Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Samstag, 13. August 2016 - 05:30 Uhr
Jeannie

Ihre Menschen sind überglücklich: Zum Wochenende durfte Jeannie die Tierklinik in Wiesbaden wieder verlassen. Einige Tage hatte sie dort bleiben müssen, am Tropf hängend, nachdem eine Bauchspeicheldrüsen-Entzündung festgestellt worden war. Jeannies Zustand war zunächst äußerst kritisch – wir waren alle froh, als es langsam wieder aufwärts ging.

Dabei lassen die ersten Symptome auch andere Schlüsse zu: Durchfall und Erbrechen können auch von Ungenießbarem oder Parasiten herrühren, so dass man nicht unbedingt gleich den Tierarzt aufsucht, sondern erst einmal die bewährten Hausmittel anwendet. Allerdings wurde Jeannies Zustand binnen weniger Stunden kritisch. Frauchen Susanne tat das einzig Richtige und fuhr in die Tierklinik.

Wissenschaftlich erwiesen ist, dass Mensch und Hund das Glückshormon Oxytocin ausschütten, wenn gekuschelt wird. Ich denke, in Wiesbaden gibt es dieses Wochenende einen Oxytocin-Overflow.

Der frühe Weblog-Eintrag hat natürlich seinen Grund: Gleich fahre ich meinen Mann Hans und Webmaster Dirk zum Flughafen. Die Reise geht nach Schottland zum The Royal Edinburgh Military Tattoo. Es ist das größte Musikfestival Schottlands und findet seit 1950 jedes Jahr im August auf dem Platz direkt vor dem Edinburgh Castle in der schottischen Hauptstadt statt.

Die Mädels und ich bleiben zuhause; allerdings haben wir die nächsten drei Tage ein volles Programm. Langeweile kommt bestimmt nicht auf!

Freitag, 12. August 2016 - 07:07 Uhr
Julie

Julie hat ihr Frauchen an Zoobe schreiben lassen: Sie wünscht ihr gute Besserung; dass die Wunde an der Vorderpfote sich schnell wieder schließt und Zoobe bald ihren Verband los ist.

Julie weiß genau, wie das ist – hatte sie doch vor einiger Zeit ebenfalls so einen blöden Verband um die Pfote. Die Geschichte begann, als Julie plötzlich immer mal wieder die rechte Vorderfote hochzog. Nach ein paar Tagen hatte sie dann an der "Daumenzehe" plötzlich etwas Blut, tags darauf eine richtig dicke Pfote und Fieber. Dann ist Frauchen Dagmar mit ihr natürlich gleich zum Tierarzt gefahren. Der hat dann die Kralle halbiert, weil sie sich inzwischen in die Schwellung bohrte. Fand Julie gar nicht lustig. Danach gab´s Salbe mit einem dicken Verband, Spritze und Tabletten. Beim Kontrolltermin hat der Tierarzt ein bisschen an der Zehe/Kralle gewackelt – und ab war die ganze Kralle! Wie bei einem losen Zahn hat sie wohl immer mehr gewackelt, bis sie schließlich ganz abfiel. Jedenfalls ist jetzt alles wieder in Ordnung (und nachgewachsen ist die Kralle auch). Das Einzige, was daran wirklich zum Lachen war: Kam eine Katze , konnte Madamchen rennen wie immer. Kam ein Mensch, wurde das Bein hochgestreckt und um Mitleid gebettelt. Natürlich mit Erfolg.

Nachdem Julies Pfote wieder in Ordnung ist, war sie mit ihrem Freund Pablo im Park von Schloß Augustusburg in Brühl spazieren. Dabei entstand dieses nette Foto.

Donnerstag, 11. August 2016 - 07:33 Uhr
Kili

Wasserratte Kili hat uns gestern besucht. Das Foto ist beim Baden im Tegernsee entstanden. Sobald Kili Wasser sieht, ist er drin.

Auch "Familie Buddy" schaute gestern Abend bei uns vorbei, das beim Jaga-Sepp bestellte Rehfleisch abholen. Hannah und Lena kamen mit - die beiden waren neugierig auf unsere Sisi. Nachdem sich alle von unseren Norwich-Wanderungen kennen, war ein spontaner Besuch beim Italiener schnell ausgemacht. Schließlich soll man Feste feiern, wie sie fallen!

Und gleich noch einmal wird Sisi das Alleine-Bleiben üben: Wie kommt die Sau ins Bett? Diese Frage löst Kommissar Eberhofer im neuesten deftig-schrägen Bayern-Krimi "Schweinskopf al Dente" von Rita Falk. Heute ist Kino-Start, und wir haben Karten dafür ergattert. Der Film wird im Rahmen der Aktion Kino et Vino gezeigt. Vorher dem Film gibt es eine kleine Weinprobe mit einer österreichischen Jause. Ich kann mir vorstellen, dass alle nicht-bayerischen Leser die Krimis von Rita Falk vielleicht nicht kennen. Deshalb habe ich die Überschrift zu diesem Weblog-Eintrag auf den Kinotrailer verlinkt.

Mittwoch, 10. August 2016 - 06:48 Uhr
Lino

Die letzte Zeit war bei Lino in Gundelfingen viel los bei uns. Sein junges Herrchen Daniel ist ausgezogen (aus Kindern werden Leute); das war auch der Grund, warum er beim letzten Wandertag der OG München nicht dabei sein konnte. Lino genießt den Sommer - wenn der Sommer da ist. Sowie die Tür aufgeht, sitzt er auf dem Podest. Das Gute ist, das er oben bleibt und nicht die Treppen runtergeht - sonst müsste man immer Angst haben, das er spazieren geht, da das Tor auf ist. Aber er bleibt brav auf seinem Beobachtungsposten. Wenn Lino und sein Frauchen abends von der Arbeit heimkommen (Lino ist auch ein Bürohund), dann muss er immer erst in den Garten und Fußball spielen, bevor es rein geht zum Abend(Fr)essen. Er weiß schon genau: Wenn gutes Wetter ist, dann gehört der Garten ihm!

Dienstag, 9. August 2016 - 07:36 Uhr
Ich sehe was, was Du nicht siehst

Auf der Heimfahrt von Hamburg haben wir ins Walsrode übernachtet. Der Parkplatz am Hotel-Restaurant Forellenhof war ruhig und ist umsäumt von hohen Bäumen. Da wir keinen Strom brauchten, kostete die Übernachtung auch keine Gebühr. Eine Einkehr ist dafür selbstverständlich. Das Essen war köstlich und jeden Euro (mehr) wert. Wir haben im Übrigen keine Ahnung, was Zoobe (links) und Sisi auf dem Parkplatz gesehen haben – vielleicht haben die Zwei auch nur die Flöhe husten gehört. Jedenfalls saßen sie eine ganze Zeit lang so einträchtig nebeneinander.

Erst der Zahn, dann die Hinterpfote – jetzt eine komplett ausgerissene Daumenkralle. Aller Dinge sind Drei, und die Pechsträhne ist für Zoobe nun hoffentlich vorbei. Ihren Verband
(er)trägt sie nur mit großem Widerwillen. Ob die Kralle je wieder nachwächst, bezweifeln ich und auch die Tierärztin. Am Freitag müssen wir wieder in die Praxis; nachsehen lassen, dass sich auch ja nichts entzündet.

Montag, 8. August 2016 - 07:00 Uhr
Max

Bewacht hat er sie ja schon immer, aber nun schmückt Max auch noch die Haustür in Bischofsheim.

Sonntag, 7. August 2016 - 06:47 Uhr
Und ewig lockt ... das Huhn!

Sunny mit ihrem Lieblingsspielzeug.

Wir wünschen allen Lesern einen schönen Sonntag und ebenfalls so viel Spaß, wie ihn Sunny hat.

Samstag, 6. August 2016 - 05:07 Uhr
Sisi

Sisi passt in unsere Familie. Wir haben dieselbe Lieblingseissorte. Nur über die morgendlichen Aufstehzeiten müssen wir uns nochmal unterhalten.

Freitag, 5. August 2016 - 08:40 Uhr
Darylyn

Darylyn schickte liebe Grüße von der Walhalla und der Burgruine in Donaustauff.

Donnerstag, 4. August 2016 - 06:30 Uhr
Eddi

Eddis Frauchen hat den Arbeitgeber gewechselt; klar, dass die Bedingung war: Eddi, Claudias Mitarbeiter in Teilzeit, muss mit! Inzwischen hat Eddi sich in den neuen Büroräumen eingelebt und genießt die Streicheleinheiten der netten Kollegen. Der einzige Unterschied: Die Büros liegen nicht mehr im Erdgeschoss, er kann nicht mehr, dekorativ im Schaufenster liegend, die Straße beobachten. Dafür thront er nun auf dem Fensterbrett ...

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden