Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Freitag, 15. Januar 2016 - 07:33 Uhr
Ein kleiner Hund ...

… ist sicherlich der allerbeste Freund (besser gesagt Freundin) von Lev. Vielen Dank, liebe Anastasia, für dieses nette Foto von Zappa und Eurem Söhnchen!

Einen Link zum allerbesten Freund des Menschen hat mir Terrier-Freundin Christine geschickt. Einfach auf die Überschrift dieses Weblog-Eintrags klicken; ich habe sie gleich zum Video auf YouTube verlinkt.

Donnerstag, 14. Januar 2016 - 07:26 Uhr
Queenie

Kein Norwich hat unseren Drei-Königs-Spaziergang "überlebt", ohne danach in der Badewanne zu müssen. Doch das war der Spaß sicherlich wert.

"Hilfe! Meine Maus kann doch noch nicht läufig sein! Sie ist doch noch sooooo klein!", lautete die WhatsApp-Nachricht von Sylvana. Jetzt beginnt in München für die Beiden das Spießrutenlaufen, denn die Rüden werden durchdrehen bei einem so süßen, gut duftenden Mädel. Sonntag in einer Woche besuchen uns Queenie und Sylvana. Dann kann Queenie ohne Leine mit Wurfschwester Zoobe über die Felder toben.

Mittwoch, 13. Januar 2016 - 07:50 Uhr
Wandertag der OG München am 27. Februar

Socke (Foto) lässt sich durch nichts beim Mittagsschlaf stören. Der Mittagsschlaf wird am 27. Februar aber wohl ausfallen, denn an diesem Tag geht die Ortsgruppe München im Klub für Terrier wieder einmal wandern. Die Details stehen nun fest: Wir treffen uns am 27. Februar und spazieren um den Egglburger See. Ab 1. März ist das Gebiet Vogelschutzgebiet und tabu für den Freilauf unserer Vierbeiner; darum wollen wir noch schnell die Gelegenheit nutzen. Alle wichtigen Information wie Treffpunkt, Uhrzeit etc. findet man auf der Homepage der OG München. Ich habe die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich dorthin verlinkt. Wir würden uns freuen, wenn wieder viele Norwiches aus unserer Zucht oder „Verwandschaft“ mitkommen würden!

Dienstag, 12. Januar 2016 - 04:36 Uhr
Nika

Das Schlimmste ist überstanden: Gestern wurde unsere Nika kastriert. Die letzte Läufigkeit vor ein paar Wochen verlief anders als sonst – der Tierarzt vermutete Zisten oder andere Wucherungen. Deshalb haben wir uns vorsichtshalber zur Kastration entschlossen. Nika geht es den Umständen entsprechend gut. Wir haben sie, wie immer, wenn wir Patienten zu pflegen haben, im kleinen geheizten Flur untergebracht. Ein Kinderschutzgitter trennt ihn vom Wohnzimmer ab. So bekommt Nika alles mit, was geschieht (und wir umgekehrt auch), und sie hat trotzdem vor Zoobe und Fee ihre Ruhe. Die wilde Hummel Sunny darf noch bis Mittwoch bei meinen Eltern in München bleiben. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Ende der Woche schon fast alles vergessen ist. Hoffen wir, dass die Tage komplikationslos vorbeigehen.

Update um 9:45 Uhr: Nika wedelt schon wieder und hat zwar vorsichtig, aber immerhin bis auf den letzten Rest, ihren Futternapf ausgeleckt. Wir sind zufrieden!

Montag, 11. Januar 2016 - 08:02 Uhr
Sechs Jahre Weblog

Wir sind gestern am späten Nachmittag gut von Nürnberg nach Hause gekommen. Es hat mich sehr gefreut, dass am Samstag gleich 12 Norwich Terrier gemeldet waren. Eine schöne Werbung für unsere seltene Rasse!

Gestern vor sechs Jahren wurde dieses nette Foto von Felix in Nürnberg aufgenommen. Damals hatte es mehr Schnee gegeben als heuer. Das Foto war das Erste, das unser Webalbum zierte, drum hab ich es heute noch einmal hervorgeholt. Sechs Jahre kann man inzwischen zurückverfolgen, was wir und die Norwich Terrier aus unserer Zucht erlebt haben – Schönes und Trauriges, Lustiges und Kurioses. Wir können uns jeden Tag über E-Mails mit Geschichtchen und Fotos freuen, so dass uns der „Stoff“ auch das kommende Jahr nicht ausgehen wird.

Apropos Foto: Darylyns Frauchen Kerstin hat während unseres Heilig-Drei-König-Spaziergangs fleißig fotografiert. Ich habe jede Menge neue Bilder ins Picasa-Webalbum gestellt. Einfach mal die Überschrift dieses Weblog-Eintrags an- und ins Album reinklicken.

Freitag, 8. Januar 2016 - 08:38 Uhr
Sunny

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm(baum): Unsere Sunny ist genauso eine Schmusekugel wie ihre Mutter Emma (vgl. Weblog-Eintrag vom 5. Januar). Auf diesem Foto kuschelt sie mit unserer Enkelin Diana, die uns zu Weihnachten besucht hat. Diana konnte sich vor Sunny nassen Liebesschwüren kaum retten.

Heute bis Montag kann Sunny meine Eltern niederschmusen. Sie macht Kurzurlaub in München, während wir mit Fee, Nika und Zoobe nach Nürnberg fahren. Dort finden morgen und Sonntag eine Hundeaustellung statt. Wir freuen uns darauf, viele Freunde und Bekannte zu treffen! Den nächsten Weblog-Eintrag gibt es erst wieder am Montag.

Linos Herrchen hat mir noch einige Bilder von unserem Sauschütt-Spaziergang vorgestern geschickt. Ich weiß, dass auch noch einige andere fleißig auf den Auslöser gedrückt haben. Diese Fotos habe ich wieder auf Picasa eingestellt. Einfach auf die Überschrift dieses Weblog-Eintrags klicken!

Donnerstag, 7. Januar 2016 - 08:43 Uhr
Sauschütt-Spaziergang 2016

„Es war wieder sehr schön und lustig!“ Per Whats App hat sich Zorros Frauchen Claudia noch einmal gestern Abend gemeldet. Und Recht hat sie: Menschen und Norwiches haben sich einmal mehr prima verstanden. Der Gasthof liegt ja etwas versteckt im Wald; man muss genau aufpassen, dass man die Abzweigung von der Hauptstraße nicht übersieht. Aber letztendlich ist auch Sylvana mit Queenie gut angekommen, so dass wir kurz nach 11 Uhr losmarschieren konnten. Isabella hat sich wie versprochen um das Wetter gekümmert: Sagte der Wetterbericht Regen voraus, blinzelte im Ebersberger Forst sogar die Sonne durch. Danke, Isabella!

Hier nun das obligatorische Gruppenfoto mit Kili, Darylyn, Lino, Nika, Sunny, Nele und Nala, Schorschi, Gipsy und Blacky, Queenie, Zoobe, Emmi, Zorro und Lino. Einige sind wieder viele Kilometer gefahren, um zu unserem Treffen zu kommen. Wir bedanken uns ganz herzlich und freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Mittwoch, 6. Januar 2016 - 08:09 Uhr
Lino

So wie wir sitzt man wohl schon auch in Gundelfingen am Frühstückstisch. Und so wie unsere Mädels darf auch Lino danach den Joghurtbecher ausschlecken.

Zu unserem heutigen Spaziergang im Ebersberger Forst wird Lino auf weitere 15 (Spiel)Kameraden treffen. Das Wetter könnte zwar schöner sein, aber Regen oder Schnee ist erst für heute Nachmittag vorher gesagt. Wir freuen uns aufs Wiedersehen!

Dienstag, 5. Januar 2016 - 00:00 Uhr
Emma

Über Emma und die bestandene Alltagstauglichkeits-Prüfung im letzten Jahr wurde in der Terrier-Zeitschrift des ÖKfT berichtet. Ebenso ein paar Fotos von ihr in unserer Verbandszeitschrift. Ich hatte Frauchen Cornelia je ein Exemplar geschickt und für Emma einige Guttis dazu gelegt. Nun hat sich Emma für die Post bedankt:

Ich bin´s, Deine Emma! Danke für die Leckerchen; die lasse ich mir im neuen Jahr richtig gut schmecken. Frauchen sagt, ich werde noch richtig prominent, so oft bin ich schon fotografiert worden. Ich hoffe, Ihr seid gut ins neue Jahr gerutscht. Bei uns war es sehr angenehm. Zuerst war ich bis ca. 23 Uhr allein zu Hause. Meinem Personal hatte ich frei gegeben, damit sie ins Konzert gehen konnten. Da habe ich so vor mich hingedöst, es war eher ruhig bei uns. Als sie dann nach Hause kamen, gab es etwas mehr Trubel. Wir haben uns mit den Nachbarn getroffen, und dann hat es draußen auch etwas Lärm gegeben, aber mich hat das mehr oder weniger kalt gelassen.

Neujahr war ein ganz entspannter Tag. Vormittags war ich mit Frauchen spazieren, und dann haben wir es uns alle vor dem Fernseher gemütlich gemacht zum Neujahrskonzert. Ich habe die Chance genutzt und mir es auf Herrchens Schoß gemütlich gemacht. Das war super angenehm, und gerade als ich so vor mich hingedöst habe, kam Frauchen wieder mit ihrer Fotomaschine. Kann man denn vor der nie seine Ruhe haben! Dann hat sie auch noch direkt vor meiner Nase die Weihnachtskekse auf den Tisch gestellt. Allerdings nur für Herrchen. Wie gemein ist das denn!! Ich hätte sie die ganze Zeit im Visier gehabt; aber nein, die sind ja nicht gesund für mich. Doch Herrchen hat ein paar Krümel auf seinen Pullover gebröselt, und die durfte ich dann zusammenschlecken. Dafür hat er dann umso mehr Küsschen von mir bekommen. Frauchen hat das alles dokumentiert - ich hoffe es wird nicht irgendwann gegen uns verwendet. Liebe Grüße, Eure Emma und ihr Personal!

Montag, 4. Januar 2016 - 08:18 Uhr
Felix

Felix aus Bad Schwalbach hat mit seiner Familie wieder Urlaub in Garmisch-Partenkirchen gemacht. Leider kam der Schnee erst gestern, ab Abreisetag. Wie jedes Jahr kam vor der Heimfahrt der „Pflichtbesuch“ in Tittenkofen dazu. Wir haben uns sehr gefreut, ihn und Eleonore, Oskar und Sophia wiederzusehen. Ganz rechts auf dem Foto mein Mann Hans.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden