Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Dienstag, 20. September 2016 - 07:52 Uhr
Jeannie

Im Urlaub im Allgäu fuhr Jeannie zum ersten Mal im Sessellift. Ein Vergnügen, das sie sichtlich genoss.

Heute Abend trifft sich mal wieder die OG München in ihrem Klublokal Troja. Wir hören einen Vortrag über den Geruchssinn des Hundes, und welche Schnüffelspiele unseren Vierbeinern Spaß machen. Ich freue mich schon darauf, viele Terrier-Freunde zu sehen.

Montag, 19. September 2016 - 07:55 Uhr
Zoobe

Zoobe und ich sind gut von Laberweinting zurück gekommen. Terrier-Freundin Bärbel kam noch mit zu uns, so dass ich gestern Abend keine Zeit hatte, einen Weblog-Eintrag zu schreiben. Leider hatte ich gestern und vorgestern kein Internet - weder in der Ausstellungshalle noch im Gasthof, in dem Zoobe und ich übernachtet haben.

Das Foto zeigt Zoobe am Samstag im Ausstellungsring. Drei Norwich Terrier wurden gezeigt; Zoobe erhielt die Formwertnote "Vorzüglich" und kam auf den zweiten Platz.

Gestern trafen sich dieselben Norwiches im Ring, und Zoobe wurde Beste Hündin und in der Endausscheidung auch noch Rassebeste. Ich habe mich sehr über den Richterbericht gefreut, der mit den Worten beginnt: "Eine entzückende Hündin ...". Das ist sie aber auch, jeden wickelt sie mit ihrem Charme um den Finger. Vielen lieben Dank an Birgit Altmann und Birgid Thom, die meine Kleine am Samstag und Sonntag vorgestellt haben, während ich im Nebenring beschäftigt war.

Samstag, 17. September 2016 - 07:50 Uhr
In 99 Tagen ist Weihnachten!

Der (Spät)Sommer hat sich verabschiedet, das Oktober-Fest beginnt, in Laberweinting findet dieses Wochenende die Doppel-Terrier-Ausstellung statt ... und in 99 Tagen ist Weihnachten. Emily und Dackelfreundin Fipsi sind dafür schon gerüstet.

Freitag, 16. September 2016 - 07:20 Uhr
Netter Besuch

Vorgestern hat uns Züchterfreund und Jäger Hans besucht (vgl. Weblog-Eintrag vom29. Mai). Er, seine Frau Bärbel und Sohn Simon wollten unsere Sisi kennenlernen. Sie brachten Bonny mit (im Foto links) und die inzwischen nun drei Monate alte Luzie (abgeleitet von Luzifer, weil sie – verglichen mit unseren „braven“ Norwiches – ein echtes Teufelchen ist). Als Dankeschön fürs Abendessen und Abtrimmen von Bonny, die es nach der Aufzucht von sechs Welpen nötig hatte, dürfen wir uns in den nächsten Tagen auf ein großes Stück Wildschweinbraten freuen. Ebenfalls mit auf dem Foto: Deutsch-Kurzhaar Arco und die 14 Jahre alte Assi.

Donnerstag, 15. September 2016 - 07:32 Uhr
Buddy

Wir gehen heute mit Buddys Frauchen Maria und Herrchen Michael ins Kino. Auch Lieblings-Kollegin Sabine und ihr Richard sind mit von der Partie. Auf dem Programm steht die Komödie "Antonio ihm schmeckt´s nicht!". Uns wird es vorher ganz sicher schmecken, denn es heißt wieder "Kino et Vino". Vor dem Film erwartet uns eine Weinprobe; dazu gibt es Baguette, Käseköstlichkeiten und feine Brotaufstriche zum Sattessen. Wer neugierig ist auf den Film, für den habe ich die Überschrift dieses Weblog-Eintrags auf den Trailer verlinkt.

Lena, auf dem Foto mit Buddy, und ihre Schwester Hannah freuen sich sicher über die sturmfreie Bude. Die beiden sind ja schon junge Damen. Wären sie aber jünger, würde Buddy sicher ihre Ängste mildern. Amerikanische Forscher haben Kinder zwischen vier und zehn Jahren befragt: 21 Prozent litten an Angstsymptomen, bei Kindern mit Hund waren es nur 12 Prozent. Ob mutigere Kinder eher einen Hund haben oder Hunde Kinder mutiger machen, steht allerdings noch nicht fest.

Mittwoch, 14. September 2016 - 07:56 Uhr
Pablo

Pablo lebt in Amsterdam. In kaum einer anderen Stadt der Welt wird so viel Fahrrad gefahren wie in Amsterdam. Quer durch die City zieht sich ein Netz von Fahrradwegen von mehr als 500 km. Aktuellen Schätzungen zufolge gibt es in Amsterdam ca. 880.000 Fahrräder; das sind 70.000 mehr als Amsterdam Einwohner hat. Leider gehört Amsterdam auch zu den Spitzenreitern beim Thema Fahrraddiebstahl. Davor muss Pablos Herrchen aber keine Angst haben – Pablo passt gut auf!

Dienstag, 13. September 2016 - 07:47 Uhr
In Erinnerung an Toni

Ein gutes Jahr schon ist es her, dass Toni in einer Tierpension gebissen wurde und letztendlich an ihren Verletzungen gestorben ist. Ihr Frauchen – und wir – sind nach wie vor traurig und entsetzt.

Dieses Foto entstand bei einem Spaziergang auf Menorca. Toni begegnete einem deutschen Touristenpaar, das auf einem Mäuerchen saß und Brotzeit machte. Dass Toni, die bis dahin hinter ihrem Frauchen hergetrottet war, sich natürlich mit seelenvoll verhungertem Blick vor diesem Pärchen aufbaute, war ja klar. Der Herr sagte daraufhin "Der arme Hund. Der ist ja ganz verhungert und verdurstet und schon geschrumpft. Das war doch früher mal ein Schäferhund." Tonis Menschen haben sehr gelacht und den "Schäferhund" am weiteren Betteln gehindert.

Montag, 12. September 2016 - 07:05 Uhr
Ein gelungener Ausflug

Der "Fanclub Norwich Terrier Nordwest" traf sich gestern wieder einmal zu einem gelungenen Ausflug: Julchen, Felix, Jeannie, Emily und Dackelfreundin Fipsi waren an der Brombeerschenke in Leutesdorf am Rhein. Erst mit einem Sektchen angestoßen, ein Stündchen gewandert und sich dann rund und kugelig gefüttert. Das sind nicht meine Worte, sondern die von Emilys Frauchen Andrea. Die Brombeersaftschorle soll ebenfalls "1A" gewesen sein. Und die Hunde hatten natürlich auch ganz viel Spaß ...

Und nun funktioniert auch der Link zu "Südtirol kompakt" im gestrigen Weglog-Eintrag; mit dem Handy unterwegs habe ich das leider nicht hinbekommen.

Sonntag, 11. September 2016 - 06:24 Uhr
Zorro

Bei schönstem Wanderwetter genossen Zorro und seine Menschen die Seiseralm in Südtirol.

Viele Tipps, Wandervorschläge, Veranstaltungstermine, Rezepte und einiges mehr zu dieser schönen Urlaubsregion findet man übrigens auf der Webseite Südtirol kompakt. Die Hirtenmakkaroni habe ich schon ausprobiert. Lecker! Wer stöbern möchte: Ich habe die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich dorthin verlinkt.

Samstag, 10. September 2016 - 07:09 Uhr
Queenie

Zwischen Kaffeetrinken und Abendessen bekam Queenie gestern den letzten Schliff. Bei diesem herrlichen Wetter wurde der Trimmtisch im Garten aufgestellt. Jedes Härchen soll perfekt liegen, damit sie zwischen all den Möpsen und Chihuahuas nächste Woche in Nizza die Norwich-Fahne hochhalten kann. Mit diesem hoheitsvollen Blick gelingt ihr das bestimmt. Queenie ertrug die Prozedur geduldig, neugierig beäugt von einer misstrauischen Zoobe, die wohl damit gerechnet hatte, dass sie auch auf den Trimmtisch kommt und heilfroh war, als wir unsere Utensilien wieder verstauten.

Wir fahren bald los nach Babenhausen/Hessen. Dort habe ich eine Terrier-Einladung, über die ich mich sehr freue. Die Mädels kommen natürlich mit!

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden