Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Freitag, 30. September 2016 - 06:15 Uhr
Lieblingszeit mit Lieblingshund

Für Blacky (links) und Gipsy ist es mit der Ruhe ab heute Nachmittag vorbei. Wir fahren gemeinsam ein paar Tage in Urlaub; heuer zum dritten Mal nach Bad Füssing auf meinen Lieblings-Campingplatz. Lieblings-Zeit heißt das Pauschalangebot, in dem Massagen und der Eintritt in die platzeigene Therme inkludiert sind. Die kleine Sisi wird dafür sorgen, dass sowohl den Zwei- als auch den Vierbeinern nicht langweilig wird (befürchte ich). Nächsten Freitag bin ich wieder im Büro. Bis dahin vielen lieben Dank an meine Eltern, die derweil Haus und Hof hüten.

Donnerstag, 29. September 2016 - 07:37 Uhr
Kili

"I geh! Du aa?" lautete das Motto der Kabarettisten Luise Kinseher und Fonsi Springer für einen Oktoberfest-Besuch. "Wenn wir wegen einer diffusen Terrorangst nicht auf die Wiesn gehen, dann müssen wir auch das Stadion und den Christkindlmarkt meiden. Da können wir gleich daheim bleiben und gar keinen Spaß mehr haben."

Recht haben sie! Frauchen Petra war auch auf dem Oktoberfest und hat dort das ideale Herzerl für ihren Kili entdeckt. Was passt besser zu einem Norwich, der nach einem Zwerg aus der Hobbit-Saga benannt wurde, als ein Herz mit "Zwergerl" drauf? Das musste sie ihm natürlich als Belohnung mitbringen; schließlich hat Kili brav gewartet, bis sie wieder nach Hause kam. Am 10. Oktober kommt uns Kili besuchen; wir freuen uns schon!

Mittwoch, 28. September 2016 - 06:14 Uhr
Unser B-Wurf ...

… hat heute Geburtstag! 10 Jahre werden Bess und Blümchen alt. Wir gratulieren herzlich! Hier ein aktuelles Foto von Bess in Köln.

Blümchen lebt in Unna und hat in letzter Zeit gleich zwei Mal den Tierarzt gesehen: Immer wieder nieste sie, der Tierarzt dachte an einen Infekt. Dank dem Weblog-Bericht über den Grashalm in Emmas Nase (vgl. Weblog-Eintrag vom 7. Juni) drängte Frauchen Monika auf eine eingehende Untersuchung – und siehe da, auch sie hatte einen Grashalm eingeatmet. Vor ein paar Wochen dann Grasmilben zwischen den Zehen. Auch das ist inzwischen Dank der richtigen Salbe ausgestanden. Jetzt ist es erst einmal genug, und Blümchen genießt das schöne Wetter.

Dienstag, 27. September 2016 - 07:47 Uhr
Emma

Heute vor drei Jahren haben wir Emma ins Salzkammergut gebracht. Wir gratulieren herzlich zu diesem Jubiläum!

Frauchen Cornelia und Herrchen Helmuth urlaubten ein Wöchelchen auf Ibiza. Emma hat diese Tage bei der Oma verbracht und sehr genossen; schließlich sind die Beiden jeden Tag vormittags und nachmittags je eineinhalb Stunden in Salzburg spazieren gegangen. Aber natürlich war die Wiedersehensfreude riesig. So soll es ja auch sein!

Montag, 26. September 2016 - 11:40 Uhr
Wieder zuhause

Zoobe und Herrchen haben sich das Anlegebier zuhause redlich verdient. Das war ein anstrengendes Wochenende; in Kelsterbach fand die Mitgliederversammlung des Klub für Terrier statt. Ich habe mich überzeugen lassen, nochmals für das Amt des 2. Vorsitzenden zu kandidieren. Über das gezeigte Vertrauen in mich freue ich mich sehr. Die nächsten vier Jahre wird daher der ein und andere Terrier-Termin wieder in meinem Kalender stehen.

Sonntag, 25. September 2016 - 07:28 Uhr
Schorschi

Ein seltener Gast im Weblog: Schorschi ist zu Zeit in der Schweiz auf Besuch, bis Frauchen Monika wieder ganz fit ist. Am nächsten Wandertag am 30. Oktober wird er deshalb leider nicht dabei sein. Wo es diesmal hingeht, Treffpunkt, Einkehr etc. stehen bald fest und sind dann an dieser Stelle zu lesen.

Samstag, 24. September 2016 - 08:32 Uhr
Sie lacht wieder

Die Sorgen sind ausgestanden, Fee hat wieder gut lachen. Letzte Woche: blutiger Durchfall. Nachdem alle Hausmittelchen wirkungslos blieben und sie nur noch lustlos ihren Futternapf leerte (unsere Fee, die sonst alles inhaliert, was man ihr vor die Nase haelt!) stellten wir sie am Mittwoch dem Tierarzt vor. Untersuchung des Darms, großes Blutbild. Alles ist ok. Blieb nur die Gabe von Antibiotika. Und siehe da: Schon nach zwei Tagen ist der Spuk vorbei. Da alles auch eine gute Seite hat: Wir wissen nun, dass ihre Blutwerte top sind.

Freitag, 23. September 2016 - 08:51 Uhr
Watson

Watson hat uns besucht. Der Umzug nach England ist Anfang November terminiert. Frauchen und Herrchen sind gerade dabei, in Bristol alles vorzubereiten. Watson wird derweil vom Rest der Familie verwoehnt und geniesst die Herbstsonne auf der Gartenliege.

Donnerstag, 22. September 2016 - 00:15 Uhr
Herbstfarben

Gerade kommen wir aus dem Stadion, wo wir den FCB zum 3:0 gegen Herta angefeuert haben. Jetzt noch schnell einen Weblog-Eintrag. Mein Provider hat mal wieder ein Problem mit den Selbstlauten. Bis das geloest ist, muss ich tricksen.

Rot ergluehen ganze Waelder,
so als waer'n sie Feuermelder,
doch sie melden eigentlich nur
das Erschlaffen der Natur.

Was vor kurzem gruen und rund
wird nun flatterig und bunt,
bis es dann durch heftigen Wind
seinen Weg zum Boden find't.

Dort bedeckt es alles Gruene,
breitet aus die braune Buehne,
unter der die Schwaerze wacht,
die Natur sagt gute Nacht.

Auf ihr spielen Fuchs und Reh,
bald schon liegt auch dicker Schnee,
und des Winters weisse Pracht
hat den Farbtopf zugemacht.

von Achim Schmidtmann

Das Foto zeigt Kili. Heute ist kalendarischer Herbstanfang; Tag und Nacht sind gleich lang. Doch auch die kommende Nacht wird fuer uns eher kurz: Wir freuen uns auf "Eine ganz heisse Nummer". Die Volksspielgruppe Erding feiert mit diesem Theaterstueck in der Stadthalle Erding Premiere. Um 18.30 Uhr kommen Maria und Michael und Isabella und Max zu uns. Gemeinsam machen wir uns dann auf den Weg dorthin.

Einen ganz besonderen Gruss will ich auf diesem Weg ins Spatznhaeusl schicken: Liebe Manuela! Wie schoen, dass es Dich gibt! Ich freue mich schon, wenn ich das naechste Mal kleine Foxterrier bestaunen darf.

Mittwoch, 21. September 2016 - 07:13 Uhr
Queenie

Landratte Queenie urlaubte in Nizza. Die Ausfahrten mit der Motoryacht gefielen ihr sehr; sie genoss sowohl das leichte Schaukeln als auch die warmen Sonnenstrahlen auf dem Fell. Ob Queenie im azurblauen Wasser auch baden ging, muss ich Frauchen Sylvana erst fragen.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden