-Eintrag.

Auch Lino war in Urlaub in der alten Heimat seiner Familie. Das Wetter war zwar nicht so schön und die Ostsee recht stürmisch, aber dafür liefen sie jeden Tag ganz viel, und es gab immer wieder etwas Neues zu entdecken. Am Abend lag Lino dann immer geschafft in der Box, da bellte er nicht mal den Fernseher an, was er sonst immer zu Hause macht. Demnächst geht Lino noch ein bisschen wandern im Pitztal, da schickt er bestimmt wieder ein schönes Foto.

Montag, 29. August 2016 - 06:17 Uhr
Zoobe

Herrchen meinte gestern tatsächlich, ich sei schließlich ein Hund und soll mich auf die blanken Planken legen! Gott sei Dank gibt es Frauchen. Die versteht mich auch ohne Worte und gab mir ihre Jacke.

Heute macht das heiße Wetter Pause. Gestern Abend zog ein heftiges Gewitter über die Müritz; mit Blitzen fast im Sekundentakt. Doch unsere Mädels sind inzwischen absolut seefest. Weder das Geschaukel noch die Wellen, die über den Steg schlugen, machten ihnen etwas aus. Heute geht es gemütlich zurück nach Buchholz; am späten Nachmittag wollen wir dort ankommen.

Wir schicken heute viele Grüße nach Unna. Heute vor sieben Jahren ist Blümchen bei Monika eingezogen.

Sonntag, 28. August 2016 - 08:17 Uhr
Rudy

... und Cairnterrier-Freundin Cathy warten geduldig vorm Bäcker, bis Frauchen Dagmar wieder herauskommt.

Das Gleiche tut auch Zoobe, allerdings nicht in Sahlenburg sondern hier in Rechlin. Der Wetterbericht sagt einzelne Gewitter und Sturmböen voraus. Wir legen heute einen Hafentag ein, werden lesen und faulenzen.

Samstag, 27. August 2016 - 07:32 Uhr
Clooney forever

Es ist geschafft, Frauchen Sandra kann zu Recht stolz auf sich sein: Nach 2,5 Jahren und 60.000 Stichen hängt endlich der Goblin von Clooney an der Wohnzimmerwand.

Gut die Hälfte unserer Urlaubswoche auf der Müritz ist rum; langsam machen wir uns auf den Rückweg Richtung Heimathafen. Die nächsten Tage wird das Wetter umschlagen, aber heute genießen wir noch einmal ausgiebig den sonnigen Tag. Zum Abendessen wird es geräucherten Aal und Forelle geben, heute morgen frisch aus dem Rauch geholt. Hmmmm!

Freitag, 26. August 2016 - 11:25 Uhr
Bergische Kaffeetafel

Die Herrschaften von Julie, Emiliy und Dackeline Fipsi trafen sich auf dem Parkplatz in Müngsten, wanderten links der Wupper bis Unterburg, sind mit der Seilbahn rauf zu Schloss Burg, haben eine Bergische Kaffeetafel gefuttert, sind mit der Seilbahn wieder runter, rechts der Wupper wieder nach Müngsten zurück - fertig ist ein wunderschöner Tag unter Norwich-Freunden.

Wer wie ich nicht weiß, was eine Bergische Kaffeetafel ist: Weißbrotschnitte dick mit Konfitüre bestrichen, obendrauf eine fingerdicke Schicht Quark. Danach tut man sich an den Waffeln gütlich. Das Ganze wird mit einer Schnitte Schwarzbrot, Käse und Schinken abgerundet.

Ich habe gerade gefrühstückt und kann das abtippen, ohne Hunger zu bekommen. Wenn wir im nächsten Müritzhafen, Sietow, Internet haben, gibt es den morgigen Weblog-Eintrag wieder zur üblichen Zeit.

Donnerstag, 25. August 2016 - 07:04 Uhr
Bademeister

Wenn Herrchen schwimmt, passt Sisi auf, dass er nicht untergeht. Wir liegen in Rechlin und ich muss dringend mit Sisi über ihre Weckzeiten reden. Um 6.15 Uhr will sie schon spielen. Dafür entschädigt der Blick auf die gerade spiegelglatte Kleine Müritz. Ich glaube, jetzt gehe ich schwimmen ...

Mittwoch, 24. August 2016 - 11:47 Uhr
Wassercamping

Die Zivilisation hat uns wieder; nun gibt es auch noch einen Weblog-Eintrag. Nach dem Terrier-Termin in Leipzig letztes Wochenende sind wir in den Urlaub gestartet. Eine Woche Wassercamping auf Deutschlands zweitgrößtem See, der Müritz. Das Wohnmobil steht nun auf einem Ponton mit Außenbordmotor. Die letzten beiden Nächte haben wir in Buchholz verbracht, am südlichsten Zipfel der Müritz. Buchholz ist ein pittoreskes Straßendorf, in dem die Zeit wie an einem Sonntag stillzustehen scheint. Kein Internet, kein Telefonnetz. Im Gasthof Drei Linden führt ein kauzig-witziger Koch das Regime. Wir haben dort hervorragend gegessen. Gerade liegen wir zum (Sonnen)Baden vor Anker. Auch die Vierbeiner genießen das warme Holzdeck. Heute Nachmittag wollen wir weiter bis Rechlin. Leichtmatrose Sisi übt schon fleißig Seemannsknoten. Damit sie vor Übermut nicht ins Wasser fällt, haben wir für sie einen kleinen Laufstall aufgebaut. Wer neugierig ist, kann sich unter www.watercamper.de schlau machen. Zur Charterfirma Müritzboot.de habe die Überschrift dieses Weblog-Eintrags verlinkt.

Vielen lieben Dank an meine Eltern, die zuhause Wohnung und Garten hüten.

Dienstag, 23. August 2016 - 08:31 Uhr
Zorro

..., die anderen bleiben zuhause und helfen bei der Kartoffel-Ernte.

Montag, 22. August 2016 - 06:46 Uhr
Zappa

Die einen machen Wanderurlaub in Bulgarien ...

Sonntag, 21. August 2016 - 06:56 Uhr
Wiedersehensfreude

Wir sind in Leipzig. Dort findet heute die German-Winner-Ausstellung statt, und ich habe ein paar Terriertermine.

Auf dem Hinweg haben wir in Raitschin übernachtet. Der Tipp von Caro, Inkas Frauchen, war goldrichtig. Ein schöner Stellplatz, ruhig, im Grünen, mit toller Aussicht und den Wald für Spaziergänge gleich daneben. Das gleichnamige Gasthaus bietet regionale fränkische Küche. Dort haben wir einen netten Abend mit Caro und Horst verbracht. Die gerade läufige Inka hatten sie vorsichtshalber zuhause gelassen. Dafür wurde ausgiebig mit Sisi und Zoobe gekuschelt, wie das Foto beweist. Lange haben wir und nicht gesehen und viel zu erzählen. Der Abend war viel zu kurz. Und so haben wir uns auch gleich noch zum Frühstück getroffen. Schön war's, das machen wir bestimmt einmal wieder.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden