Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Mittwoch, 23. September 2015 - 06:52 Uhr
Heute ist Herbstanfang ...

... und in meinem Bildarchiv ist mir dieses "Suchbild" von Bess untergekommen. Damals lebte sie noch in München und war oft im Englischen Garten unterwegs.

In drei Monaten ist auch schon wieder Weihnachten. Wer ein schönes Geschenk für seinen Norwich sucht: Christine Reher züchtet Norwich Terrier in Norddeutschland und fertigt nach Maß und Besitzerwunsch schöne Halsbänder, Leinen und Geschirre. Ich habe die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich auf ihren Shop verlinkt.

Dienstag, 22. September 2015 - 07:39 Uhr
Abenteuer Großstadt

Kilis Frauchen Petra hat mir zwei Bilder geschickt. Eines vom frisch gebackenen KfT-Jugendchampion mit allen Pokalen vom letzten Wochenende. Kili wurde in Laberweinting ausgestellt und erhielt an beiden Tagen die Formwertnote "vorzüglich", 1. Platz und die Anwartschaften auf das Championat. Nun sind genug Preise gesammelt, und er darf sich ab sofort KfT-Jugendchampion nennen. Damit ist nun leider Schluss mit Kilis Ausstellungskarriere, denn Frauchen Petra will sich nun ganz aufs Agility konzentrieren. Wir sagen herzlich Danke für das Engagement und freuen uns sehr über Kilis Erfolg.

Ich habe mich aber heute für dieses kuriose Foto entschieden, denn sowas sieht man wahrlich nicht alle Tage in München. Entstanden ist das Bild letzten Sonntag. Ausnahmezustand in der Münchner Innenstadt - denn dort wird der Wiesn-Zug zusammengestellt. Die beiden Ochsen hatten aber nur Augen für das leckere Heu, und Kili kann als echten Großstadthund ja sowieso so schnell nichts aus der Ruhe bringen. Hoffentlich landeten die Rindviecher nach dem Festzug nicht am Spieß in der Ochsenbraterei auf dem Oktoberfest.

Montag, 21. September 2015 - 07:35 Uhr
Jeannie

Jeannies Herrchen hat das Auto vergangenen Mittwoch wieder gut zurück nach Wiesbaden gelenkt. Jetzt kann Jeannie ihr Wiener Würstchen auch wieder genüßlich kauen. So viel Zeit hätte sie sich bei uns nicht lassen dürfen – schwupps wäre es von Sunny oder Fee geklaut gewesen.

Vielleicht klappt es ja, und wir sehen „unsere Olga“ (ich habe mich während ihres Besuches ständig versprochen) bei der Spitzingsee-Wanderung am 10. Oktober wieder. Wir würden uns freuen.

Da fällt mir ein: Jeannies Wurfschwester Evergreen Star Blataj lebt im Zwinger Talk About und wurde auf der diesjährigen Klubsieger-Schau Ende August in Bensheim Klubjugendsiegerin und Best of Breed. Wir gratulieren der Züchterin Hana Nova und Besitzerin Regina Wack!

Sonntag, 20. September 2015 - 06:38 Uhr
Kili

Auf der gestrigen Terrier-Spezialausstellung war auch Kili gemeldet. Er bekam (s)eine Anwartschaft für das Jugend-CAC, wurde Best of Breed und kam im Ehrenring unter die besten vier Niederläufer! Wir sind sehr stolz auf den kleinen Kerl. Vielen Dank dafür, liebe Petra!

Heute werde ich Kili in Laberweinting noch einmal sehen: Wir hoffen auf seine vierte und letzte Anwartschaft für den KfT-Jugendchampion. Viel Zeit zum Daumendrücken wird allerdings nicht sein, denn ich habe die Prüfungsleitung für die Zuchtzulassung übernommen. Aber Kili und Frauchen Petra haben ja inzwischen schon Übung im Ausstellungsring.

Samstag, 19. September 2015 - 06:04 Uhr
Zorro

Die Urlaubsberichte der Besitzer beweisen es: Ob wie Ica und Lino an der Ostsee oder beim Bergsteigen - ein Norwich macht alles mit!

Zorro hat seine Menschen auf die Zugspitze begleitet. Auch in 2.962 m Höhe herrschte im August T-Shirt-Wetter.

Von warmen Temperaturen kann heute Morgen keine Rede sein. Nur 5 Grad Celsius zeigt unser Thermometer an. Ich werde also eine warme Jacke anziehen, wenn ich in einer Stunde losfahre, um den Zuchtrichter am Flughafen München abzuholen. Denn an diesem Wochenende findet in Laberweinting eine Terrier-Doppelausstellung statt. Ich freue mich darauf, viele Terrier-Freunde und -Bekannte zu treffen!

Freitag, 18. September 2015 - 07:04 Uhr
Ica

Auch Ica und ihre Menschen waren in Urlaub. Zuerst in Berlin, und da durfte Ica sogar im Heißluftballon mitfahren. Wie nicht anders erwartet, machte Ica den luftigen Ausflug problemlos mit. Danach ging es weiter ins Feriendomizil in Meck-Pomm. Ica sah die Kreidefelsen auf Rügen, war auch in Wismar und Rostock. Wie viele ihrer Geschwister hat auch Ica keine Lust auf Baden; aber zwischendurch eine kleine Abkühlung musste sie schon über sich ergehen lassen. Icas Frauchen Isabel hat mit Freude festgestellt, dass es überall ausgewiesene Hundestrände gibt und obwohl viele Hunde dort waren, gab es kein einziges Mal Probleme unter den Vierbeinern. Ica kümmert sich sowieso nicht um irgendwelche Artgenossen. Sie will nur nach Möglichkeit von allen Leuten geschmust werden …

Donnerstag, 17. September 2015 - 07:27 Uhr
Eddi

Waaaaahnsinn wie die Zeit vergeht! Es ist kaum zu glauben, dass unser Eddi bald ein Jahr alt wird ... Sein erster Spielkamerad und Kumpel "Cooper" hatte bereits seinen ersten Geburtstag und bald ist Eddi dran. Mittlerweile hat er in der Nachbarschaft ganz viele Spielkameraden gefunden und "Rosi", eine 7-jährige Jack-Russell-Hündin, ist seine Herz-Dame.

Wir sind nach wie vor sehr glücklich über die Entscheidung, nicht nur einen Hund, sondern einen Norwich zu uns geholt zu haben. Er ist sooo ein schlaues Kerlchen! Zwar mit kleinem Sturkopf, aber das finden wir ja gut. Eddi ist immer gut drauf und der Liebling aller.

Vor Kurzem waren wir wieder in einem Einkaufszentrum mit ihm. Allerdings gehen wir meistens nicht in ein größeres Center, weil wir da einfach nicht vorankommen. Ständig sind die Leute fasziniert von ihm und wollen ihn streicheln, Kinder mit ihm spielen, und dann müssen Fotos von ihm gemacht werden. Wir informieren dann über die Rasse, sein Wesen und natürlich, von welchen Züchtern wir ihn haben! So muss sich ein Promi fühlen - zumindest fühlen wir uns wie seine Bodyguards. Am meisten gefällt es uns, wenn mürrische Zeitgenossen unseren Weg kreuzen. Schon von Weitem sieht man das lange, grimmige Gesicht - und dann erblicken sie Eddi, und er zaubert ihnen ein Schmunzeln ins Gesicht.

Eddi ist im Übrigen ein prima Shopping-Hund. Er wartet geduldig, wenn Frauchen mal wieder dieses oder jenes Paar Schuhe anprobiert und ist auch sonst ein ganz lieber Begleiter. Die Verkäuferinnen sind jedes Mal hin und weg von ihm. Da werden auf einmal Leckerlis ausgepackt, er bekommt was zum Trinken und eine weitere Portion Schmuseeinheiten. Frauchen muss dann geduldig warten, bis sie wieder bedient wird.

In Landsberg/Lech ist Eddi im Übrigen in JEDEM Laden bekannt. Da war Frauchen mit ihm eine Freundin besuchen, und wir sind gemeinsam auf Shoppingtour gegangen. Der kleine Charmeur hat sie ALLE um die Pfote gewickelt; auch die Männer! Vielleicht sollten wir uns mal bei Guido anmelden. Shopping-Queen mit Hundebegleitung. Wir würden den 1. Platz machen, garantiert!

Außerdem hätten wir da noch eine Idee: Vielleicht macht Ihr ja mal einen Rundruf an alle Singles. Mit einem Norwich schafft man es gar nicht, unbemerkt irgendwo entlang zu gehen. Man kommt zwangsläufig mit Menschen in Kontakt. Glaube, ich muss an einer neuen Geschäftsidee basteln: "rent a norwich“. Und das Ende vom Single-Dasein ist gesichert.

Damit Ihr jetzt nicht denkt, wir treiben uns nur im Gemäuer rum, haben wir euch ein paar Bilder in der freien Natur beigefügt. Wir haben das große Glück, in direkter Waldnähe zu wohnen. Herzliche Grüße aus Leinfelden!

Mittwoch, 16. September 2015 - 00:07 Uhr
Besuch

Max, das Herrchen von Gipsy und Blacky, ist Eisenbahn-Fan. Letzten Freitag hatte ich eine Überraschung für ihn: In Walpertskirchen steht wohl die letzte Wärterbude ihrer Art. Und die durften wir uns ansehen; ein kleiner Artikel im Münchner Merkur vom 28. August hat mich auf die Idee gebracht. Ein kleines Dankeschön fürs Welpenhüten während der Hochzeit unseres Sohnes Thomas und seiner Caro. Da Bahngleise und Wärterhäuschen für Norwich Terrier langweilig sind, blieben Gipsy und Blacky derweil bei uns zuhause.

Gestern haben uns die Vier wieder besucht. Zusammen mit Jeannie und ihren Menschen hatten wir einen wunderschönen Abend bei fränkischem Schäufele. Die insgesamt 32 Pfoten in unserem Wohnzimmer vertrugen sich prima.

Dienstag, 15. September 2015 - 00:00 Uhr
Lucy

Seit einigen Jahren ist die Einreise mit Hund nach Großbritannien um vieles leichter. Eine gültige Tollwutimpfung und zeitnahe Bandwurmprophylaxe genügen.
Lucy ist mit ihrer Familie per Wohnmobil nach Schottland in Urlaub gefahren. Durch den Tunnel, durch England hinauf bis Schottland und den gleichen Weg auch wieder zurück. Insgesamt haben sie 6000 km zurück gelegt. Lucy fühlte sich im Wohnmobil sofort norwich-wohl. Das Foto ist auf dem höchsten Berg, dem Ben Nevis in Uk, entstanden. Lucy ist die längste Strecke selbst gelaufen, ansonsten kam eine Tuchtrage zum Einsatz. „Die Schotten waren von Lucy begeistert, egal wo wir mit ihr ankamen“, schreibt mir Frauchen Almuth. „Es war ein einziges Hallo und für alle eine Freude, sie zu sehen.“ Fazit: Mit einem Norwich ist man halt überall willkommen und sorgt für Aufsehen! Wir sind schon gespannt auf einen ausführlichen Reisebericht und viele Bilder von den Highlands. Lucy ist ja bei unserer Spitzingsee-Wanderung mit von der Partie; da ergibt sich bestimmt die Gelegenheit für ausführliche Reiseerinnerungen.

Die Einladung für den 10. Oktober mit allen wichtigen Infos wie Treffpunkt, Uhrzeit etc. steht nun übrigens unter „Aktuell“ auf unserer Webseite. Wir freuen uns über viele Mit-Wanderer!

Montag, 14. September 2015 - 08:10 Uhr
Maximilian

In Kronach, wo Maximilian und Cairn-Terrier-Kumpel Ivo daheim sind, wurde der Weblog-Eintrag vom 5. September über Rudy und Cathy aufmerksam gelesen. Maximilians Herrchen hat das dazugehörige Foto eingehend betrachtet. Karl-Heinz schreibt: „Ich bin überrascht, wie Cathy und Rudy unseren beiden Lieblingen Ivo und Maximilian ähnlich sehen. Auf den ersten Blick haben wir gedacht, dass es sich bei dem Eintrag um unsere beiden Jungs handelt. Diese Ähnlichkeit ist einfach verblüffend! Zum Vergleich übermitteln wir ein paar Bilder, die unsere Feststellung eindrucksvoll bestätigen. Alles Liebe und viele Grüße von hier nach Tittenkofen und nach Bremen zu Cathy und Rudy!“

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden