Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Freitag, 29. April 2016 - 06:54 Uhr
Ausflug

Vor einiger Zeit, als es noch Frühling war, haben sich Sylvana mit Queenie (links im Bild) und Petra mit Kili im nördlichen Englischen Garten zu einem kleinen Ausflug getroffen. Erst ein langer Spaziergang, und wie es in München so üblich ist, sind die Vier anschließend noch im Biergarten am Seehaus gelandet. Es freut mich sehr, wenn sich auch unter unseren Norwich-Besitzern Freundschaften ergeben. Ich wäre ja gerne überall dabei, aber leider fehlt mir dazu die Zeit; bekanntlich kann man nur auf einer Hochzeit tanzen.

Apropos Ausflug: Auch wir machen einen (verlängerten) Wochenend-Ausflug und starten heute Nachmittag das Wohnmobil Richtung Ludwigshafen. Dort findet am Samstag und Sonntag eine Terrier-Spezialausstellung statt. Wir haben Zoobe in der Jugendklasse gemeldet. Auf den Heimweg machen wir uns am Montag.

Donnerstag, 28. April 2016 - 07:23 Uhr
Sunny

In Bad Füssing hatten wir wieder unsere Stellplätze mit dem mobilen Hühnerzaun „ausbruchsicher“ gemacht. Unsere Mädels konnten so ungehindert die gesamte Stellfläche erobern. Sunny hat bei dieser Gelegenheit in einer sandigen Stelle gewühlt, was ihre Nasenspitze verrät.

Ich bin gefragt worden, wie es ihr geht. Gut soweit. Einige Tage war ihr sichtlich schlecht und sie hat auch kaum etwas gefressen. Die Arme hat sich einen Magen-Darm-Virus eingefangen. Inzwischen schmeckt es ihr wieder, und in einigen Wochen wissen wir, ob tatsächlich Mitte Juni Welpen in unserer Wurfkiste krabbeln werden. Ich bin schon sehr gespannt; Warten ist nicht meine Stärke.

Gestern haben wir die 300.000er-Marke „geknackt“. So oft wurde unsere Webseite seit dem Jahr 2010 angeklickt. Nicht schlecht für eine ganz normale „Hundezüchter-Webseite“. Wir sind sehr stolz über so viele Leser. Und damit uns der Stoff nicht ausgeht, schickt bitte weiter so fleißig Bilder und Geschichten über unsere Norwiches.

Mittwoch, 27. April 2016 - 06:54 Uhr
Felix

Letzte Woche, zu seinem Geburtstag, hat sich Felix in Bad Schwalbach gemeldet. Dem lieben Kerl geht es gut, seinen Menschen ebenso. Auf einem Spaziergang haben sie eine Kindergartengruppe getroffen. Natürlich wollten alle den Felix streicheln. Felix ließ es geduldig über sich ergehen. Als die Kinderschar weiterzog war er trotzdem sichtlich froh, dass er nun wieder in Ruhe schnüffeln konnte.

Unsere Mädels haben den gestrigen Abend allein zuhause verbracht. Vielen Dank an Nachbarin Sabine, die nach dem Rechten geschaut hat. Wir haben mit Thomas, seiner Caro und meinen Eltern einen wunderbaren irischen Abend verbracht. Zuerst zum Abendessen ins „Kennedys“, anschließend zu „Irish Celtic“ ins Deutsche Theater. Die Irish-Dance-Choreografien und das hervorragende Stepptanz-Ensemble ist unbedingt sehenswert. Eine fünfköpfige Liveband spielte Irish Folk, „feenhafte“ Melodien bis hin zu stürmischer Tanzmusik. Ich habe extra meine grüne Hose angezogen und war damit perfekt gekleidet. An diesem Abend musste ich viel an Mandy denken, dem ehemaligen verstorbenen Frauchen von Bess. Mandy hat mir viel über Irland erzählt und mich u.a. die feinen Unterschiede der verschiedenen Irish-Whiskey-Sorten gelehrt. Einen Solchen gab es dann Abends zuhause als Ausklang für diesen wunderbaren Abend - mit einem lauten Sláinte auf Mandy. Wer jetzt neugierig geworden ist: Ich habe die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich auf die Homepage von Irish Celtic verlinkt.

Dienstag, 26. April 2016 - 07:48 Uhr
Red

Gestern früh war keine Zeit für einen Weblog-Eintrag; zeitig bin ich von Bad Füssing losgefahren, direkt in den Verlag. Nika hat mich begleitet - und wie das so ist wenn man von so liebenswerten Kobolden wie Norwich Terrier begleitet wird, haben mich jede Menge Kolleginnen und Kollegen besucht, um Nika zu streicheln und mit ihr zu schmusen. Zu ihrer Freude hatten auch einige ein Leckerchen dabei. Darüber habe ich den Weblog-Eintrag tatsächlich verschwitzt.

Nikas Sohn Red lebt in der Schweiz. Sein Herrchen hat den Weblog-Eintrag vom 22. April gesehen und überlegt, wie Red in unser Online-Tagebuch kommt. "Eine Schnute" schreibt Heinz, die Ähnlichkeit zwischen Zoobe und Red ist frappierend. Hier nun ein Bild von Red, der die Osterfeiertage am Lago de Maggiore verbracht hat.

Sonntag, 24. April 2016 - 10:34 Uhr
Viele Grüße aus Bad Füssing

Nach der heutigen Regennacht blinzelt nun wieder die Sonne durch die Wolken. Ungeduldig warten sechs Norwiches unterm Frühstückstisch darauf, dass ein paar Semmelbrösel herunterfallen. Schön, dass sich alle so gut vertragen! Heute ist unser letzter Urlaubstag, die Zeit ist wie im Flug vergangen. Morgen nach dem Frühstück fahre ich gleich von hier aus ins Büro, so können wir den Tag in der Therme noch voll genießen.

Samstag, 23. April 2016 - 08:56 Uhr
Max

Bei Max in Bischofsheim gibt es ein neues Familienmitglied: Anna liebt Max. Sie versucht immer, seine Zunge zu erwischen. Max lässt alles geduldig mit sich machen.

Freitag, 22. April 2016 - 09:08 Uhr
Zoobe

Wellness-Urlaub macht ja sooo müde!

Heute Mittag kommen Isabella und Max mit Gipsy und Blacky. Dann gibt es Brotzeit. Bis dahin muss Zoobe ausgeschlafen sein.

Donnerstag, 21. April 2016 - 09:16 Uhr
Unser H-Wurf hat heute Geburtstag ...

... und wird sechs Jahre alt. "Danny" wünscht seinen Geschwistern Heidi, Felix und Terry im Regenbogenland alles Liebe zum Geburtstag."

Diese Mail habe ich gerade eben von Dannys Frauchen Susi bekommen, und wir schließen uns den Glückwünschen natürlich an. Danny ist der Einzige, den man auf diesem Foto aus Welpentagen eindeutig erkennt.

Wir sind gestern gut in Bad Füssing angekommen. Unsere vier Mädels sind der Star, jeder will sie streicheln. Thermalwasser, Massage und Sauna machen müde. Wir haben heute lange geschlafen. Urlaub!

Mittwoch, 20. April 2016 - 07:38 Uhr
Wir sind dann mal weg!

Wenn Darylyn mit ihren Menschen auf Reisen geht, dann sieht das aus wie auf dem Foto.

Wenn wir auf Reisen gehen, lungern die Mädels ständig am Gartentor rum, denn davor steht das Wohnmobil. So wie heute.

Nimm Dir Zeit zum Träumen,
das ist der Weg zu den Sternen.

Nimm Dir Zeit zum Nachdenken,
das ist die Quelle der Klarheit.

Nimm Dir Zeit zum Lachen,
das ist die Musik der Seele.

Nimm Dir Zeit zum Leben,
das ist der Reichtum des Lebens.

Nimm Dir Zeit zum Freundlichsein,
das ist das Tor zum Glück.

Dieses Gedicht von Alexander Herzen las ich im Prospekt des Campingplatzes Max I in Bad Füssing. Und genauso wollen wir es halten – uns Zeit nehmen … für uns. Auch in diesem Jahr haben wir im Kalender ein Plätzchen gefunden für ein paar Tage Wellness und Faulenzen. Gleich starten wir ins Bäderdreieck. Blacky, Gipsy, Isabella und Max kommen übers Wochenende nach. Wer neidisch werden möchte, der kann sich auf der Webseite des Campingplatzes umsehen. Ich habe die Überschrift gleich dorthin verlinkt. Ich werde versuchen, von unterwegs Tagebuch-Einträge zu schreiben.

Dienstag, 19. April 2016 - 06:49 Uhr
Eddi

Während Frauchen und Herrchen am Sandstrand relaxten, verbrachte Eddi die Ferien bei einer Freundin. Dort gefiel es ihm ausgezeichnet; der Service ließ keine Wünsche offen. Nun sind seine Menschen wieder zuhause. Wer wen mehr vermisst hat, darüber schweigen sich die Beteiligten aus …

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden