Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Sonntag, 8. Januar 2017 - 05:17 Uhr
Gut gemacht, Coockie!

Das frühe Aufstehen hat seinen Grund: Ich fahre gleich los nach Nürnberg, wo heute eine Terrier-Spezialausstellung stattfindet. Dort treffe ich unter anderem Sandy mit Coockie. Bereits gestern waren sie da und haben mir dieses Foto aus dem Ring geschickt. Coockie machte ihrer Oma Nika alle Ehre und wurde Beste Hündin (V1, CACIB/CAC). Hoffen wir heute noch einmal auf denselben Erfolg!

Um neun Uhr werden im Ring die BayernCUP-Pokale übergeben, und ich habe noch einige andere wichtige Unterlagen im Gepäck. Eigentlich wäre Sisi auch in der Jüngstenklasse gemeldet gewesen zum Üben. Aber Sisi hatte die letzten Wochen einen hartnäckigen Husten, der letztendlich nur mit - oder Dank - Antibiotika fast ausgestanden ist. Da will ich ihr (und mir) den Stress im Ausstellungsring nicht antun.

Julchens Frauchen Dagmar hat sich gemeldet: Auf der Webseite der Ortsgruppe Bonn im Klub für Terrier steht ein Bericht über die Weihnachts-Ausstellung (siehe Weblog-Eintrag vom 4. Januar). Mit vielen Bildern, unter anderem auch von Julie. Ich habe die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich dorthin verlinkt; einfach draufklicken.

Samstag, 7. Januar 2017 - 09:17 Uhr
Ein gelungener Ausflug!

Hier ist es nun, das gestern versprochene Grüppchenfoto. Knackig kalt aber windstill, der Wald verschneit, der Himmel wolkenlos und tiefblau. Sogar etwas Sonnenbrand habe ich bekommen. Im Anschluss deftige bayerische Schmankerl und ein frisch Gezapftes. Was braucht man mehr für einen gelungenen Ausflug? Eine Wiederholung im nächsten Jahr ist bereits fest ausgemacht. Dieses und weitere Bilder gibt es in meinem Picasa-Fotoalbum. Einfach auf die Überschrift dieses Weblog-Eintrags klicken, dann kommt Ihr hin.

Heute findet in Nürnberg die internationale Hundeausstellung statt. Wir drücken Coockie, einer Enkelin unserer Nika, die Daumen. Ich selbst bleibe aber zuhause; ich muss noch einiges für die Vorstandssitzung des KfT am nächsten Wochenende vorbereiten, etwas im Städtchen erledigen, mit Nika will ich in den Keller ins "Trimmparadies", und das bisschen Haushalt wartet auch. Sandra, Ralf und Coockie sehe ich dann morgen.

Freitag, 6. Januar 2017 - 08:27 Uhr
Darylyn

Gerade verzieht sich der Hochnebel und macht der Sonne und blauem Himmel Platz. Der Schnee im Garten knirscht unter den Füßen. Kaiser-Winter-Wetter für unseren heutigen Cantabs-Spaziergang um 11 Uhr im Weltwald.

Es ist wie bei den zehn kleinen Negerlein - wir sind heute nur ein kleines, aber feines Grüppchen: Nepomuk, Kili, Queenie, Darylyn (stellvertretend für alle ein Foto aus ihrem Schreberpark), Sunny und Sisi und Nika. Die anderen sind entweder im Urlaub oder leider krank. Wir schicken auf diesem Wege viele Genesungswünsche an die Daheimgebliebenen. Das obligatorische Gruppenfoto gibt es morgen.

Donnerstag, 5. Januar 2017 - 08:26 Uhr
Schnee"mann"

Watson hat es gut. Er ist diese Woche in Tirol, genießt den Schnee und hat viel Spaß! In zwei Wochen fährt er mit seiner Familie zurück nach Südengland. Dort hat es zehn Grad Celsius - plus!

Das ist auch der Grund, warum Watson nicht bei unserem morgigen Cantabs-Spaziergang dabei ist. Ich freue mich schon sehr aufs Wiedersehen mit Sunny und Co. Wer sich noch einmal die Anfahrt einprägen möchte, der schaut bitte auf den Weblog-Eintrag vom 6. Dezember. Unter www.weltwald.de ist auch eine Anfahrtsskizze zu finden.

Mittwoch, 4. Januar 2017 - 08:08 Uhr
Herzlichen Glückwunsch, Julie!

Bereits am 18. Dezember fand in Köln eine Terrier-Spezialausstellung statt. Julie war dort gemeldet, und wir haben uns mega gefreut, als wir von Frauchen Dagmar folgende Nachricht erhielten: Formwert Vorzüglich, 1. Platz, CAC VDH und KfT und schlussendlich Best of Breed (BOB)!

Das hat Julchen toll gemacht! Professionell vorgeführt wurde sie von Jessica; sie ist eigentlich bei den Dackeln aktiv, aber der Ausflug in die Terrier-Szene hat ihr augenscheinlich viel Spaß gemacht. Dagmar und Jessica kennen sich vom Dackelverein Bonn, wo Julie die Schulbank drückt. Jessicas Vater ist dort Ausbilder. Auf ihrer Dackel-Webseite steht nun auch ein kleiner Artikel über Julchen. Einfach auf die Überschrift dieses Weblog-Eintrags klicken, dann kommt Ihr hin.

Dienstag, 3. Januar 2017 - 08:19 Uhr
Auf die Plätze, fertig, los!

Rudy und Cathy besuchen regelmäßig die Hundeschule. Das macht sich buchstäblich bezahlt, denn die beiden können einige Kunststücke. Unter anderem „Leckerchen bewachen und erst fressen, wenn Frauchen Dagmar das entsprechende Zeichen gibt“. Sie haben es uns vorgeführt, als wir Dagmar Mitte Dezember in Bremen besucht haben.

Ich bin nach dem Stellplatz in Bremen gefragt worden und gebe die hundefreundliche Adresse gerne weiter: Hanse Camping Bremen. Es gibt dort einen separaten Stellplatz für Wohnmobile vor der Schranke (pro Person 6 Euro/Tag) und einen großen Campingplatz gleich daneben am Stadtwaldsee. Die Sanitäranlagen sind modern, die Wege dorthin kurz. Und das Beste: Der angrenzende Stadtwaldsee bietet sich für Spaziergänge mit Vierbeiner geradezu an. Auch Schwimmen wäre im Sommer möglich. Direkt vor dem Campingplatz befindet sich die Haltestelle für den Bus, der einen schnell in die Innenstadt bringt. Absolut empfehlenswert! Wer mehr Infos möchte, der klickt auf die Überschrift dieses Weblog-Eintrags; ich habe sie direkt zur Webseite des Campingplatzes verlinkt.

Montag, 2. Januar 2017 - 08:28 Uhr

Nicht nur von Kili haben wir einen Jahreskalender mit tollen Fotos bekommen. Auch Frauchen Cornelia hat Emma zwölf Mal ins rechte Licht gerückt. Hängt Kili in unserer Küche, ziert Emmas Kalender nun mein Büro. Ich freue mich schon, wenn ich heute Vormittag das erste Bild aufblättern kann. Noch einmal vielen herzlichen Dank für die nette Überraschung!

Sonntag, 1. Januar 2017 - 08:36 Uhr
Gute Vorsätze für 2017

Samstag, 31. Dezember 2016 - 00:03 Uhr
Viel Glück im neuen Jahr!

… das wünschen wir allen Lesern unseres Weblogs! Das nette Foto habe ich schon lange in meinem Bild-Fundus. Joachim, das Herrchen von Rudy, hatte es vor zwei Jahren in Bremen aufgenommen. Dort gibt es ein kleines Tiergehege im Bürgerpark.

Gewusst? Das Schwein ist ein Zeichen für Wohlstand und Reichtum, für Fruchtbarkeit und Stärke. Bei den Griechen und Römern galt derjenige als privilegiert, der viele Schweine, und somit letztendlich auch Nahrung, besaß. Bei Wettbewerben im Mittelalter bekam der Letzte als Trostpreis ein Schwein. Er hatte damit das Glück, „Schwein gehabt“ zu haben.

Auch ich habe kleine Marzipanschweinchen als Glücksbringer für unsere Sylvester-Gäste gekauft: Bella, Max und Sylvana mit vierbeinigem Anhang: Gipsy, Blacky und Queenie.

Freitag, 30. Dezember 2016 - 05:23 Uhr
Happy Birthday!

Maximilian lebt mit Cairnterrier-Kumpel Ivo in Kronach. Dorthin schicken wir heute viele Glückwünsche zum vierten Geburtstag von unserem Einzel“kind“ Prinz Maximilian! Wie schnell doch die Zeit vergeht!

Auch seine Menschen können es gar nicht glauben. Herrchen Karl-Heinz schrieb mir zu diesem besonderen Tag folgende Mail: „Wir können uns noch gut daran erinnern, als wir an unserem 40. Hochzeitstag am 3. März 2013 nach Tittenkofen gefahren sind und unseren kleinen Prinzen bei Euch abgeholt haben. Wir haben uns zu diesem Jubiläumstag ein ganz besonderes und für uns unvergessliches Hochzeitsgeschenk gemacht, das für uns immer in ewiger Erinnerung bleiben wird, ganz egal was uns die Zukunft auch noch bringen wird.

Ein Leben ohne unsere acht Pfoten können wir uns gar nicht mehr vorstellen. Unsere beiden Hunde gehören zu uns, verstehen sich zu dem sehr gut miteinander und sind zu unserem Lebensmittelpunkt geworden. Sie bereiten uns täglich viel Freude, und wir genießen mit ihnen unser jetziges “Rentnerdasein” mit alltäglichen Spaziergängen. Und wenn es unseren beiden Lieblingen gut geht, dann geht es auch uns gut. Und sollten wir einmal nicht so gut drauf sein, dann muntern uns die Beiden auf, schauen uns treuherzig an, kuscheln sich nach dem Spaziergang auf dem Sofa eng an uns, und die ganze Welt sieht dann schon wieder anders aus. Sie sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken und sind für uns richtige Familienmitglieder geworden.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden