Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Sonntag, 7. Juni 2015 - 07:46 Uhr
Was ist schöner als ein Norwich? Zwei Vierbeiner!

Vielen herzlichen Dank für die vielen Glückwünsche, die uns zur Geburt unserer Fünflinge erreicht haben. Wir haben uns sehr darüber gefreut, und es wird vielleicht einige Zeit dauern, bis ich alle Mails und Telefonanrufe beantwortet habe. Aber Antwort kommt - versprochen!

Unter den Gratulanten waren unter anderem Rudy und Cairn-Terrier-Freundin Cathy in Bremen. Rudy hat die Ausbildung zum Wirtshaushund abgeschlossen. Zusammengerollt und brav, ohne zu Betteln, liegt er unterm Tisch und schläft, bis alle Bierchen getrunken sind.

Der Schnappschuss zeigt Rudy und Cathy beim Warten auf die Futterschüssel. Rudy ist da immer ganz aufgeregt und kann es kaum erwarten, dass der Napf endlich runtergestellt wird. Cathy hingegen, ganz Dame, ist die Gelassenheit in Person. Mit Rudy geht es auch regelmäßig zum Welpentreff, damit er auch einmal andere Hunde "verprügeln" kann, nicht immer nur Cathy. Rudy ist auf dem Platz die Attraktion; schlicht und einfach deswegen, weil er (fast) der Kleinste ist, aber trotzdem "Chef im Ring". Am liebsten spielt und rauft er mit einer 13 Wochen alten Dobermann-Hündin ...

Samstag, 6. Juni 2015 - 04:22 Uhr
Unser 18. Wurf ist da!

"Was für ein Schlachtschiff", stellte am Pfingstmontag Schorschis Frauchen Monika fest, als sie uns besuchte. Ja, Nika war tatsächlich kugelrund. Das hat sich nun geändert: Bereits am Fronleichnams-Tag in den frühen Morgenstunden hat sie souverän und problemlos fünf Welpen geboren. Drei Rüden und zwei Hündinnen. In nicht einmal zwei Stunden waren sie auf der Welt. Unter „Blick in die Wurfkiste“ stehen erste Bilder – auch einige von Nikas Babybauch sind darunter. Wir haben zur besseren Unterscheidung auf den ersten Blick wieder unsere bewährten Tipp-Ex-Markierungen angebracht. Die beiden black&tan-Welpen sind Rüden, der Rote ohne Markierung ist ebenfalls ein Bub, die beiden roten Mädels tragen je eine Markierung am Kopf und auf der Kruppe. Nika „klebt“ wieder in der Wurfkiste; kommt nur kurz herunter, um sich Leckerchen abzuholen oder kurz Besuchern Hallo zu sagen. Ihre ständiige Präsenz macht sich bei den Gewichtszunahmen bemerkbar. Alle sind schon mindestens 20 Gramm schwerer. So kann es weitergehen!

Heute Mittag kommen meine Eltern und Isabella und Max mit Gipsy und Blacky zu Besuch. Der Termin ist schon einige Zeit vereinbart, und da es Mutter und Kindern super geht, steht dem Besuch auch nichts im Wege. Das wird bestimmt ein netter Nachmittag im Garten – hoffentlich hält das Wetter!

Freitag, 5. Juni 2015 - 07:02 Uhr
Verhütungsmittel

Dass der Norwich Terrier für alle Lebenslagen ein geeigneter Begleiter und vielseitig einsetzbar ist, beweist u.a. Max in Bischofsheim. Dieser Tage fungierte er als Verhütungsmittel. Sein junges Herrchen Nick darf die Zweisamkeit mit seiner Freundin nicht allein genießen. Max muss dazwischen. Ist ja auch schließlich allein SEIN Nick, jawohl!

Donnerstag, 4. Juni 2015 - 00:12 Uhr
Ferienprogramm

In Bayern sind Pfingstferien. Das hat Hannah ausgenutzt und ist Maria so lange in den Ohren gelegen, bis ihr Liebling Sunny ein paar Tage zu ihr kommen durfte. Buddy ist vom Damenbesuch begeistert – noch … Wie lange er Sunnys Übermut und Spieltrieb aushält? Wir wünschen Allen jedenfalls schöne Ferientage. Sunny wird sie genießen, darf sie doch in Hannahs Bett schlafen, wie mir hinter vorgehaltener Hand verraten wurde.

Mittwoch, 3. Juni 2015 - 06:54 Uhr
Kili

Auch Kilis Frauchen hat sich gemeldet. „Kaum zu glauben, dass es schon ein Jahr her ist, dass die heiß ersehnte E-Mail kam: "Ihr roter Rüde ist da!". Kili hat seinen ersten Geburtstag letzten Sonntag ausgiebig gefeiert und genossen. Nachdem der Geburtstagstisch geplündert war, haben wir einen Ausflug ins Chiemgau gemacht. Dobby (Kilis Scotch-Terrier-Kamerad) hat dort seinen Hauptwohnsitz, und die beiden haben bei tollem Wetter im Garten getobt. Beim Spaziergang gab´s dann Kühe, Schafe, Hühner und Pferde zu sehen, alles super spannend. Die Heimfahrt hat er dann verschlafen.“

Vielen herzlichen Dank für das nette Bild. Dass Kili ein Wiener-Würstchen für ein Foto einfach liegen lässt … das könnte Ur-Oma Fee nicht passieren! Braver Kili!

Dienstag, 2. Juni 2015 - 07:04 Uhr
Norwich-Treffen in Oberfranken

Vorgestern haben sich Maximilians Menschen und Inkas Familie am Untreusee verabredet. Caro schreibt: „Wir hatten auch ganz tolles Wetter! Es war ein schöner Spaziergang rund um den See mit anregenden Gesprächen über Norwiches und Westies ( wir hatten ja beide voher Westies) und anschließend sind wir noch im Biergarten am Untreusee eingekehrt und haben den Tag ausklingen lassen. Wir treffen uns mit Sicherheit wieder, denn die Chemie stimmt, und wir verstehen uns alle prima ( wie sollte es unter Norwich-Besitzern auch anders sein).

Maximilans Kamerad, Cairn-Terrier Ivo, war leider nicht mit von der Partie. Er hatte sich den Magen verdorben und blieb zuhause bei der Oma. Wir wünschen ihm gute Besserung, haben aberschon gehört, dass alles überstanden ist. Vielleicht hat er eine Maus gefressen? Wir wären gerne auch bei dieser Wanderung dabei gewesen, warten aber täglich auf die Geburt von Nikas Welpen.

Montag, 1. Juni 2015 - 07:35 Uhr
Sally

„Man glaubt es nicht, aber es ist wahr: unsere Zuckerpuppe ist ein Jahr (vgl. Weblog-Eintrag von gestern). Jede Sekunde mit Mausi ist ein Erlebnis und bereichert unser Leben, man kann sich keinen Tag ohne Sally vorstellen. Sie hat sich zu einer richtigen Schmuserin und Kuschlerin entwickelt. Wir waren vor einer Woche mit ihr in Italien, und es war wunderschön. Sie ist ein ganz ein braves Mädchen - aaaaaaaaaaber ziemlich aufgeweckt, und das hält uns auf Trab (aber das hält auch jung!). Liebe Grüße nach Tittenkofen senden Euch Wolfgang & Herta & DAS GEBUTSTAGSKIND Sally!“

Das habe ich doch gleich gesagt, dass Sally ein „Abklatsch“ von Mama Sunny ist: im Aussehen, im Temperament, im Gehorsam und im Kampfschmusen. Wir freuen uns sehr, dass alle miteinander glücklich sind. Herzliche Grüße nach Österreich!

Sonntag, 31. Mai 2015 - 04:57 Uhr
Happy Birthday

Ich bin gestern am späten Nachmittag gut aus Zschepkau zurück gekommen. Ein Terrier-Termin, was sonst?

Unser O-Wurf, O´lala Sally (rechts) und Oki`doki Kili, werden heute ein Jahr alt. Ein Jahr! Das kann doch noch gar nicht so lange her sein, oder? Hier ein Foto aus der Welpenzeit bei uns. Kili wohnt in der Münchner Innenstadt. Er und Frauchen Petra besuchen uns oft. Sally zu besuchen, die in Baden bei Wien lebt, haben wir leider noch nicht geschafft. Aber wir arbeiten daran, einen Termin zu finden. Das Jahr ist schließlich noch nicht rum. Und nun wünschen wir beiden ein Riesen-Wienerwürstchen (in Österreich heißen sie ja Frankfurter) und einen besonders schönen Tag!

Freitag, 29. Mai 2015 - 06:57 Uhr
Geschenke gut, alles gut

Feechen grüßt alle Gratulanten, die an sie gedacht und ihr gute Wünsche geschickt haben: meine Eltern, Blümchen, Gipsy, Blacky, Buddy, Clooney, Katie, Norwich-Kameradin Pretty und Cookie, Zorro, Julie, Ur-Enkel Vici, Inka, Kili und viele andere. Fee wird Wochen brauchen, bis alles aufgefuttert ist, was sie geschenkt bekam. Das Foto zeigt nur einen kleine Ausschnitt. Vielen herzlichen Dank!

Julies Frauchen Dagmar vergisst diesen Tag sowieso nie, denn gestern war Julchen-Abholtag. Vier Jahre ist das nun her. Die beiden sind sehr glücklich miteinander und Dagmar sagt, Julie sei genau das Hündchen, welches sie sich immer gewünscht hat ...

Ich muss verreisen. Den nächsten Weblog-Eintrag gibt es erst wieder am Sonntag.

Donnerstag, 28. Mai 2015 - 06:59 Uhr
Fee

Die sind verrückt, die Menschen! Stehen vor 7 Uhr morgens vor meinem Riesenkörbchen und singen lauthals ein Lied. Irgendwas mit „Happy Birthday!“. Machen die das jetzt jeden Tag? Na ja, wenigstens haben sie zur Entschädigung für das frühe Wecken ein Wiener Würstchen mitgebracht. Ich hab ein Ganzes bekommen, Nika und Sunny nur ein kleines Stückchen, ätsch! Beim Frühstück habe ich mitbekommen, dass heute Abend Besuch kommt. Wegen mir? Egal, Hauptsache, sie bringen Leckerchen mit! Da muss ich aufpassen, dass ich ihre Ankunft nicht verschlafe. Das ist mir manchmal echt peinlich: Da steht der Besuch schon auf der Terrasse, und da wache ich erst auf. Aber ich tu dann einfach so, als sei das Absicht. Die Königin betritt schließlich immer als Letztes die Bühne! Und die Nummer 1 bin ich im Haus noch immer. Die Sunny meint zwar, dass das nicht stimmt und schneidet mir manchmal den Weg ab oder lässt mich nicht aufs Sofa. Der hab ich als Welpe zu viel durchgehen lassen; wie man halt so ist als Oma – viel zu nachsichtig. Aber mit der Sunny streite ich mich nicht rum. Der Service in Haus und Hof stimmt nach wie vor – so können die nächsten Jahre ruhig weitergehen!

Liebe Fee! Wir gratulieren Dir zu Deinem 13. Geburtstag und wünschen uns, dass Du noch lange Zeit unsere „alte Scheune“ bist!

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden